Arbeitsblatt: Gefühle

Material-Details

Einstiegsmöglichkeit ins Thema Gemeinschaft/Gefühle
Pädagogik und Psychologie
Soziale Interaktion und Gruppe
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

176029
281
0
06.11.2017

Autor/in

Martina Tinner
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

5./6.Klasse Ich – Du – Wir: Gefühle Ich, du, wir alle haben Gefühle. Es gibt viele Gefühle. Um sie zu erkennen, musst du dich an wichtige Begebenheiten in deinem Leben zurückerinnern. Wie zum Beispiel hast du dich gefühlt, als du den ersten Schneidezahn deiner Milchzähne verloren hast? Oder wie hat es sich angefühlt, als du dein Knie heftig aufgeschlagen hast? 1. Erzähle in 3-4 Sätzen eine besondere Begebenheit und beschreibe dein Gefühl. 2. Schreibe nun alle Gefühle auf, die dir einfallen. 3. Es gibt positive und negative Gefühle. Stelle dir ein weites, tiefes Meer vor. Ordne deine Gefühle: die positiven schwimmen oben, schreibe sie also auf die oberen Linien. Je tiefer es ins Meer geht, desto tiefer sinken die negativen Gefühle. Schreibe sie also auf die unteren Linien. 5./6.Klasse Ich – Du – Wir: Gefühle Ich, du, wir alle haben Gefühle. Es gibt viele Gefühle. Um sie zu erkennen, musst du dich an wichtige Begebenheiten in deinem Leben zurückerinnern. Wie zum Beispiel hast du dich gefühlt, als du den ersten Schneidezahn deiner Milchzähne verloren hast? Oder wie hat es sich angefühlt, als du dein Knie heftig aufgeschlagen hast? 1. Erzähle in 3-4 Sätzen eine besondere Begebenheit und beschreibe dein Gefühl. 2. Schreibe nun alle Gefühle auf, die dir einfallen. 3. Es gibt positive und negative Gefühle. Stelle dir ein weites, tiefes Meer vor. Ordne deine Gefühle: die positiven schwimmen oben, schreibe sie also auf die oberen Linien. Je tiefer es ins Meer geht, desto tiefer sinken die negativen Gefühle. Schreibe sie also auf die unteren Linien. 5./6.Klasse Ich – Du – Wir: Gefühle Ich, du, wir alle haben Gefühle. Es gibt viele Gefühle. Um sie zu erkennen, musst du dich an wichtige Begebenheiten in deinem Leben zurückerinnern. Wie zum Beispiel hast du dich gefühlt, als du den ersten Schneidezahn deiner Milchzähne verloren hast? Oder wie hat es sich angefühlt, als du dein Knie heftig aufgeschlagen hast? 1. Erzähle in 3-4 Sätzen eine besondere Begebenheit und beschreibe dein Gefühl. 2. Schreibe nun alle Gefühle auf, die dir einfallen. 3. Es gibt positive und negative Gefühle. Stelle dir ein weites, tiefes Meer vor. Ordne deine Gefühle: die positiven schwimmen oben, schreibe sie also auf die oberen Linien. Je tiefer es ins Meer geht, desto tiefer sinken die negativen Gefühle. Schreibe sie also auf die unteren Linien.