Arbeitsblatt: Quartalsbrief

Material-Details

Quartalsbrief
Administration / Methodik
Elternzusammenarbeit
klassenübergreifend
5 Seiten

Statistik

172245
295
5
04.06.2017

Autor/in

Pascal Kunz
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

à propos 1/17-18 Juli 2017 Unterschrift der Eltern: Daten und Termine Liebe Eltern Elternabend: Mittwoch, den 30.8.17 um 19.30 im Klassenzimmer Schulreise: Donnerstag, den 14.9.17 Donnerstag, den 21.9.17 (Ersatzdatum) Durchführung der Schulreise ist vom Wetter abhängig. Exkursion: Technorama, Donnerstag, den 7.12.17 Sommerferien: Herbstferien: Samstag, 8.7.17 – 13.8.17 Samstag, den 23.9.17 – 15.10.17 Mit freundlichen Grüssen ----------------------------------------------Geben Sie den Talon Ihrem Kind bis am 18. August mit in die Schule. Wir haben vom Quartalsbrief Kenntnis genommen. Das erste Quartal in der 6. Klasse in Münchenbuchsee beginnt bald. Ich hoffe, dass Ihr Eltern aber auch ihre Kinder noch weitere schöne Sommertage geniessen könnt. Ich, Pascal Kunz, freue mich Ihre Kinder übernehmen zu dürfen. Ich hoffe, dass ich und auch die Schülerinnen und Schüler gleich erfolgreich und engagiert wie bisher oder gar besser arbeiten werden. Mir ist es ein grosses Anliegen, dass das Arbeitsklima sowie Klassengeist gut ist, so dass sich jeder einzelne Schüler mit seinen Schwächen und Stärken wohl fühlen kann und von Mitschülerinnen und Mitschülern akzeptiert und toleriert wird. Dies bedingt aber auch, dass jeder einzelne Schüler und Schülerin sich an die „Spielregeln hält und bereit ist alte Veraltensmuster zu hinterfragen und neue positive Ziele für das kommende Schuljahr setzt. Ich persönlich bin seit über 18 Jahren im Kanton Bern als Lehrer tätig. Zuletzt habe ich 2 Jahre an einer 5./6. Klasse in Biel unterrichtet. Gerne habe ich diese Stelle mit Ihren Kindern übernommen. Mit dem anstehenden Übertritt, der Schulreise, der Exkursion, dem Elternabend und natürlich auch dem Schulunterricht werden Ihre Kinder und ich bereits im ersten Quartal intensive Stunden gemeinsam verbringen. Ich bitte Sie deshalb höflich bei auftauchenden Problemen oder sonstigen Fragen direkt mit mir oder der unterrichtenden Lehrkraft Kontakt aufzunehmen. Also, ich freue mich auf die bestehende Herausforderung und wünsche Ihnen eine schöne Zeit bis zum Elternabend. Telefon: 032 311 22 27 Mobile: 078 928 51 68 Stundenplan und Telefonkette Als Beilage gebe ich Ihnen den Stundenplan der 6.Klasse und eine Telefonkette der 6.Klasse für Notfälle oder für unabdingbare, kurzfristige Meldungen wie z.B. für die Absage eine Schulreise wegen schlechter Witterung. Telefonkette: Haltet die Telefonate kurz. Informationen korrekt weitergeben. Wenn die/der nächste Schülerin/Schüler nicht erreichbar ist, übernächste Schüler anwählen und informieren. Später der/dem übersprungenen S. nochmals telefonieren oder die Klassen-lehrkraft informieren. Exkursionen und Schulreise Wie bereits zu Beginn im Quartalsbrief angesprochen werden wir im ersten Quartal noch eine Schulreise ins Berner Oberland machen. Hierbei bitte ich Sie höflich bereits vorgängig gutes Schuhwerk für diesen Anlass zu organisieren. Den doch recht steilen, steinigen „Abstieg zum Oeschinensee werden wir von der Rodelbahn zu Fuss begehen. Danach werden wir uns hoffentlich nach spassigen 3-Rodelfahrten zum Ausruhen an den See begeben und gemütlich mit der Gondelbahn zu Fuss und Bahn nach Münchenbuchsee zurückreisen. Für jede Schulreise und Exkursion bin ich auf eine Begleitung angewiesen. Oft gestaltet sich die Suche danach schwierig. Deshalb sind Begleitungen aus der Elternschaft sehr willkommen. Elternabend Am Mittwoch den 30. September findet der Elternabend um 19.30 im Klassenzimmer statt. Ich werde Sie über folgende Punkte informieren: Klassen- und Schulhausregeln Hausaufgaben Fächer Beurteilung Sekundarübertritt Schulreise Exkursion (billiges SBB-Angebot) Sie werden zu gegebener Zeit eine Einladung erhalten. Fächer – 1.Quartal 17 Deutsch: Im Deutschunterricht werden wir die Verben repetieren. Das bestimmen wie Konjugieren in den verschiedenen Zeiten (Futur, Präsens, Perfekt, Plusquamperfekt, Präteritum) sollten wir nach diesem Quartal beherrschen. Dazu werden wir mit einer Klassenlektüre „Insel der blauen Delfine von Scott ODell beginnen. Dazu werden wir jeweils Quizfragen mit Antolin (www.antolin.de) lösen. Diese Internetseite bewährt sich auch zur Bewertung des Leseverstehens. Jede/Jeder Schüler und Schülerin wird sein eigenes Login hierfür haben. Antolin hat schon viele Bücher registriert und dazu Quizfragen erstellt. Somit kann jede/jeder S. auch individuell Quizfragen mit dieser Internetseite lösen. Franz: Im Französischunterricht werden wir mit dem neuen Milles Feuilles der 6.Klasse beginnen. Ich werde zu verschiedenen Lerneinheiten einen Klassenwortschatz herstellen, welchen wir schriftlich wie mündlich üben werden. NMM: Im NMM-Unterricht werden wir 2 Themen behandeln. Das Thema Optik wird uns zirka bis zur Hälfte des Quartals beschäftigen. Zuletzt werden wir eine Camera Obscura aus einer Schuhschachtel herstellen. Deshalb bitte ich Sie schon während der Sommerferien ein Auge auf Schuhschachteln zu halten. à propos 1/17-18 Juli 2017 diese begeistern konnte und diese zwei auch meine Muttersprachen sind. Die Musik aus der ganzen Welt begleitet meinen Alltag. Ich freue mich, ab dem kommenden Spätsommer mit den Schülerinnen und Schüler immer wieder Neues und Spannendes zu entdecken und hoffentlich jeden Tag etwas dazu zu lernen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer mit viel Sonnenschein! Geografisch befassen wir uns mit dem Wetter (Naturschauspiele, Tages- und Nachthimmel, Wetterbeobachtungen) Mathematik: Im Matheunterricht werden wir an folgenden Themen im Zahlenbuch arbeiten: Gebrochene Zahlen S. 6-7 Ornamente S.12-13 Schätzen und runden S. 8-9 Sachrechnen im Kopf S.14-15 Rechnen mit natürlichen Zahlen S. 10-11 Zahlen verstecken. S.16-17 Verkehr – was ist verkehrt? S.18 19 Aus diesen Themen werde ich meist eine eigene, sinnvolle Auswahl treffen, da der zu bearbeitende Schulstoff mit dem dazu kommenden Rechentraining ansonsten zu gross ist. Zu meiner Person Aufgewachsen bin ich in Bern, wo ich auch die Primar- sowie die Sekundarschule besucht habe. Nach neun Jahren obligatorischer Schule in Bern, habe ich das Lehrerseminar besucht und im Jahre 1996 abgeschlossen. Seither unterrichte ich im Kanton Bern. Meine Freizeit verbringe ich gerne im Freien respektive in der Natur, mit Sport, Fischen, Wandern oder zur Erholung. Wenn das Wetter nicht mitspielt, unterhalte ich mich drinnen mit guten Büchern und Filmen, vor allem in französischer und deutscher Sprache, da ich mich über die Jahre immer mehr für Freundliche Grüsse Halbklasse A A A A A A B B B B B B 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 KunzPascal Rinesa Amidi Medusan Balasubramaniam Sultan Baoom Lewin Bühlmann Raul Cedrone Francesco De Sario Anaïs Kira Klajdi Elmazi KunzPascal Ana Estela Galera Ludena Florian Galli Livia Gerber Alessandro Haldimann Celia Leandra Hubacher Finn Klopfenstein Derya Kojar Yann Lubaki KunzPascal Till Röösli Lisa Samira Sabani Gowtham Sasikaran Heaven Sathiyaraj Christoph Schilling Lara Spring Jan Sulzer Celine Utz KunzPascal Telefonkette 6.Klasse 6e Riedli Münchembuchsee 078928 5168/032 311 22 27 031 862 19 60 031 961 77 10 079 960 53 99 079 768 06 23 031 911 03 87 031 862 01 19 031 869 43 36 031 351 86 55 078928 5168/032 311 22 27 031 869 52 78 078 926 36 31 031 302 33 30 031 921 03 17 076 516 53 53 031 869 49 33 031 305 41 76 077 491 98 42 078928 5168/032 311 22 27 031 862 03 58 031 869 53 30 079 332 06 87 031 869 13 60 078 721 43 09 031 543 08 17 031 911 10 21 076 360 32 91 078928 5168/032 311 22 27 à propos 1/17-18 Juli 2017 Materialliste Jede Schülerin und jeder Schüler ist besorgt sein Arbeitsmaterial nach folgender Liste mitzuführen und jederzeit den Lehrerinnen und Lehrern aufzuweisen. Dies erleichtert uns den Schulalltag und ein ruhiges Arbeiten im Schulzimmer. Es bewährt sich, wenn man sein persönliches Material mit einem wasserfesten Stift kennzeichnet od. mit den Initialen verseht. Schere Leimstift Farbstifte (mind.12) 2 Bleistifte Radiergummi Füllfeder od. Fineliner Lineal Geodreieck Zirkel Spitzer ev. Leuchtsifte ev. diverse Fineliner ev. Tipex ev. Filzstifte