Arbeitsblatt: Arbeitsblatt Fütterung von Schweinen

Material-Details

Massnetierhaltung vs Bio
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Ökologie
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

170275
333
2
28.03.2017

Autor/in

Gloria Rajkovic
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Masse statt Klasse – auch beim Fleisch? 1. Haltung von Schweinen – Fütterung Die beiden Bäuerinnen Frau Sander und Frau Kessler berichten von der täglichen Fütterung der Schweine. Arbeitsauftrag: 1. Lies die Aussagen der zwei Bäuerinnen. Wie werden die Schweine auf dem Hof von Frau Sander, wie auf dem Hof von Frau Kessler gefüttert? Trage die wichtigsten Informationen mit Bleistift in die Tabelle ein. Frau Sander erzählt von ihrer Arbeit: Frau Kessler ihre Tiere: So füttert Fütterung auf dem Sander-Hof „Je zehn Ferkel kommen in eine Box im Stall. Wir füttern die Tiere morgens und abends. Sie bekommen Wann findet die Fütterung eine statt? Futtermischung. Diese Mischung besteht aus Wasser, Magermilch, Mais, Gerste und Soja. Ich rechne mit einem Computer aus, wie viel Futter die Schweine bekommen. Die Futtermenge Wo werden die Tiere gefüttert? hängt vom Gewicht der Tiere ab, deshalb muss ich sie regelmäßig wiegen. Was fressen die Tiere? Werden Maschinen/ Computer zur Fütterung eingesetzt? Fütterun „Wir lassen die Tiere auf unserer Wiese und im Stall frei herumlaufen, damit sich die Schweine wohlfühlen. Wir kaufen kein zusätzliches Futter ein: Die Schweine fressen das, was sie draußen beim Wühlen finden können, zum Beispiel Wurzeln, Klee, Eicheln, Regenwürmer oder Schnecken. Im Stall füttern wir sie mit Mais und Gerste, die wir selbst anbauen.