Arbeitsblatt: Bodenuntersuchung PH-Wert

Material-Details

Aufschlämmen einer Bodenprobe und Messung des PH-Wertes
Chemie
Säuren / Basen
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

173015
385
0
12.07.2017

Autor/in

Nicole Galli
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: Unterschrift der Eltern: Datum: Der PH- Wert meines Bodens Böden besitzen eine sehr unterschiedliche Bodenreaktion, die über den pH-Wert charakterisiert ist. D.h. sie sind mehr oder weniger sauer. Die Bodenreaktion wird entscheidend durch das Ausgangsgestein für die Bodenbildung geprägt. Böden, die aus sauren Gesteinen (das sind Gesteine mit einem hohen Gehalt an SiO meist erdalkaliarm, z. B. Granit) entstanden sind, zeigen im Regelfall eine saure, Böden aus basischen (Basalte) oder kalkhaltigen Gesteinen (Kalkstein) eine alkalische Bodenreaktion. Der pH-Wert des Bodens wird allerdings auch von der Vegetation durch die Produktion von organischen Säuren beeinflusst. Seit Beginn der Industrialisierung wurde der Boden zum Teil erheblich „versauert. Damit ist der Boden nicht selten mit Schadstoffen belastet. Der pH-Wert eines Bodens steuert entscheidend die Verwitterungsvorgänge wie auch die bodenbildenden Prozesse. Von ihm hängen insbesondere das Pflanzenwachstum und die Verfügbarkeit der Nährstoffe für die Pflanzen ab. Für die meisten Pflanzen günstige pH-Werte liegen im mäßig sauren bis schwach basischen (alkalischen) Bereich. Welchen pH-Wert hat mein Boden? Materialien Bodenprobe zwei Bechergläser, Trichter, Glasschälchen, Papierfilter destilliertes Wasser, Universal-Indikatorpapier Zeit maximal 30 min Durchführung 1. Gib etwas von deiner Bodenprobe in ein Becherglas und fülle diese bis zur Hälfte mit destilliertem Wasser auf. 2. Rühre Wasser und Bodenproben gut um und lasse diese anschließend etwa 10 Minuten lang stehen. Lies während du wartest den folgenden Text: Naturplus 8, S.22-23 3. Gib einen Papierfilter in einen Trichter und filtriere das Gemisch aus Boden und Wasser in ein anderes Becherglas. 4. Halte einen Streifen Indikatorpapier in die aufgefangene Bodenlösung, bis sich der Streifen verfärbt. 5. Achte darauf, dass das Destillat nach dem Filtrieren keine Bodenpartikel mehr enthält, die am Indikatorpapier festkleben können. 6. Vergleiche die Farbe des Streifens mit der pH-Skala an der Verpackung. 7. Trage die Werte in die Tabelle ein: Mein Ergebnis: pH-Wert: