Arbeitsblatt: Partnerinterview

Material-Details

Methode
Administration / Methodik
Lehr- und Lernformen
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

178055
107
0
14.01.2018

Autor/in

Tamara Kapp
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Partnerinterview Beschreibung Die Kinder werden in Zweiergruppen eingeteilt und befragen sich gegenseitig. Dabei bearbeiten sie innerhalb einer bestimmten Zeit vorgegebene Fragen und machen sich Notizen zu den jeweiligen Antworten des Partners. In einem zweiten Schritt versammelt sich die ganze Gruppe. Nun stellen die Kinder die Antworten, die ihnen der Interviewpartner gegeben hat, dem Plenum vor. Die Lehrperson funktioniert als Moderator in der Plenumsphase. Verwendung Das Partnerinterview kann als Methode in verschiedenen Situationen eingesetzt werden. Beispielsweise kann sich eine Gruppe auf diesem Weg besser kennenlernen (Vorstellungsrunde). Die Methode lässt sich auch im Unterricht an sich einbauen. So kann Vorwissen zu einem bestimmten Thema im Partnerinterview angesprochen werden. Auch lassen sich Erfahrungen, Erwartungen oder Wünsche austauschen. Eine weitere Möglichkeit der Verwendung der Methode liegt darin, dass Sachverhalte durch den Austausch im Partnerinterview bearbeitet, repetiert oder gefestigt werden können. Vorteile Ein Vorteil des Partnerinterviews liegt darin, dass sich Kinder, welche sonst nicht viel miteinander zu tun haben, austauschen können (vorausgesetzt die Lehrperson bestimmt die Zusammensetzung der Teams). Die Methode soll die Kommunikation und Beziehungen fördern und die Hemmschwelle senken. Alle Kinder können sich während dem Partnerinterview beteiligen. Sie sind, selbst wenn sie mal nicht sprechen, dazu aufgefordert aktiv zuzuhören und gegebenenfalls nachzufragen. Zudem lernen sie, Ergebnisse im Plenum zu berichten. gezielt