Arbeitsblatt: Weltraum-ABC

Material-Details

Die wichtigsten Begfriffe zum Thema Weltraum kurz erklärt.
Physik
Astronomie
klassenübergreifend
4 Seiten

Statistik

173592
393
14
14.08.2017

Autor/in

dö (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

WELTRAUM ABC Abendstern All Äquator Asteroid Asteroidengürt el Astrologie Atmosphäre Ellipse Erdachse Erdatmosphäre Fixstern Galaxie Der Abendstern wird auch Morgenstern genannt. Die Venus ist der hellste Stern am Himmel. siehe Weltall Der Äquator teilt unsere Erde in eine nördliche und eine südliche Halbkugel. Am Äquator und nördlich und südlich davon breiten sich die Tropen und Subtropen aus. Ein Asteroid ist ein Himmelskörper, der aus Stein besteht und mehrere hundert Kilometer gross sein kann. Der Asteroidengürtel ist eine ellipsenförmige Bahn um die Sonne, die aus Millionen von Asteroiden besteht. Das Wort Astrologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Sternenlehre beziehungsweise Sterndeuterkunst. Alles Gas, das einen Stern (zum Beispiel unsere Sonne) oder einen Planeten (wie die Erde) umgibt. So nennt man diese Form. Sie sieht aus wie ein etwas zusammengedrückter Kreis. Die Erde dreht sich um ihre eigene Achse. Die Achse, die durch den Mittelpunkt des Erdkörpers verläuft, nennt man auch Erdachse oder auch Himmelsachse bzw Nord-Süd-Achse Rotationsachse Die Erdatmosphäre ist die Luftschicht um unsere Erde. Fixsterne sind riesige Sternenkugeln. Sie verbreiten Licht und Wärme und sind immer das Zentrum eines Sternensystems. Unsere Sonne ist ein Fixstern. Eine Galaxie enthät Gas- und Staubwolken, aber auch Sterne. Eine Galaxie besteht aus Millionen oder sogar Milliarden von Grosser Bär Grosser Wagen Horizont Kleiner Bär Kleiner Wagen Komet Krater Lichtjahr Meteor Meteorit Meteorologie Milchstrasse Monde Mondphasen Morgenstern Sternensystemen, die um das Galaxie Zentrum kreisen. Wie viele Galaxien es im All gibt, wissen wir nicht genau – es dürften aber ebenfalls mehrere Milliarden sein. Unser Sonnensystem ist übrigens auch ein Teil einer Galaxie: der Milchstrasse Sternbild Linie, an der sich Himmel und Erde scheinbar berühren. Sternbild Kometen sind Himmelskörper aus Schmutz und Schnee. Sie werden deshalb auch „schmutzige Schneebälle genannt. Fliegt ein Komet in die Nähe der Sonne, erwärmen sich Gase und explodieren. Dann treten sie als leuchtende Strahlen aus: der Kometenschweif. Ein Loch, das durch den Einschlag eines Körpers (zum Beispiel eines Meteoriten) auf der Oberfläche eines Planeten oder Mondes entstand. Ein Lichtjahr bezeichnet eine Strecke, die das Licht mit rund 300‘000 Kilometern pro Sekunde in einem Jahr zurücklegt. Das sind rund 10 Billionen Kilometer also 10‘000‘000‘000‘000 km! Die Astronomen benützen das Lichtjahr als Längenangabe, da das Universum so gross ist, dass unsere Längenmasse nicht ausreichen! Ein Meteor ist ein kleiner Himmelskörper, der so heiss wird, dass er anfängt zu glühen, wenn er in die Erdatmosphäre eintaucht. Für uns sieht das dann aus, wie wenn ein Stern vom Himmel fallen würde. Wir nennen das Sternschnuppe. Ein Meteorit ist ein Stück Metall oder Gestein, das durch das All rast. Manchmal fällt ein solcher Meteorit auf die Erdoberfläche. Dann können tiefe Krater entstehen. Kommt vom griechischen Wort „meteōrología. Dies ist die Lehre von den Himmelserscheinungen. Dazu gehört auch die Beobachtung des Wetters. Bei klarem Himmel ist ein weiss schimmernder Streifen am Himmel zu sehen: die Milchstrasse. Die Milchstrasse ist eine Galaxie. Sie besteht aus unzähligen Sonnen und Planeten. Auch unser Sonnensystem ist ein Teil der Milchstrasse. Monde sind Himmelskörper, die einen Planeten umkreisen und wie diese das Licht der Sonne reflektieren. Nicht alle Planeten haben Monde und auch die Anzahl ist unterschiedlich. Die verschiedenen Formen des Mondes im Verlauf eine Monats. Abendstern NASA Planet reflektieren Rotationsachse Schwerelosigke it Schwerkraft Sichel Sonnensystem Space Shuttle Stern Sternbild Sternschnuppe Teleskop Umlaufbahn Universum Urknall „National Aeronautics and Space Administration. Die amerikanische Weltraum-Organisation, welche auch Astronauten ausbildet. Die Planeten sind Wandelsterne. Sie haben keinen festen Platz im Weltall, sondern wandern auf einer unsichtbaren Bahn um die Sonne. Bedeutet zurückwerfen von Licht und Wärme. Der Mond zum Beispiel kann nicht von alleine leuchten. Er reflektiert das Licht der Sonne. Eine Rotationsachse oder Drehachse ist eine Gerade, um die die Drehung (Rotation) eines Körpers (zum Beispiel der Planet Erde) erfolgt. Die Schwerelosigkeit ist ein Zustand, bei dem Gegenstände oder Menschen kein Gewicht haben oder sehr, sehr leicht sind. Sie können dann frei im Raum schweben. Die Schwerkraft ist die Kraft, die einen Körper auf andere Körper ausübt. Ohne diese Kraft wären wir auf der Erde alle schwerelos, das heisst wir hätten kein Gewicht. Man nennt diese Kraft auch Anziehungskraft. So nennt man diese Form des Mondes. In der zunehmenden und abnehmenden Phase hat der Mond eine Sichelform. Ein Sonnensystem besteht aus Planeten, Monden und vielen kleineren Himmelskörpern, die um die Sonne kreisen. Ein Space Shuttle ist ein Weltraum-Fahrzeug. Es startet wie eine Rakete, umkreist die Erde wie ein Raumschiff und landet wie ein Flugzeug. Ein Stern ist eine Kugel aus Gas, die Hitze und Licht abstrahlt. Wenn man mehrere Sterne, die man am Himmel sieht, mit unsichtbaren Linien zu einem Bild verbindet, entsteht ein Sternbild. Früher haben die Menschen Geschichten zu den Sternbildern erfunden. Meteor Ein Teleskop ist ein Instrument das Astronomen und Himmelsbeobachter benutzen, um Sterne und Planeten zu beobachten. Es gleicht dem Fernrohr. Eine Umlaufbahn ist ein unsichtbarer Weg, auf dem ein Planet oder ein Himmelskörper um einen Stern kreisen. Weltall Die wissenschaftliche Theorie für die Entstehung des Weltalls. Wandelstern Weltall Sie besagt, dass es eine riesige Explosion gab, bei der sich die Sterne und Planeten bildeten und im Raum verteilten. Planet So nenn man den Raum mit allen Planeten, Sternen, Asteroiden, Bis heute weiss man nicht, wie gross das Weltall ist und man kennt nur einen Bruchteil davon. Hier findest du Platz für deine wichtigen Wörter: