Arbeitsblatt: Die greichische Antike

Material-Details

Die griechische Antike
Italienisch
Texte schreiben
7. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

143665
631
1
24.02.2015

Autor/in

Pascal Kunz
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das antike Griechenland (800 v. Chr) Aufgabe 1: Erkennst du die Länder – F? Und wo liegt Griechenland? Land Land Land Land Land Land Zeige mit einem Pfeil auf Griechenland. Aufgabe 2: Essen und Trinken in Griechenland Sucht im Internet nach zwei verschiedenen griechischen Spezialitäten zum Essen oder zum Trinken. Schreibt sie unten auf. Macht eine kleine Zeichnung dazu. Das antike Griechenland (800 v. Chr) Aufgabe 3: Wie Griechenland zu seinem Namen kam Bei 18 Wörtern hat jemand Buchstaben geklaut. Vervollständige die angeknabberten Wörter. ahrtausen • berbegrif • chäe • ellene • eloponne • entru • iedelnde • ingewander • olie • olke • öme • onie • önigreich • ore • prach • raec • ret • yken 1) Wie so oft stammt der Name eines V s nicht von ihm selbst, sondern aus der 2) 3) S e eines Nachbarvolkes. Es waren die R r die die Völker Griechenlands 4) 5) g i also Griechen, nannten. Die in Griechenland s n Stämme – 6) 7) 8) 9) Ä r A r I r und D r – waren ab dem 2. 10) J d v. Chr. in mehreren Wellen in Griechenland 11) 12) e t Sie selbst verwendeten als O f für 13) ihre einzelnen Stämme den Namen „H n Diese aus dem Norden vordringenden 14) Stämme verdrängten einheimische Völker. Kleinere K e entstanden und 15) teilten das Land unter sich auf. Ein bedeutendes Z m dieser frühen Griechen war 16) 17) M e auf der Halbinsel P s Von hier aus drangen die Griechen 18) bis auf die Insel K a vor. Aufgabe 3: Die Griechen breiten sich aus Lies den Text mithilfe eines Spiegels. Beantworte die Fragen. A) Wie sah die Heimat der Griechen aus? B) Welche italienische Stadt gehörte früher den Griechen? a) Rom b) Neapel c) Venedig d) Milano Das antike Griechenland (800 v. Chr) Aufgabe 4: Was verband die Griechen? Lies den Text aufmerksam durch. Suche die fehlenden Wörter und schreibe sie in die Lücken. Es waren vor allem zwei Dinge, die die Griechen aller Stämme und Städte miteinander .: Ihre Religion und ihre Sprache. Der Glaube an den Göttervater seine Gemahlin . und all die anderen Götter des Olymps wurde auch in der entlegensten . gepflegt. Bei religiösen Festen wie in kamen Griechen aus dem ganzen Mittelmeerraum zusammen, um die Götter zu feiern. Das zweite Band war die .: Zwar gab es griechische Dialekte, doch wirkliche Verständigungsschwierigkeiten gab es keine. So umspannte die griechische Sprache den gesamten Mittelmeerraum, und das Erbe der griechischen Schriftsteller wird bis heute in unseren . im Unterricht gelehrt. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 B D F T M E D P K V R A K Z W B U B S T B S R C D D E X C U B Z B L N O H L I N L B D N V E A E E L A E M U Das antike Griechenland (800 v. Chr) Aufgabe 5: Griechische Götter Mache das Wanderdiktat. ACHTUNG: Nicht nur im Schulzimmer nach den Texten suchen Athene: Ares: Das antike Griechenland (800 v. Chr) Poseidon: Hera: Hermes: Zeus: Aufgabe 6: Griechische Götter II Suche nach einem weiteren griechischen Gott. Schreibe einen kleinen Text dazu. Das antike Griechenland (800 v. Chr)