Arbeitsblatt: Notenkunde

Material-Details

Notenlesen für Anfänger; Töne auf der Klaviertastatur (weisse Tasten) und im Notensystem
Musik
Musiktheorie / Noten
7. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

1689
2657
149
22.08.2006

Autor/in

Cécile Gräni


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Musiklehre Aug. 2006 MU Das Notensystem Jede Note steht für einen Ton und die Lage der Note auf den 5 Notenlinien (dem Notensystem) entscheidet über die Tonhöhe. Hohe Töne stehen weiter oben im Notensystem, tiefe Töne weiter unten. Gelesen werden die Töne von links nach rechts, wie wenn du einen Text lesen würdest. Die Noten können entweder auf einer Linie stehen oder in einem Zwischenraum, also genau zwischen zwei Linien. Ein Tonschritt entspricht dem Abstand zwischen einer Linie und einem Zwischenraum. 5. 4. 3. 2. 4. 3. 2. 1. 1. 2. obere 1. obere 1. untere 2. untere Aufgabe: Welche Note ist höher bzw. tiefer? Um wie viel? a) b) c) d) Aug. 2006 Musiklehre MU Die Notenschlüssel Um zu wissen, welche Note welchem Ton entspricht, benötigen wir einen Notenschlüssel. Dieser ordnet einer bestimmten Note einen bestimmten Ton zu. Dir werden im Musikunterricht zwei Notenschlüssel begegnen; der Violin- und der Bassschlüssel. Der Violinschlüssel wird auch G-Schlüssel genannt, der Bassschlüssel heisst auch F-Schlüssel. Der Violinschlüssel Er legt die Position für das eingestrichene fest. Die Note auf der zweiten (Noten-) Linie heisst also im Violinschlüssel g. Die anderen Noten findest du durch Abzählen der Tonschritte nach oben oder nach unten. Der Bassschlüssel Diesem Schlüssel wirst du weniger oft begegnen als dem Violinschlüssel. Er legt die Position für das kleine fest. Das kleine liegt also im Bassschlüssel auf der 4. Linie. Die anderen Noten findest du durch Abzählen der Tonschritte nach oben oder nach unten. Musiklehre Aug. 2006 MU Bezeichnung der Oktavreihen Um zum Beispiel das auf der Tastatur zu finden, musst du noch dies wissen: Es gibt nur 7 verschiedene Töne, aber viel mehr Tasten. Wenn du vom aus 7 weisse Klaviertasten weiterzählst, kommst du wieder auf ein g, allerdings ist dieses eine Oktave höher. Zur Unterscheidung der verschiedenen Oktaven verwendet man bestimmte Zusätze. Oktave Oktave Oktave Oktave Mitte des Klaviers Musiklehre Aug. 2006 MU Töne auf der Tastatur Da alle weissen Tasten gleich aussehen, musst du dich an den schwarzen Tasten orientieren. Sie bilden pro Oktave jeweils eine Zweier- und eine Dreiergruppe. So kannst du dir die Position einer Taste merken. Das liegt zum Beispiel immer zwischen den ersten beiden Tasten der schwarzen Dreiergruppe. Wo liegt das ? 2er-Gruppe 3er-Gruppe