Arbeitsblatt: Pubertät - was geht?

Material-Details

Arbeitsblatt zum Film von "didact Media, Pubertät - was geht?"
Lebenskunde
Sexualerziehung
1. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

163739
1051
7
17.08.2016

Autor/in

Michael Nicola
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

A) Lehrfilm: Pubertät 1. Kapitel: Pubertät – was ist das? Als Pubertät bezeichnest du die Lebensphase zwischen Kindheit und Erwachsensein. Aus Mädchen werden Frauen und aus Jungs werden Männer. Beim Erwachsenwerden sich dein Körper und die Pubertät bringt deine ganz schön durcheinander. Man kann nicht sagen, wann die Pubertät anfängt und wann sie. Bei den einen beginnt sie, bei den anderen etwas später. Bei setzt die Pubertät meist etwas früher ein als bei. Das Erwachsenwerden ist für alle aber ein Prozess der über dauert. Die Pubertät ist eine spannende Zeit: (1) Dein verändert sich, (2) du entwickelst deine eigene (3) und Gefühle für . (4) Du wirst, (5) bildest dir eine eigene (6) und suchst deinen in deinem . (7) Bis hier hin: Echt! Aber auch das ist die harte Realität. Aber ihr könnt euch ganz sicher sein: Mit etwas betrachtet ist das halb so. ist gerade in der Pubertät wichtig. Die Haut produziert mehr und . So genannte in der Haut können und sich entzünden. Pickel entstehen – man spricht auch von . Talg bewahrt die Haut vor der. Täglich bilden sich auf der Hautoberfläche 1 – 2 Talg. Ausserdem müssen und gewaschen werden, damit keine oder Krank-heiten entstehen. Doch es gilt der Grundsatz: Nicht zu und nicht zu wenig. Vor allem solltest du im Genitalbereich sparsam mit umgehen. Am besten du wäschst dich einfach täglich gründlich mit warmem Wasser. Die Pubertät wird von körpereigenen so genannten ausgelöst und begleitet. Hormone sind stark wirksame biochemische unseres Körpers. Sie haben ausgeschüttet. Einfluss Befinden. Bei Bei Mädchen auf die Jungen wird ist erster in in erster Linie Entwicklung Linie und das für die und körperliche Entwicklung zuständig. 2. Kapitel: Achterbahn der Gefühle IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Aug16 Seite 1 Fast jeder Jugendliche in der Pubertät hat, fühlt sich hässlich, und ist unzufrieden mit seinem oder beispielsweise seiner Haut. Der wächst zu krumm die Brüste sind zu oder zu gross und, und, und Irgendwas ist immer ziemlich , peinlich oder voll daneben. Du kannst dir so ziemlich als Letzte oder Letzter vorstellen, dass jemand auf dich und gerade dich ziemlich cool findet. Und dem anderen deine Gefühle zu , wäre ja auch voll peinlich! Das macht die Pubertät natürlich nicht Wenn ! alles so ist, versteht es sich von selbst, dass du oft schlechte hast oder deine Gefühle mit dir fahren. Dabei könntest du mit ein wenig und einem schönen Gefühl zu deinem eine gute haben. Zugegeben: Was du in der , vom Fernsehen oder durch Popstars als oder Vorbild so bekommst, scheint. Wer sich daran, will am liebsten mit 14 schon zum Schönheitschirurgen. Das weibliche ist durch die Epochen und in den jedoch höchst unterschiedlich. Lass dich nicht durch dumme Sprüche , dein Körper gehört zu und deine Brüste sind Teil deines Körpers und Brust ist schön! 3. Kapitel: Was ihr über Mädchen wissen solltet Bei Mädchen verändert sich einiges in der Pubertät. Mit der Pubertät beginnen die im zu wachsen bei manchen mehr, bei manchen weniger. Auch unter den und auf den Beinen wachsen Haare. Ob du sie wachsen lässt oder rasieren willst, ist ganz allein deine Sache. Das einer Frau wird in der Pubertät breiter und die entwickeln sich. So entwickelt sich die Brust eines Mädchens in der . Brüste sehen dabei aus. Grösser oder flacher, stehend oder hängend, mit rosa oder dunkelbraunen, grösseren oder kleineren – schön oder normal sind Brüste. Ab, ob überhaupt und welchen du trägst entscheidest ganz allein du. Naja, der Rat einer Freundin ist immer ganz gut IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Aug16 Seite 2 Das Zeichen, dass ein Mädchen zur Frau wird, ist die so genannte , die auch Monatsblutung oder genannt wird. Doch was ist die Menstruation? Wenn die reif ist, löst sie sich aus dem. Es kommt zum so genannten. Die Eizelle wandert durch den bis in die. Wenn die Eizelle nicht von einer männlichen befruchtet wird, sie ab und fliesst mit der über die Scheide aus. Die blutige Flüssigkeit der Regel ist nichts, sondern sie ist sauber. Durch das Einlegen einer in die Unterwäsche oder das Einführen eines in die Scheide wird verhindert, dass Menstruationsflüssigkeit . Mädchen, die sehr starke Blutungen, schmerzhafte bei der Menstruation oder dauerhaft Juckreiz, Brennen, gelblichen oder grünlichen haben, sollten einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin – auch Gynäkologe oder Gynäkologin genannt – aufsuchen. Frauen gehen regelmässig zu gynäkologischen Untersuchungen und das ist nichts Besonderes. Wenn du zum ersten Mal da bist, wird dir auch alles ganz genau erklärt. Bevor du Geschlechtsverkehr hast, kannst du dich hier über die richtige und Verhütungsmittel informieren. Seiten 1/2 aufhört Körperpfleg Abstand Partner Körper Sexualität Mädche Gefühle veränder unabhängig co wil gena Platz ol u Talgdrüse Austrocknun Schei Botenstof de einma körperliche Seife Akne Fett Selbstbewussts ein Selbstzweif Achterbah el uncool psychisc he Schweis früher Meinu ng Jahre Entzündun Testostero viel gen verstopf Penis Hormonen en Östroge Gefühlsla Zeit Laune zeigen ge leichte Werbun unattrak steht Körper g tiv Pubert Schönheitsid orientier ät eal verunsicher Brustwarz Haare en Jungs klein Körper komplizi ert Penis all Idealfigu vorgese Armen Brüste jede r tzt makello unterschied Schamberei Kulture Becke lich ch n dir Eizell Schleimha Ausflu ut ss Ekliges Eileite stirb H Tampons austritt Eispru ng IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Gebärm utter Period deutlich Binde ste Same Menst Verhü- wan nzelle ruatio tung n Eierstoc Krämpfe Aug16 Seite 3 Seiten 1/2 aufhört Abstand Körperpfleg Partner Körper Sexualität Mädche Gefühle veränder unabhängig co wil gena Platz ol u Talgdrüse Austrocknun Schei Botenstof de einma körperliche Seife Akne Fett Selbstbewussts ein Selbstzweif Achterbah el uncool Ekliges Schleimha ut Eileite Ausflu ss H stirb Meinu ng Jahre klein Körper komplizi ert Penis all Idealfigu vorgese Armen Brüste jede r tzt makello unterschied Schamberei Kulture Becke lich ch n dir Tampons Eispru ng früher Entzündun Testostero viel gen verstopf Penis Hormonen en Östroge Gefühlsla Zeit Laune zeigen ge leichte Werbun unattrak steht Körper g tiv Pubert Schönheitsid orientier ät eal verunsicher Brustwarz Haare en Eizell psychisc he Schweis Jungs Period deutlich Binde ste Menst Same Verhü- wan ruatio nzelle tung n austritt Gebärm utter Eierstoc Krämpfe 1. Kapitel: Pubertät – was ist das? Als Pubertät bezeichnest du die Lebensphase zwischen Kindheit und Erwachsensein. Aus Mädchen werden Frauen und aus Jungs werden Männer. Beim Erwachsenwerden verändert sich dein Körper und die Pubertät bringt deine Gefühle ganz schön durcheinander. Man kann nicht genau sagen, wann die Pubertät anfängt und wann sie aufhört. Bei den einen beginnt sie früher, bei den anderen etwas später. Bei Mädchen setzt die Pubertät meist etwas früher ein als bei Jungs. Das Erwachsenwerden ist für alle aber ein Prozess der über Jahre dauert. Die Pubertät ist eine spannende Zeit. (1) Dein Körper verändert sich, (2) du entwickelst deine eigene Sexualität (3) und Gefühle für Partner. (4) Du wirst unabhängig, (5) bildest dir eine eigene Meinung (6) und suchst deinen Platz in deinem Leben. (7) Bis hier hin: Echt cool! Aber auch das ist die harte Realität. Aber ihr könnt euch ganz sicher sein: Mit etwas Abstand betrachtet ist das halb so wild. Körperpflege ist gerade in der Pubertät wichtig. Die Haut produziert mehr Schweiß und Fett. So genannte Talgdrüsen in der Haut können verstopfen und sich entzünden. Pickel entstehen – man spricht auch von Akne. IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Aug16 Seite 4 Außerdem müssen Penis und Scheide gewaschen werden, damit keine Entzündungen oder Krankheiten entstehen. Doch es gilt der Grundsatz: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Vor allem solltest du im Genitalbereich sparsam mit Seife umgehen. Am besten du wäschst dich einfach täglich einmal gründlich mit warmem Wasser. Die Pubertät wird von körpereigenen so genannten Hormonen ausgelöst und begleitet. Hormone sind stark wirksame biochemische Botenstoffe unseres Körpers. Sie haben Einfluss auf die körperliche Entwicklung und das psychische Befinden. Bei Jungen wird in erster Linie Testosteron ausgeschüttet. Bei Mädchen ist in erster Linie Östrogen für die Gefühlslage und körperliche Entwicklung zuständig. 2. Kapitel: Achterbahn der Gefühle Fast jeder Jugendliche in der Pubertät hat Selbstzweifel, fühlt sich hässlich, unattraktiv und ist unzufrieden mit seinem Körper oder beispielsweise seiner Haut. Der Penis wächst zu krumm die Brüste sind zu klein oder zu groß und, und, und Irgendwas ist immer ziemlich uncool, peinlich oder voll daneben. DU kannst dir so ziemlich als Letzte oder Letzter vorstellen, dass jemand auf dich steht und gerade dich ziemlich cool findet. Und dem anderen deine Gefühle zu zeigen, wäre ja auch voll peinlich! Das macht die Pubertät natürlich nicht leichter! Wenn alles so kompliziert ist, versteht es sich von selbst, dass du oft schlechte Laune hast oder deine Gefühle mit dir Achterbahn fahren. Dabei könntest du mit ein wenig Selbstbewusstsein und einem schönen Gefühl zu deinem Körper eine gute Zeit haben. Zugegeben: Was du in der Werbung, vom Fernsehen oder durch Popstars als Idealfigur oder Vorbild so vorgesetzt bekommst, scheint makellos. Wer sich daran orientiert, will am liebsten mit 14 schon zum Schönheitschirurgen. Das weibliche Schönheitsideal ist durch die Epochen und in den Kulturen jedoch höchst unterschiedlich. Lass dich nicht durch dumme Sprüche verunsichern, dein Körper gehört zu dir und deine Brüste sind Teil deines Körpers und jede Brust ist schön! 3. Kapitel: Was ihr über Mädchen wissen solltet Bei Mädchen verändert sich einiges in der Pubertät. Mit der Pubertät beginnen die Haare im Schambereich zu wachsen bei manchen mehr, bei manchen weniger. Auch unter den Armen und auf den Beinen wachsen Haare. Ob du sie wachsen lässt oder rasieren willst, ist ganz allein deine Sache. Das Becken einer Frau wird in der Pubertät breiter und die Brüste entwickeln sich. So entwickelt sich die Brust eines Mädchens in der Pubertät. Brüste sehen dabei unterschiedlich aus. Größer oder flacher, stehend oder hängend, mit rosa oder dunkelbraunen, größeren oder kleineren Brustwarzen – schön oder normal sind alle Brüste. Ab wann, ob überhaupt und welchen BH du trägst entscheidest ganz allein du. Naja, der Rat einer Freundin ist immer ganz gut IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Aug16 Seite 5 Das deutlichste Zeichen, dass ein Mädchen zur Frau wird, ist die so genannte Menstruation, die auch Monatsblutung oder Periode genannt wird. Doch was ist die Menstruation? Das hier sind die Eierstöcke, die Eileiter, die Gebärmutter und die weibliche Scheide oder Vagina. Wenn die Eizelle reif ist, löst sie sich aus dem Eierstock. Es kommt zum so genannten Eisprung. Die Eizelle wandert durch den Eileiter bis in die Gebärmutter. Wenn die Eizelle nicht von einer männlichen Samenzelle befruchtet wird, stirbt sie ab und fließt mit der Schleimhaut über die Scheide aus. Dieser regelmäßige Vorgang ist die Menstruation oder Periode bei Mädchen und Frauen. Die blutige Flüssigkeit der Regel ist nichts Ekliges, sondern sie ist sauber. Durch das Einlegen einer Binde in die Unterwäsche oder das Einführen eines Tampons in die Scheide wird verhindert, dass Menstruationsflüssigkeit austritt. Mädchen, die sehr starke Blutungen, schmerzhafte Krämpfe bei der Menstruation oder dauerhaft Juckreiz, Brennen, gelblichen oder grünlichen Ausfluss haben, sollten einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin – auch Gynäkologe oder Gynäkologin genannt – aufsuchen. Du brauchst weder wegen der genannten Symptome, noch vor dem Arztbesuch Angst oder Hemmungen haben. Frauen gehen regelmäßig zu gynäkologischen Untersuchungen und das ist nichts Besonderes. Wenn du zum ersten Mal da bist, wird dir auch alles ganz genau erklärt. Bevor du Geschlechtsverkehr hast, kannst du dich hier über die richtige Verhütung und Verhütungsmittel informieren. IG 1 OS Erwachsen werden Pubertät Aug16 Seite 6