Arbeitsblatt: Tetra-Pak-Tasche

Material-Details

Eine stabile Tasche aus Tetra-Pak zusammengenietet.
Werken / Handarbeit
Anderes Thema
7. Schuljahr
5 Seiten

Statistik

164147
714
7
28.08.2016

Autor/in

Claudia Sonnberger
Land: Österreich
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Tetra Pak-Tasche Material: 15 Tetra Pak (sauber, trocken, nicht gefaltet!) 2 Plastikschläuche (8x1,5) Blindnieten 3 12 Beilagscheiben 3 mm Werkzeug: Blindnietzange Revolverlochzange Handbohrer 4 Wäscheklammern Stanleymesser Vorbereitung: Von den sauberen, trockenen Tetra Pak den Deckel und den Boden mit einem Stanleymesser abschneiden und dann entlang der Klebenaht an einer Kante aufschneiden. Ev. mit einer Schlagschere (oder Stanleymesser und Lineal) alle Kanten schön gerade schneiden. Ein Tetra Pak längs halbieren (im Bild rechts oben). Zwei Tetra Pak quer halbieren (im Bild unten). Jetzt kann das Zusammenbauen beginnen: Zuerst die halbierten Teile jeweils in der Mitte falten. Einen Teil als Boden auflegen und ein Teil als Außenwand aufstellen (Muster jeweils außen). Ein gefaltetes Teil in die Kante legen. Jeweils wieder ein Teil als Boden und ein Teil als Wand mit dem Muster nach innen geben und mit zwei Wäscheklammern fixieren. Die Teile schön eng ineinander schieben. Mit dem Handbohrer jeweils an den Außenwänden und am Boden zwei Löcher bohren. Dabei am besten von innen mit der Hand dagegenhalten. Dann von außen eine Blindniete reinstecken und innen immer eine Beilagscheibe aufstecken. Dann die Blindniete mit der Zange abzwicken. Hier sieht man die Position der Nieten. Innenansicht Stelle zwei gleiche Teile her für die Außenseiten der Tasche. Stecke davon ein Teil in das andere und schiebe sie ein paar Zentimeter ineinander. Jetzt kannst du noch mit der Taschenbreite variieren. Gib jeweils ein Teil als Außen- bzw. Innenwand dazu. Klammere die Teile jetzt mit den Wäscheklammern oben zusammen. Wichtig ist, dass alles Kanten schön parallel sind. Bohre ein Loch und setze eine Niete genau in der Mitte der Tasche unten. Dann erst bohre je zwei Löcher außen und setze die Nieten. Den ganzen Vorgang auf der anderen Seite wiederholen. Bohre ein Loch in der Mitte am Boden der Tasche und setze eine Niete. Gib jeweils einen schmalen, gefalteten Teil auf die Seiten der Tasche. Dann gib je einen schmalen, gefalteten Teil auf die Längsseiten der Tasche und fixiere alles mit den Wäscheklammern. Nun kannst du an der Oberkante die Löcher mit der Revolverlochzange machen. Achte darauf, dass die Löcher gerade nur groß genug für die Nieten sind. Hier siehst du die Position der Nieten. Nun zwicke auch Löcher in das Ende der Schläuche – etwa 1-2 cm vom Rand entfernt. Jetzt die Henkel mit den Nieten an der Tasche fixieren. Beilagscheiben nicht vergessen. Du kannst die Henkel auch an den mittleren beiden Löchern fixieren je nachdem, was dir besser gefällt. Voila! Die fertige Tasche. Viel Spaß beim Nachmachen!