Arbeitsblatt: Steckbrief eines Planeten

Material-Details

13 Fragen, die beim Erforschen eines Planeten hilfreich sein können.
Physik
Astronomie
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

177157
449
1
13.12.2017

Autor/in

A. Sp.
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Steckbrief eines Planeten Name: Der Mond ist ein Begleiter der Erde. Einige Planeten haben keine Monde, andere haben sogar mehrere Monde. Der Mond hat wie die Erde die Form einer Kugel. Er hat keine Atmosphäre und seine Oberfläche weist riesige Krater und hohe Berge auf. Auf dem Mond gibt es weder Luft noch Wasser. Darum kann auf dem Mond nichts wachsen. Nur Felsbrocken, Staub und Steine bedecken die Oberfläche des Mondes. Die Temperatur auf dem Mond schwankt zwischen 120oC und -130oC. Im Jahre 1969 betrat der erste Mensch – sein Name war Neil Armstrong den Mond. Mit einer Rakete waren die Astronauten dorthin geflogen, um Steine und Staubproben auf die Erde zu bringen. Der Mond braucht etwas mehr als 29 Tage, um einmal um die Erde zu kreisen. Das ist ungefähr ein Monat. Das Wort „Monat ist aus dem Wort „Mond entstanden. Der Mond zeigt der Erde immer die gleiche Seite, sodass wir seine Rückseite nie sehen können. Der Mond wird von der Sonne beschienen, darum können wir ihn sehen. Welche Aussagen sind richtig (r), welche sind falsch (f)? Alle Planeten haben einen Mond. Neil Armstrong war der erste Mensch, der auf dem Mond stand. Wir können den Mond in der Nacht sehen, weil er hell leuchtet. Der Mond ist viel kleiner als die Erde. Auf dem Mond gibt es nur wenige Bäume, vor allem aber Steine und grosse Seen. Zusatzaufgaben (freiwillig) 1. Korrigiere die falschen Aussagen, so dass auch diese Sätze stimmen. Schreibe die Sätze auf die Rückseite des Blattes. 2. Warum muss ein Astronaut auf dem Mond einen Schutzanzug tragen?