Arbeitsblatt: Postenlauf Wäsche

Material-Details

5 Posten zum Thema Wäsche
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Anderes Thema
klassenübergreifend
9 Seiten

Statistik

133210
669
7
13.06.2014

Autor/in

Isabelle Hochreutener
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Posten 1 Flecken entfernen 1. Lies die Tipps zur Fleckenentfernung. Ihr könnt euch in den Gruppen aufteilen und dann einander erzählen, was ihr gelesen habt. 2. Wie behandelt man die folgenden Flecken am besten? (Beschreibe stichwortartig) Art der Flecken frischer Grasfleck Kerzenwachs frischer Blutfleck Obst Behandlung frischer Fettfleck Kaugummi frischer Tintenfleck Wein Kugelschreiber 2) Was gilt bei der Behandlung von Flecken besonders zu beachten? Notiere dir drei wichtige Punkte. Posten 2 Was bedeuten die Symbole? 1. Verbinde jedes Pflegesymbol mit seiner Definition. Dabei hilft dir das Buch „Hauswärts, S. 131. Chemische Reinigung Chlorbleiche möglich Chlorbleiche nicht möglich Handwäsche heiss bügeln mässig heiss bügeln nicht bügeln nicht heiss bügeln Normalwaschgang Trocknen im Tumbler nicht möglich Trocknen mit normaler thermischer Belastung Trocknen mit reduzierter thermischer Belastung 2. Betrachte die Pflegeetikette von deinem Kleidungsstück und zeichne es hier ab und beschrifte die Symbole. Posten 5 Das Füllen der Trommel Wäsche vorbereiten Um Wäscheschäden zu vermeiden, gute Resultate zu erzielen und zeitsparend zu arbeiten, ist die Wäsche vorzubereiten, bevor man sie in die Wäschetrommel füllt. Setze die fehlenden Wörter in die Lücken ein. 1. Zugeknöpfte Wäschestücke. Knöpfe werden sonst abgerissen und Knopflöcher ausgeweitet. 2. Defekte Knöpfe_, den sie können die Wäsche beschädigen. 3. Reissverschlüsse und Klettverschlüsse , weil sie sonst nach dem Waschen klemmen und nicht mehr gut gleiten. 4. Taschen von Hosen, Überkleidern, Hemden, usw. und. Kleingeld und andere feste Gegenstände schaden dem Gewebe und der Maschine. 5. Gürtel mit Metallschnallen in den Taschen . 6. Kissen und Deckbettanzüge, dunkle Farben, Jeans, bedruckte Tshirts, Manchester und Plüsch auf die Seite wenden. 7. Feine Wäschestücke, wie gehäkelte Deckeli oder spitzenbesetzte Wäsche in geben. 8. Lose Bändel locker, sonst verhängen sie sich in der Wäsche. 9. Stark beschmutzte Teile, wie Kragen und Manschetten. Posten 3 Wäsche sortieren Die Wäsche wird je nach Stoffart und Verschmutzung sortiert, wobei die Pflegeetiketten an Wäsche und Kleidern berücksichtigt sind. Schmutzwäsche aufbewahren Trocken Locker In luftdurchlässigem Behälter Schmutzwäsche sortieren Sortieren mit Hilfe der Textilpflegeetikette. Dabei wird zusätzlich unterschieden in: Farbe Verschmutzung Sortiere Die Wäsche nach Stoffart und Verschmutzung. Schreibe zu jedem Wäschekorb die richtigen Wäschstücke hin. Schaue dabei im Buch „Hauswärts auf der Seit 138 nach. Kochwäsche 95C Buntwäsche 60C Wolle 30C – 40C Handwäsche 30C Feinwäsche 30C – 40C Posten 4 Waschmittel Beantworte mit Hilfe der Seite 140 im „Hauswärts folgende Fragen. (Die Wasserhärte deiner Gemeinde findest du im Internet.) Colorwaschmittel Fein und Wollwaschmittel Vollwaschmittel Bei der Dosierung des Waschmittels beachte ich folgendes: 1. . 2. . 3. . Welches sind die Unterschiede zwischen Colorwaschmittel und Vollwaschmittel? Womit wäschst du folgende Kleidungsstücke: • Wollpullover: • Spitzen und Seide: • Weisse Bettwäsche: . • Schwarzes Tshirt: