Arbeitsblatt: Physikprüfung Gewichtskraft/Reibungskräfte

Material-Details

Dies ist eine Physikprüfung über die Gewichtskraft und die Reibungskräfte für eine 3. Oberstufe mit mittlerem Niveau.
Physik
Mechanik des Massenpunktes
8. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

149857
542
5
09.08.2015

Autor/in

Dan Marxer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: _                                Datum:                               Physikprüfung Reibung  1. Wovon hängt die Gewichtskraft (FG oder FN) ab?             2P Mache ein Beispiel.   2. Wovon hängt der Ortsfaktor g ab?    1P 3. Fülle die fehlenden Werte in die Tabelle ein Masse m Gewichtskraft 975 g 0.02 g   3.27 kg 7245.5 N    3P 376 mg 0,045 N 4. Ein Astronaut hat auf der Erde eine Masse von 90 kg.  a) Wie gross ist seine Masse auf dem Mond? b) Wie gross ist sein Gewicht auf dem Mond?   1P      1P Seite 1 von 6 Name: _                                  8P 5. a) Welche der beiden Reibungskräfte FS und FK ist immer       1P  grösser als die Andere? b) Begründe wieso die eine Kraft grösser ist als die    1P Andere. 6. Welcher Gleitreibungskoeffizient  K ist kleiner:       2P     1P b) Was sagt dir der Wert K0.3?      1P c) Ist die Gleitreibung dann grösser oder kleiner als bei     1P Holz auf Eis oder Ski auf Eis? Begründe deine Antwort. 7. a) Wie berechnet man den Haftreibungskoeffizienten S?  einem Wert von K0.5? d) Von welchen 3 Faktoren hängt die Gleitreibungskraft FK ab? Seite 2 von 6          1.5P Name: _            8.5P 8.      1P Ein 1 kg schwerer Klotz (Ortsfaktor g  10 N/kg) wird mit gleichmäßiger  Geschwindigkeit mit 4,5 N über einen Tisch gezogen. Wie gross ist die  Gleitreibungszahl K? 9. Ein Vater zieht seine Tochter (30kg) auf einem Metall    2P schlitten (8kg) über einen zugefrorenen See. Wie groß muss die Zugkraft  während der Fahrt mindestens sein, damit die Tochter auf dem Schlitten in  Bewegung bleibt? (K0.01) 10.  Zum Ziehen eines leeren Wagens mit einer Masse von      2P 500 kg braucht ein Pferd eine Kraft von 300 N. Berechne mit welcher Kraft das Pferd ziehen muss, wenn man auf den  Wagen zusätzlich eine Last mit der Gewichtskraft 3000 N  auflegt.  Seite 3 von 6 Name: _   5P 11.      a) Ein Holzklotz soll aus der Ruhe in Bewegung gebracht werden und  dann immer gleich schnell gezogen werden. Der Klotz wiegt 75 Kg, der  Haftreibungskoeffizient von Gummi auf Asphalt beträgt 0.9 und der  Gleitreibungskoeffizient 0.5. 1) Wie gross ist FS?   1P 2) Und FK ?   1P b) Wie gross wäre die Gewichtskraft des Klotzes auf      1P           dem Mond? 12.  Auf eine schiefe Ebene mit Holzoberfläche wird ein Holzquader mit der  Masse 200g gelegt. Die Normalkraft FN beträgt 80% der Gewichtskraft FG, die  Hangabtriebskraft FH (diejenige Kraft die den Klotz die schiefe Ebene  hinabzieht) beträgt 60% der Gewichtskraft. Die Haftreibungszahl beträgt 0.58. a) Berechne die Gewichtskraft des Holzklotzes   1P b) Berechne dessen Normalkraft   1P    Seite 4 von 6 c) Berechne die FH   1P d) Stelle mit einer Rechnung fest, ob der Holzquader auf der   1P schiefen Ebene liegen bleibt oder nach unten gleitet. Name:    7P Bonusaufgabe: 2BP Der Gleitwiderstand eines Wohnanhängers mit einer Masse von 1,5 Tonnen auf  einer geteerten Strasse beträgt 2.5%. a) Welche Zugkraft ist zu dessen Bewegung nötig? b) Welche zusätzliche Last könnte man mit dem Wohnanhänger noch  transportieren, wenn die Zugkraft von 500 N nicht überschritten werden  soll? Seite 5 von 6 Mögliche Punktzahl:   28.5  2BP Erreichte Punktzahl:   _ Note:    Seite 6 von 6