Arbeitsblatt: Einführung Kommunikation

Material-Details

Einführung Kommunikation
Pädagogik und Psychologie
Kommunikation und Konflikte
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

164793
219
1
22.09.2016

Autor/in

Alexander Pirchl
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Kommunikation Die sprachliche Wurzel des Begriffs Kommunikation finden wir immer heimischen Wort „communicare. Es bedeutet: gemeinsam machen, teilnehmen lassen und sich besprechen. Ohne die Möglichkeit zu kommunizieren, hätte die Menschheit nicht erreicht, was sie heute ist und hat. Die Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und hilft uns, miteinander in Beziehung zu treten und gemeinsam unser Leben zu gestalten. Die Kommunikation führt die Stärken, aber auch die Schwächen einzelner Menschen, zusammen. Der Mensch kann daraus Energien entwickeln und sein Dasein stärken. Um miteinander zu kommunizieren, hat der Mensch Sprache entwickelt, d.h., ein System etwas mitzuteilen, so dass es von mehreren Menschen verstanden wird. Es gibt unterschiedliche Formen von Sprachen und Sprachkulturen: zum Beispiel gesprochene Worte, Sprache der Musik, Gebärdensprache, Computersprache, und so weiter. Die Wurzel der Sprache liegt in der kollektiven Tätigkeit, miteinander etwas zu erreichen; gemeinsame Tätigkeiten und Arbeitsabläufe erfordern kommunikative Austauschprozesse, die der Arbeit dienen. Menschen kommunizieren miteinander, um . . . . . . . . . ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Beziehungen herzustellen und aufrecht zu erhalten. Synergien zu nutzen. das Zusammenleben zu regeln. Wissen und Fähigkeiten weiterzugeben. Informationen auszutauschen. Konflikte zu vermeiden oder zu bewältigen. usw.