Arbeitsblatt: Monrovia Lückentext

Material-Details

Lückentext zu Monrovia. ITC, Mittagsregen, Äquator
Geographie
Afrika
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

159024
604
0
24.03.2016

Autor/in

Alex Gerber (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Arbeitsblatt 2 – Monrovia (Liberia) Aufgabe: Ergänze den Lückentext mit den fehlenden Begrifflichkeiten. Monrovia liegt nahezu am Da die Sonneneinstrahlung hier ganzjährig ist, ist der Temperaturverlauf von ebenfalls hoch. Die bis Temperaturen sind folglich keinen grossen unterworfen. Die sind ebenfalls sehr hoch, da durch die starke ganzjährig Wolkenbildungen stattfinden. Diese Wolkenbildungen sind mit der Innertropischen Konvergenzzone (ITC) verbunden. Die schnelle in der Höhe führt mehrmals am Tag zu kurzen Niederschlägen, dem, und auch zu Gewittern. Die Lage der ITC schwankt im. Das hängt damit zusammen, dass sich auch der der Sonne im Jahresverlauf verändert. Die bildet sich immer dort, wo die Erde am durch Sonnenstrahlen erwärmt wird und folgt dem Zenitstand der Sonne ungefähr mit einer Verzögerung von einem. Konvergenzzone Im Nordsommer liegt des Äquators. Im und die im Frühjahr Innertropische Südsommer und Herbst dementsprechend am Äquator. Trotz erhöhter Niederschläge im Dezember und Januar weist das Äquatorialklima keine Tageszeiten Wetter nah Unterschiede Frühjahr Jahresverlauf Erderwärmung Jahreszeiten sehr hoch Schwankungen Zenitalregen Zenitstand Kondensation Äquator Niederschläge ITC nördlich südlich Monat Herbst stärksten auf. Das heisst, die Witterungserscheinungen sind das ganze Jahr . über im gleich Laufe Deshalb Allerdings eines bezeichnet Äquatorialklima als einklima. hat Tages man das grosse das