Arbeitsblatt: Verarbeitung Kakaofrucht AB

Material-Details

Zum Lesetext ist dies das passende Arbeitsblatt. Wenn die Kinder den Text genau gelesen haben, sollten sie die Richtig/Falsch-Fragen ohne Probleme beantworten können.
Diverses / Fächerübergreifend
Anderes Thema
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

1382
1222
22
16.07.2006

Autor/in

Daniel Rudolf

8320 Fehraltorf

Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Schokolade Verarbeitung Transport der Kakaofrucht Richtig oder falsch? – Nachdem du den Text zu Verarbeitung und Transport der Kakaofrüchte aufmerksam gelesen hast, solltest du die Fragen beantworten können. Die Fermentation dauert nicht ganz eine Woche. richtig falsch Die Kakaobohnen werden in den Anbauländern in richtig falsch Jutesäcke abgefüllt. Unreife Kakaofrüchte und auch Blüten dürfen beim Ernten richtig falsch nicht beschädigt werden, weil der Baum sonst keine Früchte mehr tragen kann. Bei der Fermentation liegen die Bohnen auf und unter richtig falsch Bananenblättern (oder anderen grossen Blättern). Nach der Trocknung der Bohnen folgt die Fermentation. richtig falsch Die Kakaobohnen sitzen im weissen Fruchtfleisch. richtig falsch Die Ernte folgt nach der Fermentation. richtig falsch Für eine halbe Tafel Schokolade werden etwa 20 richtig falsch Kakaobohnen benötigt. Ein Ziel der Fermentation ist es, die Bohnen haltbar zu machen. richtig falsch Eine Kakaobohne ist etwa 2 kg schwer. richtig falsch Das Fruchtfleisch verdampft bei der Fermentation. richtig falsch Die Bohnen bleiben zurück. Die Trocknung dauert etwa 7 bis 14 Tage. richtig falsch Durch das Trocknen bleiben die Bohnen länger haltbar und richtig falsch das Schokoladearoma kann sich entwickeln. Die Früchte werden mit Messern und Stangen geerntet. richtig falsch Ein Baum trägt etwa 20 bis 40 Kakaobohnen. richtig falsch Die Bohnen verändern ihre Farbe während der Fermentation, richtig falsch aber auch während der Trocknung. Schokolade Verarbeitung Transport der Kakaofrucht Richtig oder falsch? – Nachdem du den Text zu Verarbeitung und Transport der Kakaofrüchte aufmerksam gelesen hast, solltest du die Fragen beantworten können. Die Fermentation dauert nicht ganz eine Woche. richtig falsch Die Kakaobohnen werden in den Anbauländern in richtig falsch Jutesäcke abgefüllt. Unreife Kakaofrüchte und auch Blüten dürfen beim Ernten richtig falsch nicht beschädigt werden, weil der Baum sonst keine Früchte mehr tragen kann. Bei der Fermentation liegen die Bohnen auf und unter richtig falsch Bananenblättern (oder anderen grossen Blättern). Nach der Trocknung der Bohnen folgt die Fermentation. richtig falsch Die Kakaobohnen sitzen im weissen Fruchtfleisch. richtig falsch Die Ernte folgt nach der Fermentation. richtig falsch Für eine halbe Tafel Schokolade werden etwa 20 richtig falsch Kakaobohnen benötigt. Ein Ziel der Fermentation ist es, die Bohnen haltbar zu machen. richtig falsch Eine Kakaobohne ist etwa 2 kg schwer. richtig falsch Das Fruchtfleisch verdampft bei der Fermentation. richtig falsch Die Bohnen bleiben zurück. Die Trocknung dauert etwa 7 bis 14 Tage. richtig falsch Durch das Trocknen bleiben die Bohnen länger haltbar und richtig falsch das Schokoladearoma kann sich entwickeln. Die Früchte werden mit Messern und Stangen geerntet. richtig falsch Ein Baum trägt etwa 20 bis 40 Kakaobohnen. richtig falsch Die Bohnen verändern ihre Farbe während der Fermentation, richtig falsch aber auch während der Trocknung.