Arbeitsblatt: Pop-Art Powerpoint

Material-Details

Einführung in die Kunst des Pop-Arts Bilder für den Auftrag in zusätzlichem Material zu finden.
Bildnerisches Gestalten
Anderes Thema
8. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

131844
732
23
07.05.2014

Autor/in

Fabienne Meyer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

PopArt • • • ein Ausflug in die Kunstgeschichte der 60er Jahre Bildvorlagen oft aus der Werbung, Film oder Comics Oft ist das Bild dem Vorbild ( Werbung) sehr ähnlich Nur kleine Veränderungen (Rasterpunkte, Siebdruck, Verdoppelungen) Andy Warhol Andy Warhol Roy Lichtenstein Roy Lichtenstein Roy Lichtenstein Lichtenstein benutzte für seine Bilder Vorlagen aus Comics (vorzugsweise Liebes oder Kriegsgeschichten) oder comicartige Teile aus Werbeanzeigen. Er kopierte sie aber nicht unmittelbar, sondern zeichnete die Bildvorlage zunächst auf einem Blatt Papier ab, wobei er manche Details veränderte. Von seinen eigenen Handzeichnungen machte er dann Dias, die er auf grosse Leinwände projizierte, um dann die Konturen mit Bleistift nachzuzeichnen. Zuletzt wurden die Bilder mit leuchtend bunten Ölfarben (meist rot, gelb, blau) flächig ausgemalt. • Textmasterformat bearbeiten – Zweite Ebene – Dritte Ebene • Vierte Ebene – Fünfte Ebene Auftrag • • • • Wähle ein Werbebild aus den 60er Jahren Gehe vor wie Roy Lichtenstein und verändere einen Ausschnitt der Werbung. Zeichne dann das ganze Bild oder nur Teile davon. Zeichne mit Bleistift vor und färbe dann das Bild möglichst in leuchtenden Farben.