Arbeitsblatt: Planung Thema Perkussion

Material-Details

Kreschendo Seite 6/7, Planung zum Thema Perkussion
Musik
Rhythmus
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

145795
740
16
09.04.2015

Autor/in

inmi inmi
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Grobplanung Musik 5./6. Klasse Perkussion Kreschendo S. 67 Ziele Lernziele: Die können die Rhythmusbausteine Viertel, Achtel, Sechzehntel, AchteSechzehntel, Kombinationen, punktierte Viertelnoten mit Achtel und neu halbe und ganze Pause auf verschiedene Arten umsetzen. Die kennen drei Notationsweisen für verschiedene Klänge auf Perkussionsinstrumenten (open, slap, bass) und können diese anwenden. Die können auf Tischpatten, Cajon, Djembe oder Conga Rhythmuskonstellationen mit den oben genannten Bausteinen in einer spezifischen Spieltechnik umsetzen. Übersicht: Repetition der rhythmischen Grundelemente und deren Rhythmussprache Umsetzung der Grundelemente im Wechselschlag (rechte und linke Hans im konstanten Wechsel. Definition und Einbindung der halben und ganzen Pause Takte in einen formalen Ablauf bringen (Rondo) Aufbau von drei perkussiven Spielweise: open, slap, bass Transfer der kte in eigene Rhythmuskonstellation unter Verwendung der neu erlernten Spielweisen 6 Lektionen Inhalt Material 1 Perkussion Nr. 1 2 Takte 1 – 5 sind an der Wandtafel, sprechen sie in kleinen Gruppen in der Rhythmussprache. Anschliessend im Plenum vortragen und besprechen (allenfalls aufschreiben lassen) Repetition Rhythmussprache (Rhythmussprache zu Noten AB Nr.1 Karten Rhythmusspra che Grobplanung Musik 5./6. Klasse zuordnen) 2 3 Perkussion Nr. 1/2 AB Nr. 2 Rhythmussprache wiederholen (versch. Takte an Tafel schreiben und vorklatschen lassen. Tisch, evt. Boden Takte 1 – 5 wiederholen mit Taktsprache und klatschen. Takte 67 zeigen, in Gruppen besprechen lassen, nachher im Plenum korrigieren. Perkussion Nr. 3 AB 3 Perkussionsinstrument e, Tischplatten Nr. 3: zusammen durchklatschen, bewusst darauf achten, dass sie immer die Hände wechseln, langsam beginnen, schneller werden. (Takt 1 entspricht dem Rhythmus) Takte mit verschiedenen Rhythmusinstrumente durchspielen lassen (Schlaghölzer, Tambourin) 4 5 6 Perkussion Nr. 4 5 AB Nr. 4 5 Nr. 3 in Partnerarbeit repetieren Perkussionsinstrument Nr. 4: open, slap, bass erklären und üben lassen Nr. 5: Schreibweise durchgehen und Takt 2 aus Nr. 1 üben lassen, anschliessend Takt 1 und 3 üben und die beste Klangvariation aufschreiben lassen. Perkussion Nr. 5 AB Nr. 5 Die Takte 4 – 7 durchgehen, schauen, welche Schlagform am besten passt und aufschreiben lassen. Perkussionsinstrument Nr. 3 mit den aufgeschriebenen Klangfarben durchspielen. Lernkontrolle Nr. 3 durchklatschen, Klangfarben abgeben, damit dies auch in die Bewertung einfliesst. Ergänzung In jeder Stunde sollen mindestens 15 Minuten gesungen werden