Arbeitsblatt: Europa Skript Diercke Teil 1

Material-Details

Ein Skript zum Thema Europa als Ergänzung zum Diercke Geografie
Geographie
Europa
7. Schuljahr
21 Seiten

Statistik

163537
1970
139
03.08.2016

Autor/in

Kim J.
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Europa KSS Reiden Geografie 1.Klasse Name: Klasse: 1 Europa Definition 1. Was kommt dir in den Sinn, wenn du Europa hörst? Gestalte ein Mindmap. 2. Welche Länder gehören zu Europa? Zeichne mit einem roten Stift ein. 2 Gruppenrallye Du willst zeigen, wie gut du Europa kennst? Dies ist deine Chance. Lerne mithilfe von deiner Gruppe und gewinne einen Preis und Bonuspunkte für die Europaprüfung! Hier der genaue Ablauf. 1. Teil: Du lernst die Theorie und füllst Arbeitsblätter aus. 2. Teil: Du lernst selbstständig in deiner Gruppe. 3. Teil: Du testest dein Wissen in der Auswertungsrunde und sammelst Punkte für deine Gruppe! Meine Gruppe: Unser Name: Themen: 1. Gebirge, Meere, Insel, Flüsse/Seen etc. 2. Länder und Hauptstädte von Nord- West- Mitteleuropa 3. Länder und Hauptstädte von Süd-/ Ost- Südosteuropa !! Dabei bleibt der Ablauf immer gleich. Unterstützt euch gegenseitig, aber setzt euch nicht unter Druck, den die Gruppenrallye gibt keine Note. 3 Europa Grossregionen und Staaten 4 Europa Meere/ Inseln/ Flüsse/ Seen/ Gebirge 5 Europa Politische Staaten 6 Politische Staaten Übersicht 1. Nummeriere die Staaten und recherchiere die Hauptstädte. 7 Land Hauptstadt 8 1 2 3 4 5 6 7 8 9 1 0 1 1 1 2 1 3 1 4 1 5 1 6 1 7 1 8 1 9 2 0 2 1 2 2 Land Hauptstadt 2 3 9 2 4 2 5 2 6 2 7 2 8 2 9 3 0 3 1 3 2 3 3 3 4 3 5 3 6 3 7 3 8 3 9 4 0 10 Kleinstaat en Andorra Monaco San Marino Vatikan Fürstentum Lichtenstein 11 Kulturelle Vielfalt 1. Lies die Seite 50 im Diercke Geografie. a) Fasse die griechische Sage um Europa zusammen. b) Suche im Internet verschiedene Begriffe für „guten Tag in europäischen Sprachen. c) Wieso sind viele der Begriffe ähnlich? Völker ohne Staaten 1. Lies S. 52/53 im Diercke Geografie. a) Kläre folgende Begriffe: Volk, Staat und Minderheit. b) Welche Völker leben in Spanien? c) Nenne mind. fünf weiter Völker, welche in Europa leben. d) Wer sind die Sorben? Fasse zusammen. e) Gruppenarbeit: Welche Vor- und Nachteile gibt es, wenn die Sorben ihre Sprache pflegen? Vorteile Nachteile Wirtschaft in Europa 1. Lies die Seite 54/55 im Diercke Geografie und beantworte folgende Fragen. a) Erkläre, was die drei Wirtschaftssektoren sind. b) In welchem Sektor sind die Menschen in der Schweiz vor allem beschäftigt? Erstaunt dich das? c) Was ist das Bruttoinlandprodukt? Für was wird das BIP gebraucht? d) Gibt es arme und reiche Gebiete in Europa? (M3) e) Beschreibe die Karte M3 genauer. Thematische Karten Auswertung 1. Auf Seite 70/71 im Diercke findest du eine thematische Karte. a) Betrachte die Karte. Welche Merkmale hat eine solche Karte. b) Vervollständige die fünf Schritte zur Auswertung einer thematischen Karte: c) Arbeitet in Gruppen. Wertet eine thematische Karte aus dem Atlas aus und stellt diese der Klasse vor. Notiert hier die Seite und der Titel der Karte. Macht euch die restlichen Notizen in euer Geografieheft. Metropolen Am Beispiel von London 1. Denke an London. Was kommt dir dabei in den Sinn? Notiere. 2. Definiere die Begriffe Metropole, Global Cities und New Town. Arbeite mit der S. 72/ 73 im Diercke Geografie. (Arbeite dafür mit dem Minilexikon ab S. 336) 3. Fasse die wichtigsten Informationen auf S.73 zusammen. Wie hat sich London entwickelt? 4. Werte die thematische Karte M5 ins Geografieheft aus. 5. Vereinfach die Karte M5. Stelle kreisartig dar: Grafschaft London, geschlossene Bebauung, Grüngürtel, Stadtregion und New Towns. 6. Könntest du dir vorstellen, in einer Stadt wie London zu leben? Begründe. Periphere Räume Das Beispiel Italien 1. Lies die Seite 78/79 im Diercke Geografie. a) Kläre die Begriffe Volkswirtschaft, Infrastruktur und „periphere Gebiete? (Arbeite dafür mit dem Minilexikon ab S. 336) b) Welche Unterschiede gibt es zwischen Nord- und Süditalien? Norditalien Süditalien c) Wie versucht die Regierung die Lage von Süditalien zu verbessern? d) Werte die Karte M3 aus. Arbeitslosigkeit Abwanderung 1. 1. 2. 2. 3. 3. 4. 4. 5. 5. Tourismus In Europa 1. Überlege dir, wann bist du Tourist und wann nicht? 2. Schlage die S. 86/ 87 im Diercke Geografie aus. Lies die „Info. Hattest du mit deiner Vermutung recht? 3. Zwischen welchen vier Tourismuszielen wird unterschieden? Ziel Beispiele für Orte 4. An welchem Ziel verbringst du am liebsten deine Ferien? Begründe! Massentourismus Beispiel Benidorm 1. Schlage die Seite 88/89 im Diercke auf, lies die Seiten und beantworte. a) Was bedeutet Massentourismus (Minilexion)? b) Wo liegt Benidorm (Atlas)? c) Untersuche die Bettenauslastung in Benidorm. In welchen Monaten kommen die meisten/ die wenigsten Touristen? d) Vergleiche Benidorm 1955 und heute (M3). Was fällt auf? e) Suche Vor- und Nachteile des Massentourismus. Vorteile Tourismus In der Schweiz 1. Lies die Seite 90/91 im Diercke Geografie. a) Vergleiche dabei Amonia und das Entlebuch. b) Was ist der „sanfte Tourismus? Nachteile c) Suche in der Grafik M2 Vorteile und Nachteile für den Tourismus. Aminona Entlebuch d) Früher und heute in den Alpen. Vervollständige die Zeichnung. 1950 2016 e) Was bedeutet die Aussage „Tourismus ist Fluch und Segen zugleich. f) Wie ist deine Meinung zu dieser Aussage? Eine Reise über den Kontinent Eine Reise über den Kontinent II