Arbeitsblatt: Blätterteig

Material-Details

Blätterteig
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Gesundheit
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

136558
904
9
28.09.2014

Autor/in

Markus Müller
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Blätterteig Der französische Bäckerlehrling Claude Gelée hatte eines Tages vergessen, in den Teig zu kneten. Bevor sein Meister es merkte, wollte er den Fehler beheben. Er versuchte, das Fett nachträglich in den fertigen Teig einzurollen. Die Prozedur gelang, der Teig blühte im heissen Ofen auf. Aus seiner Not hat er eine neue, heute beliebte Teigsorte entdeckt: Der Blätterteig! Aufbau des Blätterteigs Eine Teigschicht eine Butterschicht zusammenlegen Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, sodass sehr viele hauchdünne Schichten entstehen. Obwohl Blätterteig im Französischen mille feuilles heisst, ist dies dann doch etwas übertrieben, doch auf gut einzelne Schichten bringt es ein guter Blätterteig leicht. Der Teig besteht somit aus, Fett, etwas und . Dieses schichtweise Einarbeiten des Fettes in den Teig wird „_ genannt. Blätterteig wird heute jedoch wegen des hohen Aufwands fast nur noch hergestellt. Was passiert beim Backen? Durch die Hitze verdampft das im Teig vorhandene Wasser, dehnt sich dabei aus und hebt das Gebäck an. Die Fettschichten wirken wie eine Sperre, sie lassen den Dampf nicht durch und halten ihn in der Teigschicht, bis das Teiggerüst stabil gebacken ist. nach dem Backen hier siehst du die einzelnen Schichten, sowie die entstandenen Zwischenräume Gebäcke aus Blätterteig Regeln der Blätterteigverarbeitung Welche Teigreste wurden richtig zusammengelegt? Warum?