Arbeitsblatt: Der Vertrag von Versailles

Material-Details

Bedingungen der Siegermächte, Gebietsverluste des dt. Reiches. (inkl. Lösungen)
Geschichte
Neuzeit
9. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

1384
1466
55
28.08.2007

Autor/in

Ueli Zürcher


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Vertrag von Versailles (28. Juni 1919) Die besiegten Staaten waren nicht handlungsfähig. Gegenüber dem Deutschen Reich wurde die Wirtschaftsblockade aufrechterhalten. Daher konnten die Siegermächte die Friedensbedingungen diktieren. Entscheidend war die Haltung der Führer der drei wichtigsten Entente-Staaten: Woodrow Wilson David Lloyd George Georges Clemenceau (Präsident der USA) (Ministerpräsident Grossbritanniens) (Ministerpräsident Frankreichs) Die Verhandlungen unter den Siegern fanden in Versailles bei Paris statt. Anschliessend wurden den Vertretern der Besiegten die Friedensbedingungen vorgelegt. 1. von Deutschland einschliesslich aller. Nach Abstimmung bei Deutschland Nach Abstimmung abgetreten Besetzte Zonen Verluste ohne Abstimmung u.a. 2. Deutschlands. 3.. 4.. (Wiedergutmachung für Kriegsschäden) 5. 6. . Der Vertrag von Versailles (28. Juni 1919) Die besiegten Staaten waren nicht handlungsfähig. Gegenüber dem Deutschen Reich wurde die Wirtschaftsblockade aufrechterhalten. Daher konnten die Siegermächte die Friedensbedingungen diktieren. Entscheidend war die Haltung der Führer der drei wichtigsten Entente-Staaten: Woodrow Wilson David Lloyd George (Präsident der USA) (Ministerpräsident Grossbritanniens) Georges Clemenceau(Ministerpräsident Frankreichs) Die Verhandlungen unter den Siegern fanden in Versailles bei Paris statt. Anschliessend wurden den Vertretern der Besiegten die Friedensbedingungen vorgelegt. 1. Gebietsverluste Kolonien von Deutschland einschliesslich aller . Nach Abstimmung bei Deutschland Nach Abstimmung abgetreten Besetzte Zonen Rheinland Verluste ohne Abstimmung Elsass-Lothringen Westpreussen Posen u.a. 2. Alleinschuld Deutschlands. 3. Entwaffnung Deutschlands . 4. Exrem hohe Reparationszahlungen. (Wiedergutmachung für Kriegsschäden) 5. Ablieferung von Gütern 6. Anschluss anDeutschland wird unmöglich Österreichs gemacht. .