Arbeitsblatt: Amistad

Material-Details

Beobachtungsauftrag zum Film \
Geschichte
Neuzeit
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

1583
1916
44
13.08.2006

Autor/in

Sarah Horisberger


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Amistad Steven Spielberg 1997 Einige Informationen zum Film: La Amistad „Amistad basiert auf einer wahren Geschichte. Es ist die Geschichte einer Gruppe afrikanischer Sklaven, die im Jahre 1839 das Schiff ihrer Herren in Gewalt bringen und versuchen in ihr Heimatland zurückzukehren. Als das Schiff (La Amistad) abgefangen wird, bringt man die Gefangenen in die Vereinigten Staaten, wo sie des Mordes angeklagt werden und ihr Schicksal im Gefängnis erwarten. Was folgt ist ein langer Kampf für das Grundrecht aller MenschenFreiheit. US Präsidenten im Film Martin Van Buren war der 8. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (Amtszeit von 1837 – 1841). John Quincy Adams war der 6. Präsident der Vereinigten Staaten (Amtszeit von 1825 – 1829). Er vertrat die Sklaven des spanischen Sklavenschiffes Amistad und erreichte, dass sie nicht an Spanien ausgeliefert wurden, sondern als freie Menschen in ihre Heimat zurückkehren konnten. Unabhängigkeitserklärung Die Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776 erklärte die Loslösung der 13 Kolonien von England. Die Unabhängigkeitserklärung stellt die Gründungsurkunde der USA dar und ist eines der bedeutendsten Dokumente der Staatsphilosophie. Die Amerikaner feiern aus diesem Grund den 4. Juli als ihren Nationalfeiertag (Unser Nationalfeiertag ist der 1. August). Die erste deutsche Übersetzung der Unabhängigkeitserklärung veröffentlichte einen Tag nach ihrer Verabschiedung die deutschsprachige Zeitung Pennsylvanischer Staatsbote in Philadelphia. Sie gab die Einleitung folgendermaßen wieder: Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen worden, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freiheit und das Streben nach Glückseligkeit. Dass zur Versicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingeführt worden sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten herleiten; dass sobald eine Regierungsform diesen Endzwecken verderblich wird, es das Recht des Volkes ist, sie zu verändern oder abzuschaffen, und eine neue Regierung einzusetzen, die auf solche Grundsätze gegründet, und deren Macht und Gewalt solchergestalt gebildet wird, als ihnen zur Erhaltung ihrer Sicherheit und Glückseligkeit am schicklichsten zu seyn dünket. (Quelle: www.wikipedia.de) Auftrag zum Film: 1. Verfolge während des Films genau wie sich die Sklaven mit den Weissen verständigen. Gibt es Probleme bei der Verständigung? Wie werden diese gelöst? Wie entwickelt sich die Verständigung mit der Zeit? Wie erkennst du, dass man sich mit der Zeit untereinander versteht? 2. Deine Meinung zum Film: