Arbeitsblatt: Virtueller Flughafen

Material-Details

Aufträge für einen virtuellen Flughafen im Schulhaus. Selbst erprobt und hat den SuS sehr viel spass gemacht :)
Physik
Transportphänomene
4. Schuljahr
9 Seiten

Statistik

168069
267
3
22.01.2017

Autor/in

Monika Pesikan
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Auftrag Checkin: 1. 2. 3. 4. 5. Schreibt auf dem Blatt gross Checkin hin. Wartet auf eure Kunden und fragt, welches ihr Reiseziel ist. Gebt ihren Koffer auf und beantwortet zusätzliche Fragen. Stellt ihnen einen Boarding Pass bereit und sagt, zu welchem Gate sie müssen. Verabschiedet eure Kunden und wünscht ihnen einen guten Flug! (6. Sobald eure Kunden gegangen sind, stellt den Koffer wieder auf die Treppe zurück.) Info: Koffer fürs Handgepäck dürfen maximal so gross sein wie der vorgegebene Karton. Alles was grösser ist, muss aufgegeben werden. Koffer dürfen höchstens 23kg schwer sein. Rucksäcke dürfen als Handgepäck mitgenommen werden. Eure Kunden werden einen Koffer bei euch abgeben. Das heisst, dieser Koffer kommt in den Gepäckraum des Flugzeugs. Ihr stellt ihn nur hinter euch hin und sobald die Kunden weg sind, müsst ihr ihn wieder zurück auf die Treppe stellen (für die nächsten Kunden). Leere Boardingpässe stehen euch bereit. Schreibt den Namen eurer Kunden hin, Flugziel, Sitzplatz und Gate. (Wählt jedes Mal ein anderes Gate aus: A15, A30, C40, D10, E36). Auftrag Kontrolle: 1. 2. 3. 4. Schreibt auf dem Blatt gross Kontrolle hin. Wartet auf eure Kunden. Rucksack, Jacke und Finken müssen die Kunden ausziehen und auf die Seite legen. Einer von euch durchsucht die Rücksäcke, Jacken und Finken und der andere durchsucht die Kunden. 5. Sobald alles in Ordnung ist, dürfen die Kunden weiter gehen. Info: Rucksäcke, Jacken und Finken werden am Flughafen durch eine Maschine gefahren, um sie nach gefährlichen Sachen oder nach Flüssigkeiten zu durchsuchen. Durchsucht also ebenfalls den Rucksack, die Jacken, die Finke und die Kunden nach Wasserflaschen, Messer und Scheren. Diese nehmt ihr den Kunden weg und behaltet sie bei euch. Sobald alle gefährlichen Sachen den Kunden weggenommen wurden, dürft ihr sie weiter schicken. Auftrag dutyfree shop: 1. 2. 3. 4. 5. Schreibt auf dem Blatt gross dutyfree shop hin. Wartet auf eure Kunden. Beantwortet die Fragen eurer Kunden und beratet sie, was sie kaufen möchten. An der Kasse: Fragt nach ihrem Boarding Pass. (Ihr dürft ihn kurz anschauen.) Wünscht euren Kunden einen schönen Flug! Info: Dutyfree shop heisst übersetzt zollfreies Geschäft. Das heisst, dass man hier billigere Sachen bekommt als in einem normalen Laden, weil man hier keine Mehrwertsteuer (Geld für das Land) bezahlen muss. In einem dutyfree shop findet man meistens Parfums, Schokolade, Geschenkartikel und so weiter. Wenn eure Kunden etwas kaufen möchten, fragt zuerst nach ihrem Boarding Pass, weil nur Kunden etwas kaufen dürfen, die auch wirklich wegfliegen. Diesen Boarding Pass dürft ihr kurz anschauen und gebt ihn danach wieder zurück. Wünscht euren Kunden einen guten Flug und verabschiedet euch. Auftrag zum Gate: 1. Schreibt auf dem Blatt gross zum Gate hin. 2. Wartet auf eure Kunden. 3. Beantwortet die Fragen eurer Kunden und sagt ihnen, sie sollen sich hinsetzen und warten, bis ihr eine Meldung durchgebt. (Tut danach so, als wärt ihr beschäftigt.) 4. Nach einigen Minuten, ruft ihr zu den Kunden Boarding, please. 5. Die Kunden geben euch ihren Boarding Pass ab. Schaut nach, ob es der richtige Flug ist und behaltet den grossen Teil für euch und den kleinen Teil gebt ihr den Kunden wieder mit. 6. Fahrt eure Kunden mit eurem Bus zum Flugzeug. (Tut so als hättet ihr einen Bus.) 7. Wünscht euren Kunden einen guten Flug und geht wieder zurück. Info: Das Gate ist die Halle, wo sich alle Passagiere treffen, die mit dem gleichen Flugzeug fliegen werden. Hier warten sie, bis das Flugzeug bereit ist, die Passagiere aufzunehmen. Boarding heisst also einsteigen oder auch an Bord des Flugzeugs kommen. Den kleinen Teil des Boarding Passes gebt ihr den Kunden wieder mit, damit sie wissen wo sie sich im Flugzeug setzen müssen. Ihr seid die Fahrer eines Busses, welcher bis zum Flugzeug fährt. Auftrag Flugzeug: 1. Schreibt auf dem Blatt gross Flugzeug hin. 2. Einer von euch ist der/die Pilot/in und der andere ist ein/e Steward/ess. 3. Holt zwei Stühle und bereitet etwas Kleines zu essen und zu trinken vor (zum Beispiel zwei Wasserflaschen, zwei Äpfel, zwei Nüssli oder etwas anderes.) 4. Begrüsst eure Passagiere und helft ihnen mit dem Sitzplatz. 5. Rucksack und Jacken müssen sie unter dem Sitzplatz hinstellen und sie müssen sich anschnallen! 6. Der Pilot gibt die Durchsage, dass alles bereit ist und es jetzt losgeht. 7. Ihr fliegt jetzt ein paar Minuten. (Ihr dürft auch leise Geräusche dazu machen oder Turbulenzen simulieren. Zum Beispiel den Stuhl des Passagiers rütteln.) 8. Ankunft: Verabschiedet eure Kunden und wünscht ihnen einen schönen Aufenthalt. Info: Der/Die Pilot/in begrüsst die Passagiere, danach setzt er sich ins Cockpit und bereitet alles für den Flug vor. Der/Die Steward/ess betreut die Passagiere, damit sie sich wohl fühlen. Sie zeigt ihnen ihre Plätze, wo sie ihr Gepäck verstauen müssen und zeigt auch die Notausgänge. Sobald das Flugzeug abhebt und stabil in der Luft ist, serviert sie den Passagieren Getränke und was Kleines zu essen (wenn der Flug länger dauert, gibt es manchmal auch ein ganzes Mittagessen). In manchen Flugzeugen muss fürs Essen und Trinken bezahlt werden. Manchmal hat das Flugzeug auch Turbulenzen. Das heisst, dass das Flugzeug dann ein bisschen bis stark wackelt. Dies hat mit der Luft ausserhalb des Flugzeugs zu tun. Vielen Passagieren ist das Ganze unangenehm, aber gefährlich ist es nicht, da das Flugzeug sehr robust gebaut ist und den Turbulenzen standhalten kann. Passagiere 12, Reiseziel: New York 1. Nehmt eine Schere und eine Wasserflasche mit. Zieht eure Jacken an und verstaut die Schere in der Jackentasche. 2. Nehmt einen Rucksack und den Koffer auf der Treppe mit. 3. Geht zum Checkin und stellt im Gespräch folgende Fragen: (Versucht euch diese Fragen zu merken und nicht abzulesen.) Darf ich den Koffer als Handgepäck nehmen? Wie viel Kilo darf der Koffer höchstens haben? Was passiert mit dem Koffer? Wozu brauchen wir die Boarding Karte? Zu welchem Gate müssen wir hin? 4. Geht weiter zur Kontrolle und folgt ihren Schritten. 5. Geht weiter zum Dutyfree shop und kauft ein Parfum das euch gefällt. 6. Geht weiter zum Gate und stellt folgende Fragen: Sind wir beim richtigen Gate? (BoardingPass zeigen) Was heisst Boarding? Wann können wir einsteigen? 7. Geht weiter zum Flugzeug. Stellt den Rucksack und die Jacken irgendwo hin. Stellt folgende Fragen: Wie lange dauert der Flug? Bekommen wir was zu trinken und was zu essen? Jemand hat euch Angst gemacht mit dem Wort Turbulenzen. Was ist das? 8. Geniesst den Flug. 9. Sobald der/die Pilot/in euch verabschiedet hat, versorgt ihr eure Jacken und Rucksäcke, kommt zurück ins Schulzimmer und arbeitet leise an eurem Blatt weiter. Passagiere 34, Reiseziel: Paris 1. Nehmt eine Schere mit. Zieht eure Jacken an. 2. Nehmt einen Rucksack und verstaut die Schere im Rucksack. Einen Koffer findet ihr auf der Treppe. Diesen nehmt ihr ebenfalls mit. 3. Geht zum Checkin und stellt im Gespräch folgende Fragen: (Versucht euch diese Fragen zu merken und nicht abzulesen.) Darf ich den Koffer als Handgepäck nehmen? Wie viel Kilo darf der Koffer höchstens haben? Was passiert mit dem Koffer? Wozu brauchen wir die Boarding Karte? Zu welchem Gate müssen wir hin? 4. Geht weiter zur Kontrolle und folgt ihren Schritten. 5. Geht weiter zum Dutyfree shop und schaut euch um, kauft aber nichts. 6. Geht weiter zum Gate und stellt folgende Fragen: Sind wir beim richtigen Gate? (BoardingPass zeigen) Was heisst Boarding? Wann können wir einsteigen? 7. Geht weiter zum Flugzeug. Stellt den Rucksack und die Jacken unter dem Sitz hin. Stellt folgende Fragen: Wie lange dauert der Flug? Bekommen wir was zu trinken und was zu essen? Jemand hat euch Angst gemacht mit dem Wort Turbulenzen. Was ist das? 8. Geniesst den Flug. 9. Sobald der/die Pilot/in euch verabschiedet hat, versorgt ihr eure Jacken und Rucksäcke, kommt zurück ins Schulzimmer und arbeitet leise an eurem Blatt weiter. Passagiere 56, Reiseziel: London 1. Nehmt zwei Rucksäcke mit. 2. Geht zum Checkin und stellt im Gespräch folgende Fragen: (Versucht euch diese Fragen zu merken und nicht abzulesen.) Dürfen wir die Rucksäcke als Handgepäck mitnehmen? Wo bleibt unsere Boarding Karte? Zu welchem Gate müssen wir hin? 3. Geht weiter zur Kontrolle und folgt ihren Schritten. 4. Geht weiter zum Dutyfree shop und kauft eine Schokolade. 5. Geht weiter zum Gate und stellt folgende Fragen: Sind wir beim richtigen Gate? (BoardingPass zeigen) Was heisst Boarding? Wann können wir einsteigen? 6. Geht weiter zum Flugzeug. Ihr braucht keine Hilfe vom Steward/von der Stewardess. Ihr setzt euch auf eure Plätze. Ihr Stellt den Rucksack und die Jacken unter dem Sitz hin. Stellt folgende Fragen: Wie lange dauert der Flug? Wann kommt endlich das Getränk? (Ihr seid am verdursten.) 7. Geniesst den Flug. 8. Sobald der/die Pilot/in euch verabschiedet hat, versorgt ihr eure Jacken und Rucksäcke, kommt zurück ins Schulzimmer und arbeitet leise an eurem Blatt weiter. Passagiere 78, Reiseziel: Rom 1. Nehmt zwei Scheren, eine Wasserflasche und eine Jacke mit. 2. Nehmt einen Rucksack und verstaut die Schere im Rucksack. Die zweite Schere verstaut ihr in einer Jackentasche. Die Wasserflasche hält einer in der Hand. Einen Koffer findet ihr auf der Treppe. Diesen nehmt ihr ebenfalls mit. 3. Geht zum Checkin und stellt im Gespräch folgende Fragen: (Versucht euch diese Fragen zu merken und nicht abzulesen.) Warum dürft ihr den Koffer nicht als Handgepäck mitnehmen? Was passiert mit dem Koffer? Wo bleibt unsere Boarding Karte? Zu welchem Gate müssen wir hin? 4. Geht weiter zur Kontrolle und folgt ihren Schritten. 5. Geht weiter zum Dutyfree shop und schaut euch um, kauft aber nichts. 6. Geht weiter zum Gate und stellt folgende Fragen: Sind wir beim richtigen Gate? (BoardingPass zeigen) Was heisst Boarding? Wann können wir einsteigen? 7. Geht weiter zum Flugzeug. Stellt den Rucksack und die Jacken unter dem Sitz hin. Stellt folgende Fragen: Wie lange dauert der Flug? Bekommen wir was zu trinken und was zu essen? Jemand hat euch Angst gemacht mit dem Wort Turbulenzen. Was ist das? 8. Geniesst den Flug. 9. Sobald der/die Pilot/in euch verabschiedet hat, versorgt ihr eure Jacken und Rucksäcke, kommt zurück ins Schulzimmer und arbeitet leise an eurem Blatt weiter. Passagiere 910, Reiseziel: Berlin 1. Nehmt eine Wasserflasche mit. 2. Nehmt einen Rucksack und verstaut die Wasserflasche im Rucksack. Einen Koffer findet ihr auf der Treppe. Diesen nehmt ihr ebenfalls mit. 3. Geht zum Checkin und stellt im Gespräch folgende Fragen: (Versucht euch diese Fragen zu merken und nicht abzulesen.) Darf ich den Koffer als Handgepäck nehmen? Wie viel Kilo darf der Koffer höchstens haben? Was passiert mit dem Koffer? Wozu brauchen wir die Boarding Karte? Zu welchem Gate müssen wir hin? 4. Geht weiter zur Kontrolle und folgt ihren Schritten. 5. Geht weiter zum Dutyfree shop und kauft etwas. 6. Geht weiter zum Gate und stellt folgende Fragen: Sind wir beim richtigen Gate? (BoardingPass zeigen) Was heisst Boarding? Wann können wir einsteigen? 7. Geht weiter zum Flugzeug. Lasst euch vom Steward/Stewardess helfen, den Sitzplatz zu finden. Stellt den Rucksack und die Jacken irgendwo hin. Stellt folgende Fragen: Wie lange dauert der Flug? Bekommen wir was zu trinken und was zu essen? Jemand hat euch Angst gemacht mit dem Wort Turbulenzen. Was ist das? 8. Geniesst den Flug. 9. Sobald der/die Pilot/in euch verabschiedet hat, versorgt ihr eure Jacken und Rucksäcke, kommt zurück ins Schulzimmer und arbeitet leise an eurem Blatt weiter.