Arbeitsblatt: Gipsmaske

Material-Details

Herstellung einer Gipsmaske im Werken
Werken / Handarbeit
Anderes Thema
4. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

168505
307
8
10.02.2017

Autor/in

Eveline Laguna
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Herstellung einer Gipsmaske schmerzt das Abnehmen der Maske sehr. 1. Schritt Ihr braucht: Eine Rolle Gipsbandage Eine Schüssel mit lauwarmen Wasser Frischhaltefolie Vaseline Schere Plastikfolie Stirnband 3. Schritt Nun wird ein grosszügiges Stück Frischhaltefolie über die Augenpartie und über den Haaransatz gelegt. Macht dieses Stück lieber etwas länger, damit es auch noch über die Haare geht. Bei der Augenpartie sollte man sehr sorgfältig arbeiten, damit nachher auch die Konturen zu erkennen sind. Die Nasenlöcher sollten natürlich frei bleiben. 2. Schritt Haare zusammenbinden oder zieht das Stirnband an. Das Wichtigste ist das Eincremen mit der Vaseline. Cremt das ganze Gesicht inklusive der Haaransätze, Augenbrauen und Wimpern ein. Vergesst auch nicht das Kinn und am besten auch gleich den Hals. Überall wo keine Vaseline ist, 4. Schritt Nun gehts an das Gipsen. Am besten ist, man schneidet sich vorher schon die Bandagen zurecht. 6. Schritt Bei der Nase sollte die Bandage direkt am Rand der Nase aufgelegt werden. Die Nasenlöcher unbedingt frei lassen. Der letzte Streifen kommt dann unter das Kinn. 5. Schritt Nun eine Bandage kurz ins Wasser tauchen. Man sollte darauf achten, dass das Stück nun nicht zu sehr verknittert. Dann oben auf die Stirn legen. Jetzt mit den nassen Fingern über die Bandage streifen, bis keine Konturen der Bandage mehr sichtbar sind. Das nächste Stück überlappend auflegen. 7. Schritt Um die Unebenheiten auszugleichen haben wir ein Stück Bandage ins Wasser getaucht und dann wie mit einem kleinen Putzlappen über das Gesicht streifen. Auch am Boden der Schüssel sammelt sich ein wenig Gips an, den man dann ganz gut zum Glätten auf das Gesicht streichen kann. lassen, bevor weiterverarbeitet. 8. Schritt Nach 20 30 Minuten ist die Gipsmaske dann getrocknet und kann vorsichtig abgenommen werden. Die Frischhaltefolie lässt sich dann auch ganz leicht vom Gips lösen. Ihr solltet die Maske aber dann noch ein wenig austrocknen Ihr 9. Schritt Der Rand kann dann mit einer alten Schere abgeschnitten werden und die Maske ist fertig zum Bemalen. sie