Arbeitsblatt: Chemische Reaktionen

Material-Details

Zusammenfassung der wichtigsten Teile einer chemischen Reaktion. Kapitel 5 Burkhalter.
Chemie
Reaktionsgleichungen
9. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

16940
2504
38
11.03.2008

Autor/in

iMike (Spitzname)
Bubenbergstrasse 15
3700 Spiez

079 356 09 18
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Chemie GU 9 Name: Zusammenfassung Kapitel 5 Theorie 1) Kennzeichen chemischer Reaktionen a) Stoffumwandlungen Die Edukte werden umgewandelt. Es entstehen Produkte mit völlig anderen Eigenschaften. b) Energieumsatz Bei chemischen Reaktionen wird Energie umgesetzt. Ist die Reaktionsenthalpie negativ, so wird Energie freigesetzt. Wir sprechen von einer exothermen Reaktion. Ist die Reaktionsenthalpie positiv, so wird Energie benötigt. Wir sprechen von einer endothermen Reaktion. c) Umkehrbarkeit Chemische Reaktionen sind in der Regel umkehrbar. In der Praxis aber nicht immer so einfach. d) Massenerhaltung und Energieerhaltung Bei chemischen Reaktionen ist die Masse der Ausgangsprodukte gleich der Masse aller Endprodukte. Die Gesamtmasse und somit auch die Gesamtenergie bleiben also erhalten. 2) Aktivierungsenergie Bei exothermen Reaktionen benötigt es oft eine gewisse Aktivierungsenergie zum Starten der Reaktion. Die Edukte werden in einen aktiveren Zustand versetzt. 3) Das Reaktionsschema, die Reaktionsgleichung Fe S FeS 20080311-122015Zusammenfassung_Kap_5_SchÃler[1].doc; 11.03.2008 Schulzentrum Längenstein, ste Chemie GU 9 Zusammenfassung Kapitel 5 20080311-122015Zusammenfassung_Kap_5_SchÃler[1].doc; 11.03.2008 Name: Theorie Schulzentrum Längenstein, ste Chemie GU 9 Name: Zusammenfassung Kapitel 5 Theorie 4) Elemente und Verbindungen a) Elemente Elemente sind Grundstoffe der Materie und können nicht weiter zerlegt werden. b) Verbindungen Verbindungen sind Reinstoffe, die aus mindestens 2 Elementen bestehen. Die Element-Eigenschaften gehen bei der Verbindung verloren. Beispiel Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff. c) Gemische und Verbindungen Gemische bestehen aus mehreren Reinstoffen oder Elementen. Sie lassen sich durch Trennverfahren in die Reinstoffe auftrennen. Verbindungen lassen sich nur durch chemische Reaktionen (Analyse) in die einzelnen Elemente zerlegen. 5) Analyse und Synthese a) Analyse Eine Verbindung wird in mehrere, einfachere Verbindungen oder Elemente zerlegt. b) Synthese Die künstliche Herstellung von Verbindungen heisst Synthese. 20080311-122015Zusammenfassung_Kap_5_SchÃler[1].doc; 11.03.2008 Schulzentrum Längenstein, ste Chemie GU 9 Name: Zusammenfassung Kapitel 5 Theorie 6) Chemische Reaktionen im Teilchenmodell a) Modell der kleinsten Teilchen Alle Stoffe bestehen aus kleinsten Teilchen, den Atomen und deren Verbindungen. Bei Elementen ist das kleinste Teilchen ein Atom. Bei Verbindungen sind die kleinsten Teilchen Ionen oder Moleküle. b) Chemische Reaktionen im Teilchenmodell Bei einer chemischen Reaktion werden die kleinsten Teilchen umgruppiert und neu zusammengestellt. Dieses Modell ist nicht ganz korrekt, soll aber als Modell seine Gültigkeit haben. Stoffeigenschaften und Struktur eines Stoffes sind untrennbar miteinander verknüpft. 7) Ablauf chemischer Reaktionen im Teilchenmodell a) Reaktion durch Teilchenzusammenstösse Um eine Reaktion ablaufen zu lassen, müssen sich die einzelnen kleinsten Teilchen treffen. Dabei spielen Geschwindigkeit, Aufbau und Orientierung eine wichtige Rolle. b) Wärmezufuhr Bei höherer Temperatur bewegen sich die Teilchen schneller. Die erhöht die Zahl der Zusammenstösse. c) Zerkleinern Beim Zerkleinern der Stoffe wir die Grösse der Oberfläche vergrössert. Damit können mehr Zusammenstösse vorkommen. d) Lösen Wird ein Stoff gelöst, so können sämtliche Teilchen mit einem Reaktionspartner zusammenstossen. e) Aktivierungsenergie Mit der Aktivierungsenergie werden zusätzliche reaktionsfähige Teilchen erzeugt. 20080311-122015Zusammenfassung_Kap_5_SchÃler[1].doc; 11.03.2008 Schulzentrum Längenstein, ste