Arbeitsblatt: Amzonas

Material-Details

Unterrichtsdossier zum Thema Amazonas-Gebiet (Regenwald / Wirtschaft / Tourismus / Indigene Bevölkerung und co.)
Geographie
Südamerika
8. Schuljahr
13 Seiten

Statistik

156755
510
18
27.01.2016

Autor/in

Chantale Widmer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

    Pädagogische  Hochschule  Zürich           Amazonas-‐Gebiet   Modul:  GGS  320  Raumfragen                                           Herbstsemester  2015       Verfasserinnen:  Chantale  Widmer  &  Ramona  Haslebacher     Dozent:  Guido  Hirschvogl       LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   1.  Präkonzeptanalyse     Um   einen   Einblick   bezüglich   des   Wissenstandes   von   Sekundarschulschüler   und   –schülerinnen   bezüglich   Amazonas-‐Gebiet   zu   kommen,   haben   wir   im   Vorfeld   der   Planung   dieser   Lektionseinheit  ein  Präkonzept  an  einer  3.  Sek  niveaugemischt  erhoben.  Die  Klasse  besucht  eine   Privatschule,  weshalb  sie  aus  lediglich  Schülerinnen  und  Schülern  besteht.   Um   das   Präkonzept   der   Klasse   zum   Thema   Amazonas-‐Gebiet   ausfindig   zu   machen,   haben   wir   uns   für   eine   sehr   offene   Fragestellung   entschlossen,   um   somit   den   Schülerinnen   und   Schülern   möglichst   viel   Freiraum   beim   Beantworten   unserer   Aufgabenstellung   zu   gewähren.   Konkret   hatten  die  Schülerinnen  und  Schüler  die  Aufgabe,  ein  Bild  des  Amazonas-‐Gebietes  in  Südamerika   zu   erstellen.   In   einem   zweiten   Schritt   hatten   sie   den   Auftrag,   in   auf   der   von   ihnen   gefertigten   Skizze  alles,  was  ihnen  wichtig  scheint,  zu  beschriften  sowie  schriftlich  fest  zu  halten.  Wir  haben   in   der   Aufgabenstellung   bewusst   erwähnt,   dass   sich   das   Amazonas-‐Gebiet   in   Südamerika   befindet,  da  es  in  der  Klasse  einige  sehr  schwache  Schüler  gibt  und  somit  jeder  SuS  mindestens   Südamerika  skizzieren  kann,  was  ein  erstes  Erfolgserlebnis  ist  und  ihn  für  weitere  Überlegungen   motiviert.   Um  die  Präkonzepte  auszuwerten,  wurden  die  fünf  wichtigsten  „Kategorien,  zu  welchen  sich  die   Schülerinnen   und   Schüler   geäussert   haben,   ermittelt.   Diese   „Kategorien   sind   folgende:   Regenwald,   Tiere,   Fluss,   Abholzung   und   Tropen.   Danach   wurde   für   jeden   Begriff,   welcher   sich   einer   der   Kategorien   zuordnen   lässt   ein   Strich   gemacht,   um   so   herauszufinden,   worüber   die   Schülerinne  und  Schüler  am  meisten  Wissen  haben.   Denn  die  Klasse  hat  sich  praktisch  nur  zu  den  bereits  erwähnten  Kategorien  geäussert  und  dies   auch   nur   sehr   knapp.   Praktisch   alle   Schüler   und   Schülerinnen   sind   sich   bewusst,   dass   das   Amazonas-‐Gebiet   ein   Regenwaldgebiet   ist.   Sie   wissen   auch,   dass   darin   Tiere   leben,   respektive   eine   grosse   Artenvielfalt   vorherrscht.     Desweitern   haben   einige   erwähnt,   dass   ein   Fluss   durch   das  Amazonas-‐Gebiet  fliesst.  Ein  Schüler  hat  sich  ausserdem  zur  Klimazone  (Tropen)  geäussert   und  ein  anderer  hat  bereits  einer  Hauptthematiken  unser  Themendoppelseite  angesprochen,  die   Abholzung   des   Regenwaldes.   Direkt   ins   Auge   gefallen   ist   uns,   dass   viele   der   Schülerinne   und   Schüler  die  Umrisse  von  Südamerika  sehr  wahrheitsgetreu  gezeichnet  haben.  Dies  lässt  darauf   schliessen,  dass  sie  bereits  eine  genaues  Raumkonzept  des  Gebietes  haben.   Im  Grossen  und  Ganzen  lässt  sich  sagen,  dass  das  Vorwissen  über  das  Amazonas  Gebiet  bei  den   Schülerinnen  und  Schülern  eher  bescheiden  ist.  An  dieses  Vorwissen  der  Schülerinnen  soll  nun   angeknüpft  werden  und  ihr  Wissen  erweitert  werden.       HS  2015     2   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   2.  Aufgaben  zur  Themendoppelseite       2.1  Fragen  zur  Doppelbuchseite  „Der  Amazonas-‐Regenwald  (ca.25min)     Studiere  die  Doppelbuchseite  zum  Amazonas-‐Regenwald,  indem  du  die  untenstehenden   Fragen  dazu  bearbeitest.     1. Betrachte  die  Weltkarte  und  notiere  dir  2-‐3  Vermutungen,  weshalb  die  Regenwälder   sich  nahe  dem  Äquator  befinden.     1.   2.   3.   2. Lies  nun  den  Abschnitt  „Wie  entsteht  ein  Regenwald  durch  und  ergänze/korrigiere   deine  Vermutungen  aus  der  Aufgabe  1.     3. Nachdem  zu  deine  Vermutungen  korrigiert  hast  –  lies  die  restlichen  Texte  auf  der   Doppelseite  und  beantworte  die  nachfolgenden  Aufträge     4. Zähle  mindestens  5  typische  Produkte  aus  dem  Regenwald  auf.                 5. Entscheide  dich  nun  für  ein  typisches  Produkt  aus  dem  Regenwald.  Begründe  in  3-‐4   Sätzen,  weshalb  dieses  Produkt  wichtig  ist.                       HS  2015     3   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher     6. Erkläre  weshalb  der  Amazonas-‐Fluss  nicht  den  üblichen  Vorstellungen  eines  Flusses   entspricht.                       7. Weshalb  ist  der  traditionelle  Lebensstil  der  indigenen  Völker  durch  bedroht.   Begründe  deine  Aussage  in  2-‐3  Sätzen.                       8. *Überlege  dir,  was  man  tun  könnte  um  die  indigene  Bevölkerung  zu  schützen.  Was   für  Lösungsansätze  kannst  du  dir  vorstellen?                   9. Was  sind  die  Folgen  der  Regenwaldabholzung?  Erläutere  3  Beispiele.       1.   2.   3.         HS  2015                     *  für  Schnelle  oder  Experten   4   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   2.2  Vorbereitung  Debatte  Pro/Contra  (Hilfe  Internet)  ca.  15min     Auftrag:  Bereite  dich  für  die  Debatte  vor,  sodass  du  die  zugeteilte  Meinung  oder   deine  persönliche  Meinung  anhand  von  3-‐4  Argumenten  vertreten  kannst.     Mit  einer  zugeteilten  Meinung  kannst  du  zusätzlich  das  Internet  benutzen,  um   weitere  Argumente  zu  Charakteren  zu  finden.       Ashkii  (  Oberhaupt  des  Yanomami  Stammes)     Ashikii  lebt  im  Amazons.  Der  Regenwald  ist  für  ihn  seinen  Heimat  und  Lebensgrundlage.  Er  lebt  von   den  Produkten  des  Regenwaldes.  Ein  Leben  ausserhalb  des  Regenwaldes  entspricht  nicht  seiner   traditionellen  Lebensweise.       Einstellung:  Kontra  Abholzung     Argumente:                         Juan  Martin  (Sojaplantagen  Bauer)     Juan  Martin  ist  leidenschaftlicher  Sojabauer  und  verdient  den  Lebensunterhalt  für  seine  5-‐köpfige   Familie  mit  dem  Sojageschäft.  Juan  möchte  seinen  Kindern  weiterhin  eine  gute  schulische  Bildung   sowie  genügend  Nahrung  ermöglichen,  die  nur  dank  seines  Jobs  finanziert  werden  kann.     Einstellung:  Pro  Abholzung     Argumente:                                           HS  2015     5   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   Rodrigo  Fernandez  (Sojaplantagenbesitzer)     Rodrigo  Fernandez  besitzt  mehrere  Sojaplantagen  verteilt  im  ganzen  Amazonas-‐Gebiet.  Durch  seine   harte  Arbeit,  die  er  in  das  Geschäft  investiert  hat,  ist  er  besonders  stolz.  Seine  Produkte  werden  in  die   ganze  Welt  exportiert,  da  sie  sich  durch  ihre  gute  Qualität  auszeichnen.     Einstellung:  Pro  Abholzung     Argumente:                       John  Green  (Greenpeace  Aktivist  –  Umweltschützer)   John  Green  ist  engagiertert  Greenpeace  Aktivist  und  versucht  mit  allen  Mitteln  den  Regenwald  zu   schützen.  Der  Regenwald  muss  bestehen  bleiben,  sodass  einheimische  Tiere  und  Pflanzen  ihren   Lebensraum  behalten.  Der  Regenwald  ist  unsere  Lunge  zum  Atmen.  Ohne  ihn  würde  die  Welt  sehr   schlecht  da  stehen.     Einstellung:  Contra  Abholzung     Argumente:                       Anna  Müller  (Coop  Filialleiterin  aus  Zürich)   Anna  Müller  ist  Coop-‐Filialleiterin  aus  Zürich.  Sie  schätzt  die  Produkte  aus  dem  Regenwald,  denn  sie   werden  von  den  Kunden  gerne  gekauft.  Zudem  ist  es  ihr  wichtig  für  ihre  Kundschaft  stets  genügend   Fleisch  anbieten  zu  können.  Schweizer  essen  gern  viel  und  oft  Fleisch,  deshalb  sind  Anna  Müller  und   andere  Coop-‐Filialen  auf  ausländische  Fleischproduktion  angewiesen.     Einstellung:  Pro  Abholzung     Argumente:                           HS  2015     6   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   Jennifer  West  (Britische  Touristin)   Jennifer  West  besucht  dieses  Jahr  zum  ersten  Mal  den  tropischen  Regenwald  in  Südamerika.  Sie  ist   begeistert  von  der  Tier-‐  und  Pflanzenwelt.  „Die  Natur  kann  sich  hier  frei  entwickeln  und  gedeihen,  ein   solcher  Ort  muss  unbedingt  mehr  geschützt  werden,  so  Jennifer  West.     Einstellung:  Contra  Abholzung     Argumente:                       Persönliche  Meinung  von:  _   Text  zu  deiner  Person:             Einstellung:  Pro  /  Contra  Abholzung  (markiere,  ob  du  für  oder  gegen  die   Abholzung  bist)     Argumente:                         HS  2015     7   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   2.3  Debatte  Pro/Contra  (20-‐25min)   In  der  letzten  Lektion  habt  ihr  jeweils  Argumente  für  eure  persönliche  oder  zugeteilte   Meinung  gesammelt.  Nun  starten  wir  mit  der  eigentlichen  Debatte.     Bestimmt  in  der  Klasse  einen  Moderator.  Die  Aufgaben  des  Moderators  sind:   schaut,  dass  alle  Positionen  gleich  fest  zur  Meinung  kommen   Unterbricht  Personen,  falls  sie  zu  lange  sprechen   Fordert  Personen  auf  etwas  zu  kommentieren  oder  seine  Meinung  zu  geben   Leitet  das  Gespräch,  sodass  sich  niemand  benachteiligt  fühlt   Beachtet  die  Gesprächsregeln  und  ermahnt  Diskussionsteilnehmer,  falls  sie  diese   nicht  einhalten   Eröffnet  und  beendet  die  Diskussion     Zusätzlich  führt  eine  weitere  Person  im  Klassenzimmer  ein  Protokoll  und  hält  die   wichtigsten  Kernaussagen  &  Lösungsvorschläge  fest.       Ziel  der  Diskussion:  Lässt  sich  eine  Lösung  finden,  die  für  alle  Parteien  akzeptabel  ist?     Was  nehme  ich  mit  aus  der  Diskussion?   (Erkläre  deine  Erkenntnisse  in  4-‐5  Sätzen.)                                         2.4  Transferaufgabe           (20min)     Setzt  euch  in  4-‐er  Gruppen  zusammen.  Verlangt  bei  eurer  Lehrperson  das  A3-‐Blatt  für   die  Aufgabe  4.  Setzt  euch  so  um  das  A3-‐Blatt  herum,  dass  jeder  an  einer  Seite  des  Blattes   platziert  ist.  Nun  notiert  jeder  alles,  was  er  zu  den  verschiedenen  Unterthemen  des   Amazonas-‐Gebietes  weiss.  Nach  ca.  5  Minuten  dreht  ihr  das  Blatt  und  ergänzt  das   Mindmap  des  Gruppenmitgliedes  zu  eurer  linken  Seite.         HS  2015     8   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   3.  Lehrerkommentar     3.1  Sachanalyse   Die   Abholzung   des   Regenwaldes   ist   seit   langem   eine   ambivalente   Thematik.   Zum   einen   kann   durch   den   Anbau   von   Soja   der   enorme   Fleischverbrauch   weltweit   ermöglicht   werden,   zum   anderen  ist  der  Regenwald  unsere  Lunge  zum  Atmen  und  ist  ein  zentraler  Teil  des  Ökosystems   Erde.  Die  Problematik  der  Regenwaldabholzug  wiederspiegelt  einen  Aspekt  des  Klimawandels,   welcher  seit  einiger  Zeit  aus  den  Pressemitteilungen  nicht  mehr  wegzudenken  wäre.    Somit  ist   auch   die   Regenwaldabholzung   ein   Thema,   welches   momentan   und   zukünftig   einen   hohen   Stellenwert   einnimmt.   Des   Weiteren   legt   unsere   moderne   Gesellschaft   vermehrt   Wert   auf   ressourcenschonende   und     nachhaltige   Entwicklung   was   inhaltlich   am   Regenwald   (siehe   Buchseite-‐Themen:   Indigene   Bevölkerung,   Folgen   der   Regenwaldabholzung)   gezeigt   werden   kann.       3.2  Didaktische  Analyse   Bildungsrelevanz:   Im   Vordergrund   steht   die   Wahrnehmung   und   Bewusstsein   der   ambivalenten   Thematik   der   Abholzung   des   Regenwaldes.   Die   Schülerinnen   und   Schüler   sollen   des   aktuellen   Abholzungsstandes   des   Regenwaldes   bewusst   werden   und   damit   die   verbunden   die   Folgen   dieser  enormen  Abholzung  aufzeigen  können.  In  einem  zweiten  Schritt  sollen  die  Schülerinnen   und   Schüler   sich   eine   eigene   Meinung   zur   Problematik   bilden   können.   Dazu   gehört   ebenfalls   die   Wahrnehmung   unterschiedlicher   Perspektiven   der   verschieden   Interessensgruppen.   In   einem   letzten   Schritt   sollen   die   Schülerinnen   und   Schüler   über   mögliche   Lösungsansätze   diskutieren   und  somit  die  Komplexität  und  Schwierigkeit  der  Problematik  erfassen.       Lebensweltbezug:   Jeder   Schülerin   und   Schüler   konsumiert   und   ist   somit   mit   hoher   Wahrscheinlichkeit   von   den   Produkten   des   Regenwaldes   abhängig.   Dadurch   fördert   jede   Schülerin   und   jeder   Schüler   (möglicherweise)  unbewusst  die  Abholzung  des  Regenwaldes.       3.3  Hinweise  zum  Unterricht   Unsere  Themendoppelseite  und  unsere  Aufträge  eignen  sich  für  eine  Klasse  ab  dem  8.  Schuljahr.   Gerade   die   Durchführung   einer   Debatte   von   Schülerinnen   und   Schülern   verlangt   ein   hohes   Mass   an   kommunikativen   Fähigkeiten   wie   das   Argumentieren   aus   verschiedenen   Perspektiven.   Das   Unterrichtsmaterial   eignet   sich   zudem   besser   für   eine   Sek   A   Klasse,   kann   jedoch   mit   zusätzlichen   Hilfestellungen   mit   einer   Sek   B   Klasse   durchgeführt   werden.   Hilfestellungen   HS  2015     9   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   werden   besonders   in   der   Vorbereitung   der   Debatte   gebraucht.   Die   Lehrperson   sollte   die   Schülerinnen  bei  der  Argumentsuche  unterstützen.     Die  nachfolgende  Tabelle  zeigt  Struktur  bezüglich  Sozialform,  Organisation  und  Material  zu  den   einzelnen  Aufträge:     Sozialform   Auftrag  1   Einzelarbeit   Auftrag  2   Einzelarbeit   Auftrag  3   Plenum   Auftrag  4   4-‐er   Gruppen   Organisation   LP  verteilt  das  Material  und  unterstützt  SuS  bei   Fragen.     LP  verteilt  die  verschiedenen  Rollen  und   unterstützt  die  SuS  bei  der  Argumentsuche.   Moderator  leitet  die  Debatte  /  LP  fungiert  als   Unterstützung  (Zeitmanagement  etc.)   SuS  ordnen  sich  in  Gruppen  /  LP  verteilt  das   Placemat  AB   Material   AB  /   Themendoppelseite   Rollenzettel  /   Internetzugang   Rollenzettel  /   Raumanordnung   Placemat  AB     Einstieg   Ein   möglicher   Einstieg   ins   Thema   kann   mit   Hilfe   zweier   Bilder,   die   zum   einen   die   Pracht   des   Regenwaldes,   zum   anderen   die   Abholzung   darstellen.   Zuerst   sollen   die   Schülerinnen   und   Schüler   die   beiden   Bilder   beschreiben   und   in   einem   zweiten   Schritt   in   Relation   zu   einander   setzen.  Damit  kann  die  Lehrperson  den  aktuellen  Wissensstand  der  Schülerinnen  und  Schülern   ermitteln.       Erarbeitung   Die   Erarbeitung   erfolgt   in   der   angegeben   Auftragsreihenfolge   (1-‐4).   Durch   das   Erarbeiten   der   Aufträge  gelangen  die  Schülerinnen  und  Schüler  von  oberflächlichen  Inhalten  zu  differenzierten   und  tiefgründigen  Informationen.  Daher  empfiehlt  es  sich  die  Reihenfolge  einzuhalten.       Sicherung   Anhand   des   letzten   Auftrages   (siehe   Auftrag   4)   erhalten   die   Schülerinnen   und   Schüler   die   Möglichkeit  ihr  erarbeitetes  Wissen  mit  Hilfe  von  3  anderen  Lernpartnern  zu  vervollständigen.   Dadurch  können  sie  ihre  neu  gewonnen  Erkenntnisse  bündeln  und  systematisch  aufarbeiten.     3.4  Hinweise  zu  den  Aufgaben   Auftrag  1  –  Aufgaben  zur  Themendoppelseite   Der  Auftrag  zur  Themendoppelseite  ist  in  Einzelarbeit  zu  lösen.  Die  restlichen  Angaben  zu  Zeit,   Ablauf  etc.  befinden  sich  auf  dem  Arbeitsblatt.  Die  SuS  benötigen  zum  Lösen  das  Arbeitsblatt   und  die  Themendoppelseite.   Die  angegebene  Zeit  von  25  Minuten  ist  eher  knapp  berechnet,  weshalb  die  Lehrperson  auch  nur   bestimmte  Aufgaben  auswählen  kann.       HS  2015     10   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   Auftrag  2&3  –  Debatte  Pro  /  Contra     Sechs  Schülerinnen  und  Schüler  erhalten  für  die  Diskussion  eine  konkrete  Person.  Sie   repräsentieren  die  Einstellung  dieser  Person,  indem  sie  vorrangig  Argumente  auflisten,  die  die   Person  in  der  Debatte  einbringen  könnte.   Die  Lehrperson  kann  beliebt  noch  weitere  Personen  hinzufügen.  Die  „unspezifischen   Teilnehmer  der  Diskussion  (Rest  der  Klasse)  werden  in  der  Debatte  ihre  persönliche  Meinung   vertreten  (siehe  leeres  Argumentationsblatt).     Vorschlag  für  Anordnung  im  Raum  (für  die  Debatte):       Auftrag  4  –  Transferaufgabe   In  der  Aufgabe  geht  es  darum,  dass  SuS  das  Wissen  zum  Thema  gemeinsam  zusammentragen.   Die  „Zusammenfassung  soll  danach  eine  Hilfe  für  die  Prüfung  sein  und  einen  Überblick  zum   Thema  geben.  Für  jedes  Gruppenmitglied  soll  danach  eine  Kopie  des  A3-‐Blattes  gemacht   werden.       3.5  Exkursionsmöglichkeiten   Masoala  Halle  im  Zürcher  Zoo  (beliebte  Zeiten  Montags)   Auf  den  Spuren  nach  Regenwaldprodukten  (Migros  /  Coop  /  Denner  /Fair  Tradeladen  -‐   Besuch  bei  dem  sich  die  SuS  auf  die  Suche  nach  Produkten,  die  aus  dem  Regenwald   stammen,  machen.   Tropenhaus  Frutigen  (Berner  Oberland)     3.6  Lehrplanbezug   Folgende  Kompetenzen  des  Lehrplans  21  werden  berücksichtig:   RGZ1.3  /  a   RGZ1.4  /  c,  d,  e   RGZ2.2  /  b   RGZ3.1  /  a,  c,  d,  e   RGZ3.2  /  f     HS  2015       11   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   4.  Quellenangaben       Internetquellen:   und-‐bedeutung/  (Zugriff  23.11.2015)    (Zugriff   23.11.2015)    (Zugriff   23.11.2015)    (Zugriff   23.11.2015)    (Zugriff  23.11.2015)    (Zugriff  23.11.2015)     Literaturquellen:   Von  Schelling-‐Sprengel,  Cornelia.  (2002).  Indigene  Bevölkerung.  In:  Brasilien  –   Kulturen  Erleben.  Polyglott-‐Verlag.  o.O.       5.  Bildverzeichnis     Hintergrundbild:    (Zugriff   23.11.2015)     Tukan:    (Zugriff   23.11.2015)     Kaffee:    (Zugriff  23.11.2015)     Abholzung:   destruction2.jpg  (Zugriff  23.11.2015)     Titelblattbild:   baum.jpg  (Zugriff  23.11.2015)       HS  2015     12   LNW  Raumfragen       C.  Widmer  &  R.  Haslebacher   6.  Anhang     Im  Anhang  befinden  sich  die  Themendoppelseite  (A3  Format  –  deshalb  separat)  und  die  Vorlage   für  das  Placemat  AB. HS  2015     13