Arbeitsblatt: Shifting Cultivation

Material-Details

eher anspruchsvolles Arbeitzum Wanderfeldbau - mit Lösungen
Geographie
Afrika
9. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

1435
1788
25
31.07.2006

Autor/in

Nadine Schmid


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Shifting Cultivation • traditionelle Anbaumethode in den Tropen • auf gesamten Erdoberfläche Æ ca. 24 des Kulturlandes durch Shifting Cultivation genutzt • vor allem: Südamerika, Afrika, südasiatischen Tropen. • Betriebe größtenteils subsistenzorientiert verkaufen nur geringen Anteil auf Markt Wanderfeldbau: Verlegung der Felder Siedlungen Landwechselwirtschaft: von festen Wohnsitzen aus betrieben, also ein stationäres System Wanderfeldbau mit Landwechselwirtschaft: Eine Zeit lang fester Wohnsitz, dann wird Wohnsitz verlegt Funktionsweise: • kleine Bäume und Sträucher des ausgesuchten Waldstücks schlagen • größere Stämme einkerben Æ Absterben • Brandrodung • Asche bleibt liegen Æ enthält wichtige Nährsalze und Mineralien Æ Dünger • sähen zwischen die oft nur teilweise ausgebrannten Stämme • meist nach durchdachtem Zeitplan gewonnene Flächen nur kurz agrarisch genutzt (1 3 Jahre) Æ Nährstoffe des Bodens verbraucht anschliessend für 6 15 Jahre brach Æ Sekundärvegetation kann nachwachsen Æ Anbau auf anderen Flächen nach 2 3 Nutzungsphasen werden Rodungsflächen aufgegeben (shifting away) Æ jedes Jahr nehmen Erträge zum Teil drastisch ab Ædurch Entzug von Nährsalzen durch Anbaupflanzen Auswaschung durch hohe Niederschläge Nachteile: 1. . . 3. . 4. . . . ökologische Gefährdung: . Æ . Æ . • • •