Arbeitsblatt: Kommunikation

Material-Details

Der erste Eindruck und ein paar Fakten zum Thema Kommunikation
Lebenskunde
Kommunikation / Medien
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

174697
378
4
21.09.2017

Autor/in

Désirée Holenstein
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der erste Eindruck Nonverbale Signale sehr wichtig! Aussehen, Kleidung, Haltung, Gestik, Mimik, Sprechgeschwindigkeit, Stimmlage, Betonung Von äusseren Einflüssen beeinflusst Eigene Stimmung, physische und psychologische Befindlichkeit Vielzahl von Faktoren grösstes Problem des ersten Eindrucks Fehleinschätzungen Erster Eindruck grössere Treffsicherheit als bisher angenommen Zu Beginn wird die Glaubhaftigkeit einer Person eingeschätzt Fehler in der Kommunikation Sich herablassend benehmen stillschweigende Annahme, dass wir uns für etwas Besseres halten Trösten meinen über die Lage eines Anderen besser Bescheid zu wissen als er selbst Den Psychologen spielen eigene Sicht klar beschreiben, ohne Deutung oder Bewertung Ironische Bemerkungen machen aggressive Herabsetzung des Opfers Übertriebene oder unangebrachte Fragen niemand mag es gerne, wenn er verhört, geprüft oder ausgequetscht wird Befehlen man nimmt dem Gegenüber die Möglichkeit zur weiteren Diskussion Den Anderen bedrohen Entweder-oder-Botschaften Ungebetene Ratschläge erteilen wirkt moralisieren, predigend Vage sein nicht zur eigenen Botschaft stehen Informationen zurückhalten wenn sie für den Anderen nützlich sein könnten, sollten sie weitergegeben werden Ablenkungsmanöver auf Gesprächspartner konzentrieren und Techniken für aktives Zuhören benutzen Nonverbale Kommunikation Anfänge der menschlichen Kommunikation im nichtsprachlichen Verhalten (Gesichtsausdruck, Körpersprache) Lächeln ursprünglich Stimmung zwischen Bedürfnis und Befriedigung Älteste Form zwischenmenschlicher Verständigung Bedeutung meist unterschätzt Körper «spricht» alleine ist niemals stumm Körpersprache mächtiger als Worte schwierig zu dementieren Schwer bewusst zu beherrschen wahrer/echter Beabsichtigte Form der nonverbalen Kommunikation: Kleidung, Schmuck, Frisur, Kommunikation