Arbeitsblatt: Zellen - Bausteine des Lebens

Material-Details

Lesedidaktisierung zum Urknall mit Lösungen
Biologie
Zellbiologie / Cytologie
7. Schuljahr
9 Seiten

Statistik

173463
540
7
10.08.2017

Autor/in

Joeri Schaffner
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Sequenz 1: Bausteine des Lebens Name der/des Studierenden Stufe/Klasse Joeri Schaffner E/1 Datum/Uhrzeit Anz. Schüler/innen 10.15 – 12.00 Uhr 17 Fach Thematik der Lektion Biologie Mikroskopieren: Erstellen eines Zwiebelhautpräparats/Mundschleimhautpräparats und die Unterscheidung zwischen tierischen und pflanzlichen Zellen Lernziele für Schüler/innen 1) SuS erstellen ein Zwiebelhautpräparat. 2) SuS erstellen ein Präparat der Mundschleimhaut. 3) SuS erarbeiten selbständig die Grundlagen zur Unterscheidung von tierischen und pflanzlichen Pflanzenzellen. Bemerkungen, Antizipierte Schwierigkeiten Die SuS erhielten bereits eine Einführung zum Mikroskop. Die Begriffe Präparat, Feintrieb und Blende sind bekannt. Das Erstellen von brauchbaren Präparaten erfordert viel Feingefühl. Evtl. können Fertigpräparate eingesetzt werden, falls das Anfertigen von brauchbaren Präparaten nicht gelingt. Phasen/Ziele Uhrzeit Teilschritte 10.15 (10min) Vorbereitung zum Mikroskopieren Aktivitäten Lehrperson Organisieren, Informieren, Aktivieren LP organisiert die Tandempartner 10.25 (20min) Arbeitsphase 10.45 (10 min) Ergebnissicherung 10.55 Aufräumen 11.05 Einstieg Zellen LP zeigt vor, wie ein Zwiebelhautpräpar at und Mundschleimhautpr äparat erstellt werden kann. Mikroskope, Deckgläser, Methylenblaulösung, Zwiebeln, Wattestäbchen, Skizzenblätter LP unterstützt SuS bei der Erstellung der Präparate! Die Skizzen werden aufgehängt. Vermutungen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten besprochen Stiller Impuls: Aktivierung mit Fragestellung WTAnschrift: Was ist eine Zelle? Löse die Aufgaben zu den Arbeitsblättern. Du brauchst den Urknall 5/6 S. 82/83 Aktivitäten Schüler/innen Lernprozesse begleiten Klasse, Gruppen, Einzelne: Aktivität Sozialform WT Anschrift: Skizziert auf einem Blatt die gesehenen Strukturen! Stellt Vermutungen an! Was seht ihr da? Bestehen Unterschiede? Gemeinsamkeiten? Frontal Partnerarbeit Stichwortartig werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede an WT festgehalten WT-Anschrift mit Aufgabenstellung Plenum Medien Hilfsmittel aller Art Phasen/Ziele Uhrzeit 11.10 (20 min) 11.30 (20min) Teilschritte Arbeitsphase Ergebnissicherung Aktivitäten Lehrperson Organisieren, Informieren, Aktivieren Lernprozesse begleiten Die weiterführenden Fragen darfst du mit dem Computer oder den bereit gelegten Büchern recherchieren. LP unterstützt Die Lösungen werden besprochen, Unklarheiten geklärt. Aktivitäten Schüler/innen Klasse, Gruppen, Einzelne: Aktivität Sozialform Hilfsmittel aller Art Einzelarbeit Computer, Bücher Folie mit Lösungblättern Bausteine des Lebens Inhaltliche Vorentlastung Aufgabe 1: Was ist eine Zelle? Schreibe auf, was dir dazu einfällt. Leseschritt 1 (Dem Text begegnen) Aufgabe 2: Betrachte die Titel und Bilder im Text und schreibe die untenstehende Skizze richtig an. Zellkern Zellplasma Medien Begriff Zellmembran Funktion, Lage in der Zelle, etc. Zellplasma Zellkern Zellwand Zellmembran Leseschritt 2 (Fragen zum Nachschauen) Aufgabe 3: Lies den Text genau durch. Achte auf die markierten Begriffe. Chloroplasten Aufgabe 4: Kreuze die richtige Antwort(en) an. a) Welche Zellbestandteile gibt es nur bei der Pflanzenzelle? Chloroplasten Zellplasma Zellsaftraum Zellmembran b) Bild [1] zeigt die Zellen einer Wasserpestpflanze. Was könnten die grasgrünen Körper sein? Zellplasma Chloroplasten Zellen Zellmembran c) Welche Behauptungen stimmen? Den grössten Raum in der Zelle nimmt das Zellplasma ein. Der Zellsaftraum findet man nur bei Pflanzenzellen. Die Zellwand findet man bei tierischen Pflanzenzellen. Sie gibt der Zelle ihre Form Das Zellplasma enthält den Zellkern. d) Womit stellen Pflanzen energiereiche Stoffe her? Mit den Chloroplasten Mit dem Zellkern Mit dem Zellplasma Aufgabe 5: Schreibe zu den Begriffen in wenigen Worten auf, was du aus dem Text erfährst. Leseschritt 3 (Fragen zum Verstehen) Aufgabe 7: Entscheide im Folgenden, ob es sich um pflanzliche oder tierische Zellen handelt. Begründe deine Antwort in Stichworten. Aufgabe 8: Begründe weshalb viele Pflanzen grün sind. Betrachte dazu Bild [1] und Bild [2] im Buch. Aufgabe 9: Wozu werden Präparate eingefärbt? Lies dazu die Bildbeschreibungen gut durch. Weiterführende Fragen Aufgabe 10: Was passiert, wenn eine Zelle verletzt oder zerstört wird? Aufgabe 11: Weshalb haben Pflanzenzellen Zellwände und tierische Zellen nicht? Bausteine des Lebens Lösung Inhaltliche Vorentlastung Aufgabe 1: Was ist eine Zelle? Schreibe auf, was dir dazu einfällt. Leseschritt 1 (Dem Text begegnen) Aufgabe 2: Betrachte die Titel und Bilder im Text und schreibe die untenstehende Skizze richtig an. Zellkern Zellplasma Zellmembran Leseschritt 2 (Fragen zum Nachschauen) Aufgabe 3: Lies den Text genau durch. Achte auf die markierten Begriffe. Aufgabe 4: Kreuze die richtige Antwort(en) an. e) Welche Zellbestandteile gibt es nur bei der Pflanzenzelle? Chloroplasten Zellplasma Zellsaftraum Zellmembran f) Bild [1] zeigt die Zellen einer Wasserpestpflanze. Was könnten die grasgrünen Körper sein? Begriff Funktion, Lage in der Zelle, etc. Zellplasma Zellkern Flüssigkeit in der sich Zellkern und Organellen wie die Chloroplasten befinden Enthält DNS, steuert wichtige Vorgänge Zellwand Nur bei Pflanzenzellen: Stabilität und Schutz Zellmembran «Haut» der Zelle Chloroplasten Stellen energiereiche Stoffe her Zellplasma Chloroplasten Zellen Zellmembran g) Welche Behauptungen stimmen? Den grössten Raum in der Zelle nimmt das Zellplasma ein. Der Zellsaftraum findet man nur bei Pflanzenzellen. Die Zellwand findet man bei tierischen Pflanzenzellen. Sie gibt der Zelle ihre Form Das Zellplasma enthält den Zellkern. h) Womit stellen Pflanzen energiereiche Stoffe her? Mit den Chloroplasten Mit dem Zellkern Mit dem Zellplasma Aufgabe 5: Schreibe zu den Begriffen in wenigen Worten auf, was du aus dem Text erfährst. Leseschritt 3 (Fragen zum Verstehen) Aufgabe 7: Entscheide im Folgenden, ob es sich um pflanzliche oder tierische Zellen handelt. Begründe deine Antwort in Stichworten. Tierische Zellen: Pflanzliche Zelle Pflanzliche Zelle Tierische Zelle Aufgabe 8: Begründe weshalb viele Pflanzen grün sind. Betrachte dazu Bild [1] und Bild [2] im Buch. Chloroplasten sorgen für die grüne Farbe bei Pflanzen. Sie sind zuständig für die Herstellung von energiereichen Stoffen. Aufgabe 9: Wozu werden Präparate eingefärbt? Lies dazu die Bildbeschreibungen gut durch. Zur besseren Sichtbarkeit des Zellkerns. Weiterführende Fragen Aufgabe 10: Was passiert, wenn eine Zelle verletzt oder zerstört wird? Aufgabe 11: Weshalb haben Pflanzenzellen Zellwände und tierische Zellen nicht?