Arbeitsblatt: M-Test

Material-Details

Diagramme Wahrscheinlichkeit Schätzen
Mathematik
Gemischte Themen
5. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

163667
423
16
10.08.2016

Autor/in

Stefan Schibli
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Mathematik LSK Schätzen, Diagramme und Wahrscheinlichkeit Name: Punkte: Klasse: 1. Diagramme Über den Geburtstag der 15 Schülerinnen und Schüler in der Klasse von Mayotte ist Folgendes bekannt. 6 3 5 1 Schülerinnen und Schüler haben von Januar bis März Geburtstag. Schülerinnen und Schüler haben von April bis Juni Geburtstag. Schülerinnen und Schüler haben von Juli bis September Geburtstag. Schülerin Schüler hat von Oktober bis Dezember Geburtstag. Erstelle ein Säulendiagramm! 2. Zum Thema Fernsehkonsum ist folgendes Diagramm entstanden. a) Kreuze die richtigen Aussagen an. In der Klasse von Mayotte sehen mehr als die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler länger als 1 Stunde fern. In meiner Klasse sehen die meisten Schülerinnen und Schüler 31‘ – 60‘ fern. In meiner Klasse ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die durchschnittlich 61‘ – 90‘ fernsehen, gleich gross wie die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Mayotte, die 121‘ – 150‘ fernsehen. In der Klasse von Mayotte ist der Anteil der Schülerinnen und Schüler, die 0‘ – 30‘ fernsehen, kleiner als der Anteil der Schülerinnen und Schüler aus meiner Klasse, die 0‘ – 30‘ fernsehen. 3. Trage im Liniendiagramm von „Nils den Streckenzug für den Vornamen „Fabio mit Hilfe der gegebenen Angaben ein. (Andere Farbe als rot verwenden.) 4. Für was braucht es Diagramme? Wo findet man Diagramme? Nenne drei Beispiele. 5. Schätzen a) Der Sultan Kosen ist mit 247 cm der grösste Mensch der Welt. Wie gross ist dann wohl der kleinste Mensch der Welt (siehe Bild)? Notiere deine Überlegungen. b) Wie breit ist unsere Wandtafel? Nimm einen Gegenstand als Hilfe, von dem du die Länge weisst. c) Wie viele Vögel sind auf dem Bild zu sehen? Schätze und schreibe deine Überlegungen auf! 6. Wahrscheinlichkeit Was bedeutet Wahrscheinlichkeit? Mache ein eigenes Beispiel. 7. In einem Beutel hat es 1 rote Kugel und 4 weisse Kugeln. 6. a) Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine rote Kugel ziehe? 6. b) Wie viele rote/weisse Kuglen müsste es im Beutel haben, damit die Wahrscheinlichkeit 40% ist, dass ich eine weisse Kugel ziehe?