Arbeitsblatt: Wie kommen Fotos auf den Computer?

Material-Details

Wie kommen Fotos auf den Computer
Informatik
Gemischte Themen
12. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

162121
241
0
15.06.2016

Autor/in

Ursula Beeli
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Tastenkürzel in Windows 8.1 Ursula Beeli Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Windows-Taste Wechselt zwischen Startbildschirm und der letzten App Windows-Taste D Wechselt zum Desktop Windows-Taste E Startet den Windows Explorer Windows-Taste F Öffnet das Suchfenster für Dateien Windows-Taste C Öffnet die Charm-Leiste; diese wird an der rechten Seite des Desktops eingeblendet. Gleichzeitig werden Uhrzeit und Datum angezeigt. Windows-Taste I Öffnet das Einstellungsmenü in der Charm-Leiste, inklusive Systemsteuerung. Windows-Taste K Öffnet das Gerätemenü in der Charm-Leiste Windows-Taste L Sperrt das System Windows-Taste Q Öffnet das Suchmenü (Überall) Windows-Taste P Öffnet die Optionen für einen zweiten Bildschirm Windows-Taste R Öffnet den Ausführen-Dialog Windows-Taste U Öffnet das Center für die erleichterte Bedienung (Bildschirmlupe, Bildschirmtastatur, hoher Kontrast etc.) Windows-Taste X Öffnet eine Art kleines Startmenü, aus dem man unter anderem zum Geräte-Manager gelangt oder das System herunter fahren kann. Windows-Taste Enter Startet die Sprachausgabe Windows Pause Wechselt in die Systemsteuerung /System. Windows Pfeil nach unten App Windows Pfeil nach links Windows Pfeil nach oben Minimiert das Fenster Minimiert die laufende KachelApp Fenster läuft auf der linken Bildschirmhälfte Fenster oder App maximieren Aufgabe: Welche Programme sind auf meinem PC installiert? Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Welches Programm MÖCHTE ICH GERNE INSTALLIEREN? Verschiedene Arbeitsblätter Der Internetbrowser Ohne ihn geht nicht! 1. Internet-Rallye Die neuen Möglichkeiten des Internets! 2. Was ist das Internet, und wie funktioniert es? 3. Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Die Voraussetzungen für eine Teilnahme (Hardware, Software, DFÜ-Netzwerk-Konfiguration) 4. Der Internet-Zugang Möglichkeiten der Teilnahme (günstiger Provider) 5. Die Internetdienste im Überblick (www, eMail, ftp, usenet, IRC) 6. Die intelligente Nutzung von Suchmaschinen 7. 8. Das Informations- und Multimediaangebot des Internets Chat die Unterhaltung per Tastatur 9. Usenet die Schwarzen Bretter des Internets 10. Die eigene eMail-Adresse 11. Hintergrundbild auf Desktop verändern 1. Als erstes geht man mit der Maus an eine freie Stelle auf dem Desktop. 2. Mit einem Rechtsklick auf die Maus öffnet sich ein Kontextmenü. Hier klickt man den Befehl Anpassen. 3. In dem Fenster, dass sich jetzt geöffnet hat, kann man das komplette Design von Windows verändern. Man klickt auf den Button Desktophintergrund. Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli 4. Man kann sich einen von Windows vorgegebenen Hintergrund aussuchen oder mit einem Klick auf Durchsuchen ein eigenes Bild von seinem Computer hinzufügen. 5. In der Vorschau kann man sich sein ausgewähltes Bild ansehen. Wenn man sich für ein Bild entschieden hat, klickt man auf Änderungen speichern und der Hintergrund ist geändert. ORDNER ERSTELLEN. Öffnen Sie den Arbeitsplatz über Start – Dokumente Erstellen Sie einen Ordner unter Dokumente mit dem Namen Kurs o PC Welt Erstellen Sie in Ihrem Ordner 3 Unterordner: Ferien Korrespondenz Diverses Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Verschieben Sie eine Datei von Ihrem Ordner in den Unterordner Korrespondenz Kopieren Sie danach die gleiche Datei in den Ordner Ferien Den Ordner Korrespondenz benennen Sie in Briefe um. Übung Erste Schritte mit Word Erfassen Sie folgenden Text: Ein Tisch ist ein Tisch (P. BICHSEL) Ich will von einem alten Mann erzählen, von einem Mann, der kein Wort mehr sagt, ein müdes Gesicht hat, zu müd zum Lächeln und zu müd, um böse zu sein. Er wohnt in einer kleinen Stadt, am Ende der Strasse oder nahe der Kreuzung. Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Ändern Sie die Schriftart auf „Bradley Hand und die Grösse auf 16. Ändern Sie die Überschrift mit einer beliebigen Schriftfarbe und Fett, sowie unterstrichen und zentriert. Speichern Sie Ihr Dokument in Ihren Ordner unter dem Namen „meine erste Übung. ÜBUNG FÜR ZUHAUSE RICHTIG FORMATIEREN WILL GELERNT SEIN. EIN TISCH IST EIN TISCH (P. BICHSEL) Wort will von einem alten Mann erzählen, von einem Mann, der kein mehr sagt, ein müdes Gesicht hat, zu müd zum Lächeln und zu müd, um böse zu sein. er wohnt in einer kleinen Stadt, am Ende der Strasse oder nahe der Kreuzung. Es lohnt sich fast nicht, ihn zu beschreiben, kaum etwas unterscheidet ihn von andern. er trägt einen grauen Hut, graue Hosen, einen grauen Rock und im Winter den langen r u n Mantel, und er hat einen dünnen Hals, dessen Haut trocken und runzelig ist, die weissen Hemdenkragen sind ihm viel zu weit. Im obersten Stock des Hauses hat er sein Zimmer, vielleicht war er verheiratet und hatte Kinder, vielleicht wohnte er früher in einer andern Stadt. bestimmt war er einmal ein Kind, aber das war zu einer Zeit, wo die Kinder wie Erwachsene angezogen waren. man sieht sie so im Fotoalbum der Grossmutter. In seinem Zimmer sind zwei Stühle, ein Tisch, ein Teppich, ein Bett und ein Schrank. auf einem kleinen Tisch steht ein e k r daneben liegen alte Zeitungen und das Fotoalbum, an der Wand hängen ein Spiegel und ein Bild. Ich Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli der alte Mann machte morgens einen Spaziergang und nachmittags einen Spaziergang, sprach paar ein Worte mit seinem Nachbarn, und abends sass er an seinem Tisch. das änderte sich nie, auch Sonntags war das so. Und wenn der Mann am Tisch sass, hörte er den Wecker ticken, immer den Wecker ticken. Ein Dokument speichern Öffnen Sie das Menü Datei und klicken Sie auf „speichern unter Klicken Sie auf den gewünschten Ordner und danach auf „Öffnen Einführung in die Welt der Computer Erfassen Sie einen passenden Dateinamen Seniorenakademie Ursula Beeli Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Erfassen Sie einen passenden Dateinamen und klicken Sie anschliessend auf speichern. Verknüpfung auf dem Desktop erstellen/löschen Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Wir erstellen eine Verknüpfung vom Rechner: 1. 2. 3. 4. 5. 6. Klicken Sie auf Start. Wählen Sie „alle Programme. Klicken Sie auf den Ordner „Zubehör. Fahren Sie mit der Maus auf das Programm „Rechner. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Rechner. Fahren Sie mit der Maus auf „Senden an – und klicken Sie auf Desktop Verknüpfung erstellen. Verknüpfung auf dem Desktop löschen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung die Sie löschen möchten und wählen Sie löschen. Übung erste Seiten im Internet besuchen Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Besuchen Sie folgende Seiten in dem Sie die Internetadressen in das Adressfeld eintippen. www.chur.ch www.nzz.ch www.wetter.ch www.blick.ch www.senak.ch www.ricardo.ch www.suedostschweiz.ch www.tschibo.ch Notizen . . . Viel Spass beim Surfen! Was kommt heute abend um 20.15 Uhr auf RTL? Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli Wie lauten die Öffnungszeiten im Hallenbad Obere Au? Was kostet ein Bahnbillet von Chur nach Genf? Wieviel Grad hat es morgen in Chur? Wie lautet die Telefonnummer von der Seniorenakademie? Auf welcher Internetseite haben Sie die Nummer gefunden? Internetübungen 1. Speichern Sie folgende Favoriten ab: www.directories.ch www.blick.ch www.chefkoch.de Einführung in die Welt der Computer Seniorenakademie Ursula Beeli 2. Suchen Sie auf der Seite www.citydisc.ch 3 CD Titel von der Kapelle Oberalp (unterSchnellsuche ganz oben auf der Homepage) 3. Suchen Sie im Internet ein Rezept für eine Kürbissuppe. Drucken Sie dieses anschliessen aus. 4. Ändern Sie die Startseite auf www.20min.ch 5. Löschen Sie Ihre 3 Favoriten. 6. Freies Surfen Fragen