Arbeitsblatt: Wetter

Material-Details

Lernkontrolle
Physik
Anderes Thema
4. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

164539
396
5
12.09.2016

Autor/in

Susi Schäfer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

4. Klasse Rüschegg Heubach 11.11.1999 Niklaus Leuenberger NMS Bern NMM Lernkontrolle zur Werkstatt „Wetter 1. Kreuze bei diesen Aussagen richtig oder falsch an.(je 1Punkt) richtig falsch Wir unterscheiden fünf Wetterlagen, wovon drei mit der Windrichtung und zwei mit dem Luftdruck zu tun haben. Der Westwind kommt aus dem Osten und wird vom Meer aufgewärmt. Der Föhn kommt aus dem Süden und bringt meist schönes Wetter und einen warmen Wind mit sich. Ein Tornado entsteht, wenn warme Luft sehr schnell aufgewirbelt wird. Der Wasserkreislauf hört niemals auf. Viele Bauernregeln haben auch heute noch ihre Gültigkeit. Wenn die Sonne stark scheint, so verdunstet das Wasser in den Seen und Meeren und wird zu Dampf. Hochdrucklage bedeutet schönes Wetter, da der Luftdruck hoch ist. Tiefdrucklage ist dasselbe wie Hochdrucklage. Die Bauernregeln heissen so, weil vor allem Bauern sie aufgestellt haben. Im Moment herrscht bei uns die Hochdrucklage. Tornados kommen in der Schweiz auch recht häufig vor. Der Westwind kommt von Frankreich her zu uns. Er bringt veränderliches Wetter mit sich. Wenn es regnet haben wir immer Tiefdrucklage. 2. Welche Leute haben die Bauernregeln „erfunden? Wo arbeiteten diese Leute vor allem und wie lange gibt es diese Regeln schon? Warum brauchen wir die Bauernregeln nicht mehr oder nur noch selten?(max. 4 Punkte) 4. Klasse Rüschegg Heubach 11.11.1999 Niklaus Leuenberger NMS Bern 3. Ordne hier die angegebenen Wörter der Skizze mit einem farbigen Pfeil zu. Schreibe unten in zwei drei Sätzen, wie der Wasserkreislauf funktioniert. (je 4 Punkte für Zuordnung und für die Beschreibung) verdunsten versickern Wolken Quelle, Fluss, See 4. Klasse Rüschegg Heubach 11.11.1999 Niklaus Leuenberger NMS Bern 4. Versuche den Lückentext auzufüllen, indem du eine der drei möglichen Lösungen einsetzt. max. 6 Punkte) Der Gefrierpunkt, wo Wasser zu Eis wird liegt bei . 0 Grad 4 Grad 1 Grad Unsere Körpertemperatur liegt bei ungefähr .Grad. 40 Grad 37 Grad 34 Grad Ein kurzer, starker Windstoss nennen wir. Tornado Blizzard Böe Morgendliche Feuchtigkeit in Wiesen und Matten nennen wir Platzregen Tau Bise Es ist oder gibt schönes Wetter ein Hoch ein Tief Bise Es hat Wolken am Himmel. schön Föhn bewölkt 5. Welches Wort passt nicht in die Gruppe? (jeweils nur ein Wort) max. 4 Punkte Sonne blauer Himmel meist warm Tiefdruck Hochdruck Verdunsten versickern Wasserkreislauf Wolken Föhn Wetterlage Föhn Westwindlage Windstärke Hochdrucklage Bauernregeln Emil vor 100 Jahren Computerwetterprognosen .von 36 Punkten 4. Klasse Rüschegg Heubach 11.11.1999 3436 Punkte übertroffen 2333 Punkte erreicht 022 Punkte nicht erreicht Niklaus Leuenberger NMS Bern