Arbeitsblatt: Mein Körper Lernzielkontrollen

Material-Details

Anlehnend an die Seiten im Urknall
Lebenskunde
Sexualerziehung
6. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

170307
741
18
28.03.2017

Autor/in

Fabienne Schirmer


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Lernzielkontrolle NMG: „Mein Körper 6.Klasse Name: Datum: Maximale Punktzahl: / Klassendurchschnitt: Note: Unterschrift der Eltern: . 1. Das Skelett 1a. Beschrifte das Skelett korrekt Viel Glück 11 1b) Fülle die Lücken! /7 Die Gesamtheit aller Knochen nennt man . Es gibt dem Körper und bietet den inneren Organen . Die Rippen und das Brustbein bilden den. Er schützt vor allem_und . Der schützt unser wichtigstes Organ, das_. Die besteht aus vielen Einzelteilen, den Wirbeln. Es gibt 7wirbel, 12wirbel und 5wirbel, 5 Wirbel sind zum zusammengewachsen, das besteht noch einmal aus 45 verwachsenen Wirbeln. 1c) Beantworte folgende Fragen Welche Funktion besitzt das Skelett? Welche Knochen schützen das Herz und die Lunge? Welche Knochen schützen die Organe im Unterleib? Warum ist die Wirbelsäule für den menschlichen Körper ausgesprochen wichtig? Nenne zwei Gründe. /6 Wie nennt man die Polster, die zwischen den Wirbelknochen sind? 2. Die Muskeln 2a) Muskeln brauchen einen Gegenspieler. Erkläre das Gegenspielerprinzip möglichst genau. /2 2b) Welche Muskeln brauchst du bei einer Kniebeuge? /2 3. Die Gelenke 3a) Beschrifte das Gelenk! /4 a) b) c) d) 3b) Verbinde die zusammengehörenden Bilder und Texte mit einem Strich. /3 3b) Ergänze die Sätze! /4 1. verringert die Reibung. 2. schützt das Gelenk. 3. . hält Stösse ab. 4. . bildet die Verbindung zweier oder mehreren Knochen. 4. Der Stoffwechsel 1 4a) Fülle den Lückentext korrekt aus! /8 Menschen und Tiere müssen regelmässig weil der Körper Nährstoffe braucht. Ohne könnten Kinder nicht wachsen, ohne Nährstoffe könnte der nicht warm und lebendig bleiben, ohne Nährstoffe hätten die Muskeln keine . Die welche wir hauptsächlich brauchen, sind Eiweiss, Fett und Die sind nicht in allen Nahrungsmitteln gleichmässig enthalten. So hat es z.B. in Hühnereiern Eiweiss, in Kirschen Fett, usw. Wir müssen zwar essen, aber nicht gleich viel. Ein Büroangestellter muss seinen Körper anstrengen als ein Bauarbeiter, und deshalb braucht der Nahrung. Wenn du dich sportlich betätigst, brauchst du Nährstoffe, als wenn du zu Hause krank im Bett liegst, denn beim Sport brauchst du für die Muskeln als zu Hause im Bett. Allerdings braucht man auch im Liegen und während des Schlafens denn auch dann muss der Körper warm und lebendig bleiben. 5. Die Haut 5a) Ordne die folgenden Begriffe richtig zu. Schreibe die Zahl an den richtigen Ort. /4 5b) Weshalb musst du deine Haut vor starker Sonneneinstrahlung schützen? Begründe! /1 6. Pubertät Hygiene Schwangerschaft 6a) Veränderungen in der Pubertät Ergänze die Tabelle mit weitere Beispielen! /9 Veränderungen bei Knaben Veränderungen bei Mädchen Veränderungen bei Mädchen und Knaben Beispiel: Die Stimme wird tiefer Beispiel: Eierstöcke, Schamlippen und Scheide vergrössern sich wachsen Beispiel: Achsel und Schamhaare beginnen zu wachsen 6b) Verbinde korrekt! /3 Tampon Talgdrüse, in die Hautbakterien eingedrungen sind und zu einer Entzündung geführt haben Menstruation Schambereich bei Jungen und Mädchen Mitesser Desinfektionsmittel mit Duftstoff kombiniert Deodorant Watteröllchen, das das bei der Monatsblutung austretende Blut auffängt Intimbereich Monatsblutung Pubertäts – Akne flächenhaftes Auftreten entzündeter Talgdrüsen 6c) Benenne die Teile der männlichen Geschlechtsorgane! a) e) f) h) l) k) /3 6d) Benenne die Teile der weilblichen Geschlechtsorgane! /3 b) c) e) h) l) m) 6e) Benenne die Dargestellten Teile des Fötus und der Schwangeren und gib ihre Aufgabe an. /4 a) Gebärmutterwand Schutz) b) c) d) Fruchtblase Schutz) e) f) g) Schamfuge (Geburtsöffnung) 7. Die Verdauung 7a) Richtig oder falsch? Kreuze an! /4 WAHR Die Verdauung beginnt schon im Mund. Durch die Luftröhre gelangt der Speisebrei in den Magen. Durch die Magenwand werden Nährstoffe ins Blut aufgenommen. Im Dünndarm wird der Nahrungsbrei mit Magensäure durchmischt. Im Dickdarm wird dem Nahrungsbrei Wasser entzogen. Was vom Nahrungsbrei übrig bleibt,über die Blase ausgeschieden. Die Nährstoffe werden mit dem Blut zu den Organen und Muskeln transportier. Unser Verdauungssystem kann alles verdauen. Zum Beispiel: Nussschalen, unzerkaute Johannisbeeren, etc. FALSC