Arbeitsblatt: Kamiko-Papier-Etui

Material-Details

Kamiko-Papier aus Packpapier herstellen. Die Herstellung dieses Paiers stammt aus Japan.
Werken / Handarbeit
Papier / Karton
2. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

170355
1083
16
30.03.2017

Autor/in

Katharina Grieder
Bernhard Jaeggi-Weg 88
8055 Zürich
044 942 51 64
079 302 27 74
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Kamiko-Papier Etui Bewässere, knete und knülle Packpapier und staune – aus dem harten, lauten und starren Papier ist ein weiches, leises und feines Etwas geworden – stoffähnlich! Aus der Kulturgeschichte des Papiers in Japan: Kamiko ist ein dickes Maulbeerstrauch-Papier, das gestärkt, geknittert und geölt wird. Der Begriff leitet sich ab von Kami (Papier) und Koromo (Priestergewand) ab. Schon im Jahre 988 n.Chr. verwendete ein Mönch namens Shoku die Seiten eines heiligen Buches als Kamikopapier und nähte daraus Gewänder. Nebst Kleidern wurden auch viele Haushaltsgegenstände hergestellt. In der Blütezeit der Papierherstellung 1615 – 1868 trugen reiche Japaner gefärbte, bestickte und seidengefütterte Kamiko-Kleider. Kamiko-Papier Material: Packpapier Kerzenwachs Bügelvlies Selbstklebender Klettverschluss Stickgarn Nadel Schere Massstab Bleistift Bügeleisen Ablauf: 1. Stickgrund vorbereiten: knüllen, kneten und wässern, bis ein stoffähnliches Material entsteht. 2. Trocknen lassen und bügeln. 3. Bügelvlies 22 26 cm zuschneiden (Kartonvorlage 1). 4. Bügelvlies auf Papier bügeln. 5. Genau ausschneiden 22 26 cm (Kartonvorlage 2). 6. Papier mit Moosgummi-Stempel bedrucken und trocknen lassen. 7. Papier mit Kerzenwachs einwachsen. 8. Papier mit Zierstichen verzieren. 9. Obere Kante 1 cm breit umbiegen und mit Vorstichen abnähen. 10. Ecken abscheiden. 11. 16 cm langen selbstklebender Klettverschluss-Streifen zuschneiden und auf innere Nähkannte legen und gut andrücken. 12. Papier in der Mitte falten. 13. Äussere Kanten 1 cm breit umbiegen und mit Vorstichen das Täschchen festnähen.