Arbeitsblatt: Stammbaum Migration

Material-Details

Die SuS sollen in ihrer eigenen Familie nach Migrationsgeschichten suchen
Geographie
Gemischte Themen
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

162747
325
6
29.06.2016

Autor/in

Nina Peduzzi
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Einen Stammbaum erstellen (Schwerpunkt: Migration) Erstelle einen Stammbaum deiner Familie, um mehr über deine sie herauszufinden. Die Gestaltung ist dir überlassen. Du kannst dich jedoch von den unteren zwei Bildern inspirieren lassen. Die genauen Aufträge findest du auf der Rückseite dieses Blattes. Du musst folgendes beachten: SCHWERPUNKT: Wo haben deine Familienmitglieder gelebt und weshalb habe sie den Wohnort gewechselt? 1. Du malst zwei Kästchen und schreibst ins eine den Namen deines Vaters und ins Kästchen daneben den deiner Mutter und schreibst hinzu, wann und wo sie geboren sind. Diese Kästchen verbindest du miteinander und führst sie zu dir und deinen Geschwistern. 2. Im Anschluss schreibst du neben das Kästchen deiner Mutter in weitere Kästchen die Namen ihrer Brüder und Schwestern und wann und wo sie geboren sind. Das Gleiche tust du für deinen Vater. Auch hier schreibst du die Namen seiner Brüder und Schwestern in Kästchen und fügst hinzu, wann und wo sie geboren sind. 3. Nun malst du über das Kästchen deiner Mutter und ihrer Geschwister zwei Kästchen für den Namen ihrer Mutter, also deiner Grossmutter, und ihres Vaters, also deines Grossvaters, sowie wann und wo sie geboren sind. Das Gleiche machst du für deinen Vater und seine Geschwister. Auch hier malst du also zwei Kästchen, eines für seinen Vater, deinem Grossvater, und eines für seine Mutter, also deine Grossmutter und schreibst ihre Namen hinein und wann und wo sie geboren sind. 4. Wenn du kannst, malst du auch Kästchen für die Geschwister deiner Grosseltern und die Eltern deiner Grosseltern! Frage deine Familie nach Informationen zu ihnen! Wie viele Generationen kannst du in deine Ahnentafel mit aufnehmen? 5. Falls deine Familie nicht immer am selben Ort gewohnt hat (z.B. Kantonswechsel, Landeswechsel etc.), versuch die Gründe dafür herauszufinden und notiere sie auf ein zweites Papier.