Arbeitsblatt: was ist das Mittelalter

Material-Details

Beschrieb
Geschichte
Mittelalter
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

162680
728
4
12.07.2016

Autor/in

Johann Achter
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Was ist das Mittelalter? Wann beginnt und endet das Mittelalter? Das Mittelalter beginnt mit dem Untergang des römischen Reiches im 5. Jahrhundert. Allgemein wird das Ende des Mittelalters im 15. Jahrhundert angesiedelt. Die mittelalterliche Landschaft In jener Zeit ist Europa größtenteils mit Wald bedeckt. Wo man auch hinsah, überall wuchsen Bäume; nur ab und zu traf man auf Felder und kleinere bewohnte Gebiete. Später begannen Mönche mit der Rodung der Wälder und gaben damit der Landschaft ihr heutiges Aussehen. Wie sah Europa aus? Europa war in viele Herrschaftsgebiete unterteilt. In jedem dieser Gebiete regierte ein Landesherr, der dort die Stellung eines kleinen Königs hatte. Jeder Landesherr gehorchte jedoch wiederum einem anderen, mächtigeren Herren und dieser wiederum einem anderen bis hin zum König. Es dauerte eine lange Zeit, bis die Könige wirklich große Reiche regierten. Die Bevölkerung in Europa Man kann die Bevölkerung in Europa im Mittelalter nicht genau bestimmen, aber man weiß, dass sie sich zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert verdoppelt hat. Um das Jahr 1300 gab es zwischen 50 und 73 Millionen Einwohner. Durch die Pest gab es im Jahr 1360 noch 45 Millionen Einwohner. Die meisten Menschen lebten auf dem Land. Auf Grund der Kriege, der fehlenden Hygiene und dem Mangel an guter Ernährung wurden die Menschen im Mittelalter durchschnittlich nicht älter als 30 oder 40 Jahre. Ein Viertel der Kinder starb bereits vor dem fünften, ein weiteres Viertel vor dem fünfzehnten Lebensjahr. Viele Frauen starben bei der Geburt der Kinder. Beantworte folgende Fragen im Heft 1. Wie lange dauerte ungefähr die Zeit des Mittelalters? 2. Was konnte man in einer mittelalterlichen Landschaft am häufigsten entdecken? 3. Wer veränderte die Landschaft? 4. Wie wurde Europa regiert? 5. Welche Krankheit kostete viele Millionen Menschen im Mittelalter das Leben? 6. Warum wurden die Menschen im Mittelalter nicht so alt wie heute? Lösung 1. Das Mittelalter dauerte vom 5. bis 15. Jahrhundert, also ca. 1000 Jahre. 2. Fast die ganze Landschaft war mit Wald bedeckt. Dazwischen gab es kleinere Felder und wenige bewohnte Gebiete. 3. Mönche begannen später mit der Rodung, um Land zu gewinnen und veränderten damit das Landschaftsbild. 4. Das Land war in Herrschaftsgebiete unterteilt, die von Landesherren regiert wurden. Mächtigere Landesherren mit größeren Gebieten hatten mehr Macht. 5. Die Pest. 6. Kriege, fehlende Hygiene und schlechte Ernährung führten dazu, dass die Menschen nicht so alt wurden