Arbeitsblatt: höraufmerksamkeit

Material-Details

7 Chogelrondi Säu
Musik
Musikspiele
2. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

140437
824
7
18.01.2015

Autor/in

Nadine Wipfli
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

PH Luzern Pädagogische Hochschule Luzern Ausbildung LN Fachdidaktik Musik Nadine Wipfli Unterrichtsplanung Praxislehrperson: B. Steiner, Fachdidaktik Musik Fach: Musik Lied: „7 Chogelrondi Säu Thema: :Liedumsetzung unter der Berücksichtigung der 4 Aktionsfelder: Hör- Aufmerksamkeit-,Konzentration-, Gedächtnis- und Analyse Name der/des Studierenden: Nadine Wipfli Lernziele: Die Kinder erweitern ihre musikalische Kompetenzen in folgenden Bereichen Reaktion auf akustische Zeichen, vergleichen von akustischen Geräuschen, Förderung der Raum Klang Orientierung, erkennen und weiterleiten von akustischen Klängen, rhythmisches Bewegen. Zeit Phasen Lehr-Lernhandlungen EI/ER/ES PADUA Aktivitäten der Lehrperson und der Schüler/innen Soz.form Medien KU/EA/PA/GA EI • Video Betrachtung/ (Höraufmerksamkeit) Die LP zeigt den Kindern ein kurzes Video auf dem Schweinchen zu sehen sind die Grunzen, schmatzen, toben quieken, fressen 10 Alle Video von Schweinen ER 5‘ Höraufmerksamkeit/ Hörkonzentration Kinder bewegen sich im Raum und machen dabei schmatzende und grunzende Geräusche, LP signalisiert durch Gong ein Stopp Zeichen wonach sich die Kinder einen Partner suchen müssen dem sie den Rücken kratzen Didaktischer Kommentar Begründung der Planung mit Blick auf die Lernprozesse Einzel Partner Gong • • • • • Innere Vorstellungskraft zum Aussehen und Verhalten von Schweinchen anregen Innere Vorstellung in Bezug auf Geräusche der Schweinchen wecken Förderung von Rhythmischen Bewegungen verbalisieren der gehörten Geräusche Geräusche Wahrnehmen und vergleichen spielerische Verarbeitung des Textes( kratzen schmatzen und grunzen kommt im Liedtext vor) 1 Dezember 2014 PH Luzern Pädagogische Hochschule Luzern Ausbildung LN Fachdidaktik Musik Nadine Wipfli Hörgedächtnis LP fordert das erste Kind im Kreis auf ein Schweinchen Geräusch rumzugeben d.h. ein Kind beginnt macht ein Schweinchen Geräusch vor und gibt es am Nachbar weiter, dieser wiederum kann es zurück geben oder auch weiterleiten Steigerung LP gibt mehreren Kindern die Anweisung zu starten (es zirkulieren also mehrere Geräusche) 5‘ Höranalyse: LP fordert ein Kind auf sich in die Mitte zu stellen und die Augen zu schließen. Anschließend fordert sie ein Kind im Kreis auf ein Schweinchen Geräusch zu machen und das „blinde Kind muss raten von wo das Geräusch gekommen ist. 5‘ • Alle • Alle ES 10 10 Hörkonzentration LP spielt die Melodie des Liedes auf einem Instrument vor, SuS hören zu LP singt das Lied vor und lässt die Kinder den Text nacherzählen LP und SuS singen zusammen. Höranalyse Spiel Kinder bekommen ein Schwänzchen (Chiffon- Tuch das an der Hose hinten angemacht wird) und bewegen sich frei rhythmisch im Raum zur Audio Version des Liedes. Stoppt die Musik, muss man versuchen ein Schwänzchen eines anderen Schweinchens zu klauen. Nach einigen Sekunden setzt die Musik wieder ein und es geht weiter. Gewonnen hat wer am Schluss am meisten Schwänzchen hat, wer kein Schwänzchen mehr hat ist draußen. Alle Alle Förderung der Hör Aufmerksamkeit durch das Aufeinander hören und reagieren Geräusche differenziert Wahrnehmen und wiedergeben • • Förderung von genauem hinhören Förderung der Raum Klang Orientierung • • Konzentration auf den Textinhalt Melodie (abgekoppelt) genau hören • Förderung von rhythmischen Bewegungen Umsetzen von gehörten Rhythmus in eine andere Form (Tuch schwingen) Förderung der Reaktionsfähigkeit Natürlicher Bewegungsdrang des Kindes stillen Instrument Tücher CD • • • 2 Dezember 2014