Arbeitsblatt: weiblicher Zyklus

Material-Details

Theorieblatt
Lebenskunde
Sexualerziehung
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

172769
645
10
27.06.2017

Autor/in

Roman Gander
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der weibliche Zyklus Der weibliche Zyklus dauert durchschnittlich 26-35 Tage. Als Erster Tag gilt der Beginn der Menstruation. Die Menstruation dauert 4-6 Tage, dabei wird die Gebärmutterschleimhaut ausgestossen. Anschliessend beginnt sich die Gebärmutterschleimhaut wieder aufzubauen. Gleichzeitig wächst in einem Eierstock ein Eibläschen mit einem darin enthaltenen Ei heran. Je nach Person ist das Ei nach 13 bis 22 Tagen ausgereift und wird aus dem Eierstock herausgeschwemmt und vom Trichter in den Eileiter geführt. Mit dem Eisprung steigt die Körpertemperatur der Frau um ca. 0.2C auf 37C an. Die Eizelle bewegt sich durch den Eileiter in die Gebärmutter. Wird das Ei nicht innerhalb von ca. 12-24h befruchtet so stirbt es ab. Exakt 13 Tage nach dem Eisprung beginnt die nächste Menstruation. Die Schleimhaut beginnt sich erneut abzulösen. Die Temperatur sinkt wieder auf Normaltemperatur (36.8C) Alle diese Vorgänge werden durch verschiedene Hormone geregelt. Wird eine Eizelle durch einen Samen befruchtet, so nistet sich das Ei in der Gebärmutterschleimhaut ein und diese wird nicht ausgestossen. Die Menstruation bleibt aus. Da der Samen des Mannes in dem Eileiter 6 Tage überleben kann und die Eizelle bis ca. 24h überlebt ist eine Frau pro Zyklus ca. 7 Tage fruchtbar. 6 Tage vor dem Eisprung bis 1 Tag nach dem Eisprung.