Arbeitsblatt: Sonderwoche - Idee spanisch LP

Material-Details

Sonderwoche Spanisch
Spanisch
Gemischte Themen
10. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

153117
424
0
01.11.2015

Autor/in

Ana Martinez
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Sonderwochen Frühlingssonderwoche In den Schuljahren 2014/15 und 2015/16 (Pilotphase) findet jeweils in allen Klassen eine zweite zeitlich fixierte Sonderwoche statt. Die Themen sind frei. Diese Woche ersetzt die sogenannte freiwillige Sonderwoche. Dazu gelten die folgenden Rahmenbedingungen: Projekt in den Fächern Englisch, Spanisch und Geschichte Thema: Geschichtlicher Hintergrund Gibraltars und die Auswirkungen auf die sprachliche Varietät. Zielpublikum: 4 Klasse Langzeitgymnasium Reussbühl (10 Schuljahr) (Entspricht einer Terzia im Kanton Bern) Lehrplankompabilität Spanisch: In der 4.Klasse ist das Sprachwissen bereits fortgeschritten, sodass ich glaube, dass eine Interdisziplinäre Studienwoche zum übergeordneten Thema „ Gibraltar sowohl die fachlichen Kompetenzen der SuS, als auch das Interesse der jungen SuS anspricht. Insbesondere wird das Interesse dadurch erreicht, dass das Thema aktuell ist, die Thematik der Identität aufgreift und zum Denken anregt. Ansiedlung des Themas innerhalb des Lehrplans für die vierte Klasse in Spanisch Geschichte Englisch (Quelle: Fach Spanisch: Fach Geschichte: Fach: Englisch Didaktische Analyse: Der gewählte Themenkomplet eignet sich sehr für fächerübergreifenden Unterricht, da das Thema an sich schon verschiedene Disziplinen beansprucht. Die Geografische Lage vom britischen Überseegebiet Gibraltar an der Südspitze der iberischen Halbinsel ist sehr interessant und Gibraltar wurde seit eh und je von verschiedenen Völkern besiedelt. Noch bis heute steht dieses Überseegebiet im Fokus und sorgt für Spannungen zwischen England und Spanien, da Spanien die Hoheit über Gibraltar wiedererlangen möchte. Dieses Gebiet gibt schon die Fächer „Spanisch, „Englisch und „Geschichte als Voraussetzung, wenn man sich wirklich intensiv in dieses Thema vertiefen möchte, da diese zwei Sprachen in einem selben Gebiet aufeinander treffen und „Yanito genannt werden. Auf diese Weise ermöglicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit dieses Thema aus verschieden Winkeln zu betrachten, zu vertiefen und zu verknüpfen. Die Lehrer können dank ihres Fachwissens auf verschiedene Materialen zugreifen (sei es geschichtliche Fakten, Literaturwerke auf Spanisch oder Englisch etc.) und somit den SuS eine breite Palette an Wissen übermitteln. Die Lernenden können von diesen breitgefächerten Informationen profitieren und ihren eigenen Interessen bezüglich diese Themas nachgehen. Zudem können sie selbst, „interdisziplinär arbeiten, indem sie beispielsweise dieses in der Geschichte erlerntes in einer der Fremdsprachen ausdrücken. Dank dem fächerübergreifenden Unterricht, können die SUS da in einem Fach erlernte Wissen. Auf verschiede Weisen vertiefen, repetieren und realitätsnaher betrachten. Der einzige grosse Nachteil liegt bei der Organisation. Die Lehrkräfte müssen sich regelmässig treffen, um erstens mal das ganz Projekt zu planen, schauen, dass keine Repetitionen vorliegen, sich über Präsenz in den Stunden oder die Aufteilung der Arbeit absprechen. Es könnte auch sein, dass dieses Themenkomplex relativ neu für eine LP ist, in diesem Fall müsste die LP sich vorab schon mehr Wissen aneignen, recherchieren, geeignete Materialien für den Unterricht suchen etc. Doch trotz dieses Zeitaufwandes kann ein solches Projekt auch für die LP sehr bereichernd sein, sei es fachlich oder didaktisch gesehen. Die interdisziplinäre Durchführung dieses Projektes begründet sich durch die Komplexität des Themas. Dank des Fachwissens vierer Lehrpersonen kann das komplexe Thema „Gibraltar auf verschiedene Weise angegangen und vertieft werden. Nebstdem wäre es fast unmöglich das Thema anzugehen ohne die diversen Disziplinen einzubeziehen, bspw. könnte man das Sprachphänomen des „code-switchings ohne die Zusammenarbeit von Englisch und Spanisch nicht detailliert beschrieben und erläutert werden. Grobplan Montag bis Freitag. Detailplan nach Fach Methoden? Gruppenarbeit, Werkstattunterricht, Lernjournal, Präsentationen, etc) Benotung Schlusswort Filmnachmittag,