Arbeitsblatt: Strahlungshaushalt in den Tropen

Material-Details

Beschreibung des Strahlungshaushalts in den Tropen mit Veranschaulichung an einer Karte und passenden Aufgaben dazu.
Geographie
Afrika
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

177510
397
1
28.12.2017

Autor/in

Theresa Karlstetter
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Strahlungshaushalt im tropischen Regenwald Bei der Strahlung der Sonne, die auf unsere Erde trifft, kann man unterscheiden zwischen der direkten und der diffusen Sonneneinstrahlung. Die direkte Strahlung erreicht ohne Ablenkung auf direktem Weg die Erde, wohingegen die diffuse Strahlung durch Wolken oder Schmutzpartikel in der Atmosphäre gestreut wird. Da die diffuse Strahlung gestreut ist, kann sie nicht so intensiv wie die direkte Strahlung auf die Erdoberfläche wirken. Gemessen wir die gesamte ankommende Strahlung der Sonne in kWh/m2 (Kilowattstunden pro Quadratmeter). Ort Kisangani (Kongo) Bouaké (Elfenbeinküste) Bilma (Niger) Mittlere Jahrestemperatur 24,6C 25,6C 26,9C Abbildung 1: Karte zur mittleren jährlichen Sonneneinstrahlung in kWh/m Aufgaben: 1. Ermittle mithilfe der Tabelle, wie sich die mittlere Jahrestemperatur vom Äquator ausgehend nach Norden verändert! (Tipp: Niger liegt nördlich der Elfenbeinküste) 2. Begründe mithilfe der gegebenen Informationen und Abbildung 1, weshalb die mittleren Jahrestemperaturen in den trockeneren Gebieten Afrikas (Dornsavanne, Wüste) höher sind als im Bereich des tropischen Regenwaldes. Der Strahlungshaushalt im tropischen Regenwald Bei der Strahlung der Sonne, die auf unsere Erde trifft, kann man unterscheiden zwischen der direkten und der diffusen Sonneneinstrahlung. Die direkte Strahlung erreicht ohne Ablenkung auf direktem Weg die Erde, wohingegen die diffuse Strahlung durch Wolken oder Schmutzpartikel in der Atmosphäre gestreut wird. Da die diffuse Strahlung gestreut ist, kann sie nicht so intensiv wie die direkte Strahlung auf die Erdoberfläche wirken. Gemessen wir die gesamte ankommende Strahlung der Sonne in kWh/m2 (Kilowattstunden pro Quadratmeter). Ort Kisangani (Kongo) Bouaké (Elfenbeinküste) Bilma (Niger) Mittlere Jahrestemperatur 24,6C 25,6C 26,9C Abbildung 1: Karte zur mittleren jährlichen Sonneneinstrahlung in kWh/m Aufgaben: 1) Ermittle mithilfe der Tabelle, wie sich die mittlere Jahrestemperatur vom Äquator ausgehend nach Norden verändert! (Tipp: Niger liegt nördlich der Elfenbeinküste) 2) Begründe mithilfe der gegebenen Informationen und Abbildung 1, weshalb die mittleren Jahrestemperaturen in den trockeneren Gebieten Afrikas (Dornsavanne, Wüste) höher sind als im Bereich des tropischen Regenwaldes.