Arbeitsblatt: Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln

Material-Details

Besondere Vorsicht im Umgang mit Poulet, Hackfleisch, Eiern und Fisch
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Gesundheit
9. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

165058
689
21
03.10.2016

Autor/in

Sylvie Gross-Riedo
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln Achtung im Umgang mit: Poulet, Hackfleisch, Eiern und Fisch! Das Übertragen von Mikroorganismen (hier im Besonderen Salmonellen) ist vor allem bei rohem Fleisch, Geflügel, rohen Eiern, Fisch und Meerestieren besonders problematisch. Salmonellen sind Bakterien, die sich bei idealen Lebensbedingungen (., Sauerstoff, . und Nahrung) sehr rasch vermehren. Bei einer Salmonellenerkrankung treten die Symptome wie Durchfall, Erbrechen und Fieber meist erst Stunden oder Tage nach der Ansteckung auf. Was muss ich im Umgang mit diesen Lebensmitteln beachten? sgr 2014/15 Hauswirtschaft Immer im lagern. Während mind. 10min bei 70C erwärmen, dann tötet es die gefährlichen Keime ab. immer gut beachten. Schneidebretter, . und sollten nach jedem Arbeitsgang sofort werden. Nach Berührung Hände gut waschen. Verpackungsmaterial und sofort entsorgen. Gerichte aus rohen Eiern (z.B.Tiramisu oder Mayonnaise nur mit Eiern zubereiten und am Tage essen. Aufgeschlagene Eier mit den Fingern ausstreichen. Frische Eier verwenden (unter 20 Tage ab Legedatum) Woran erkennt man frische Eier? Schwimmprobe: Gib Wasser in ein Glas und lege das Ei hinein. Eier . Eier schwimmen zu Boden. . Konsistenz des Eiweißes: Das Ei wird aufgeschlagen und auf einen Teller gegeben. Beim frischen Ei: das Eiweiß steht um das Eigelb. 7 Tage alt: das Eiweiß zerfließt am Rand. 3 Wochen alt: das Eiweiß zerfließt ganz. Gekocht, oder roh? Ein gekochtes Ei dreht sich ., ein rohes Ei dreht sich . sgr 2014/15 Hauswirtschaft