Arbeitsblatt: Mancala

Material-Details

Töpfern
Werken / Handarbeit
Ton / Töpfern
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

168823
612
8
12.02.2017

Autor/in

Martina Zimmermann
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Spielbrett: Mancala aus Ton Fertige Spielbretter als Muster vorne auf Lehrertisch. Verziermaterial ist auf Tischen verteilt. Wenn Grundform des Bretts fertig, in Lehmrest Muster ausprobieren 2 Verschiedene Muster kreieren, danach einander zeigen. (Herumgehen) Material: Auswallhölzer • körniger Lehm Draht • Hölzer um Brett dicke zu bestimmen Schnitzer • Schwamm feucht Tuch Breite A4 aber etwas länger • Holzplatte Glassplitter von blauen und grünen • Verzierwerkzeug (ver. Hölzer, Flaschen Kugelschreiber, Muschel,. Anleitung: Ganzer Lehmsack: Aufstellen und gerade 1 Brettspiel abschneiden. Dicke (1dickes 1 dünnes Holz ca. 1 cm) Draht durchziehen Auf Stofftuch legen Noch etwas in die Breite wallen (Achtung gegen Rand weniger Druck geben) In der Breite zuschneiden ca. 2/3 A4 Blatt (ev. Muster Kartonstreifen) Lehmresten in der Länge ansetzen (Zuerst Rand leicht mit Schwamm anfeuchten; Lehm gut anpressen und verstreichen. Entweder mit kleinen Stücken aufbauen oder gerade abgeschnittene „Würste ansetzen) Brett wenden und auf der Rückseite verstreichen mit Schwamm glätten (Achtung Schwamm nur feucht, ganz ausgepresst!!!) Auf Brett anzeichnen: Mittellinien längs und in der Breite (rote Hilfslinie in Zeichnung) Mit Ping-pong Ball Schalen machen, in jedem Viertel drei 6 in einer Reihe) Ball im Drehen runterdrücken. Immer drehen, nach jeder Schale mit Tuch säubern (klebt sonst stärker an Lehm) Ev. Verstreichen Mit den Daumen Himmel machen. Daumen leicht in den Lehm drücken und dazu ziehen. Brett ausserhalb von Himmel in Form schneiden Lehmrest mit Muster gestalten Muster ausprobieren immer bevor man auf Brettspiel geht Brett mit Muster verzieren Brett anheben und untern mit Namen und Klasse beschriften Tonbrett auf Holzplatte legen Vertiefungen mit 2-3 Glassplittern füllen (nur Boden bedecken sonst wird die Schale gefüllt, wenn das Glas beim Brand schmilzt) Flicken: Loch geht durch mit Schwamm anfeuchten und mit kleinen Lehmstücken aufbauend schliessen, verstreichen Spielanleitung Mancala Material: Spielbrett • Maiskörner Erbsen oder Bohnen Jeder Spieler hat 6 Schalen und einen Himmel (grössere Schale) SpielerA: untere Hälfte und rechter Himmel linker Himmel 6 Erbsen in jede Schale SpielerB: oberer Hälfte und 6 Erbsen in jede Schale Gespielt wird in Pfeilrichtung. (Erbsen in Pfeilrichtung verteilen!!!) SpielerA nimmt aus einer seiner Schalen alle Erbsen und verteilt sie. In jede Schale 1 Erbse und eine Erbse in seinen Himmel. Danach in die Schalen des Gegners (ohne Himmel) bis alle Erbsen verteilt sind. Jetzt ist SpielerB am Zug. Dieser macht das Gleiche. Die letzte Erbse ist im Himmel du darfst noch einen zweiten Zug machen. Die letzte Erbse kommt in eine leere eigene Schale. Du bekommst die Erbsen des Gegners in der Schale gegenüber. (vis à vis) Der Gegner hat keinen Erbsen mehr zum Verteilen und ist am Zug Du kannst alle Erbsen welche du noch auf deiner Seite hast in deinen Himmel legen. Gewinner Wer am Schluss mehr Erbsen in seinem Himmel hat. Es gibt viele verschiedene Varianten des Spiels. Du kannst selber mit deinem Spielpartner neue Regel erstellen.