Arbeitsblatt: LZK Sonnensystem mit Lösung

Material-Details

Sonnensystem Mond /Mondstellung/ Ebbe Flut Erde Jahreszeiten ökologischer Fussabdruck
Chemie
Anderes Thema
6. Schuljahr
9 Seiten

Statistik

178151
282
4
16.01.2018

Autor/in

Beate Freiermuth
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Lernzielkontrolle Planeten Sonnensystem Sonne Erde Mond Datum: Name: Punkte: 42 Note: Unterschrift: Sonnensystem 1. Welcher Planet ist am nächsten, welcher ist am weitesten von der Sonne entfernt? Welches ist der grösste Planet? nächsten: weitesten: grösster: 1,5 2. Wie heissen die Nachbarplaneten der Erde? 0,5 / 3. Welchem Zwergplaneten wurde 2006 der Planetenstatus aberkannt? Begründe. 2P/ 4. Was ist der Unterschied zwischen einem Planeten und einem Mond? Zeichne und beschrifte alles genau. Schreibe einen Antwortsatz. 2P/ 5. Wie nennt man den Bereich zwischen Mars und Jupiter? Was befindet sich vor allem in diesem Bereich? Aus welchem Material bestehen diese Himmelskörper? P/ 1,5 1 Komet 6. Aus was bestehen Kometen hauptsächlich? Kreuze an. Eis, Wasser und Schnee Staub, Schnee, Stein Eis, Gas, Gestein 0,5 / 7. Notiere zwei wesentliche Punkte, weshalb der Komet einen Schweif erhält. 2P/ 8. Richtig oder falsch? Kreuze an. Korrigiere die Falschaussagen. F Sternzeichen und Sternbilder interessieren vor allem den Astrologen. Die äusseren Planeten haben eine Kruste aus Gestein. Ausserhalb des Asteroidengürtels bewegen sich die Gesteinsplaneten. Der Schweif eines Kometen entsteht bereits im Kuipergürtel. 3,5 / Aufbau der Sonne 9. Wie heisst der Vorgang, der die Sonne beständig leuchten lässt? Wo findet er statt? 1P/ 10. Was ist dafür nötig, dass der Vorgang in Gang kommt? Kreuze an. hoher Druck schnelle Abkühlung tiefer Gefrierpunkt möglichst geringe Hitze Dunkelheit hohe Temperatur 1P/ 2 11. Beschreibe zwei Dinge genau, weshalb das Licht etwa 10000 Jahre bis zur Oberfläche der Sonne braucht. 2P/ 12. Streiche falsche Aussagen durch (Lineal). Die Sonne gehört zu den Planeten unseres Sonnensystems. Die Sonne ist eine wichtige Energiequelle für die Erde. Die Sonne besteht hauptsächlich aus brennendem Gestein Lawa. Die Grösse der Sonne verändert sich in Milliarden von Jahren. 2P Erde 13. Zähle die drei Hauptteile der Erde auf. 1,5P 14. Welche drei Dinge sind es genau, die Leben auf unserem Planeten möglich machen? 3P 15. Wie lange braucht der Erdtrabant, bis er einmal die Sonne umrundet hat? 1P/ 16. Was ist dafür verantwortlich, dass wir Jahreszeiten auf der Erde haben und dass diese im Norden und Süden verschoben stattfinden? 1P/ 17. Fülle die Lücken. Die Erde dreht sich um die 3 Die Erde hat am den Umfang. Die Erde hat im Norden und Süden je einen 2P/ 18. Skizziere und beschrifte zum Thema Jahreszeiten alle 4 Positionen der Erde! (auf der nächsten Seite)) Zeichne die Erde und Erdachse ein (alle 4 Positionen). (1/2 P) Schreibe jeweils Norden (N) und Süden (S) bei der Erde an (alle 4 Positionen). (1/4) Starte bei Nr.1 (Nordhalbkugel Sommeranfang), dann 2,3,4 Nr. 1: Beschrifte den Sommeranfang auf der Nordhalbkugel mit einem Pfeil. (1/4) Nr. 1.: Schreibe das Datum des Winteranfangs auf der Nordhalbkugel auf. (1/4) Nr. 3: Beschrifte den Sommeranfang auf der Südhalbkugel mit einem Pfeil. (1/4) 2 1 3 4 1,5 / 19. Nenne zwei Arten von Flächen, die den ökologischen Fussabdruck eines Landes beeinflussen. ------------------------------------------------------------------ --------------------------------------2P/ Mond 20. Welche 2 physikalischen Kräfte sind auf der Erde dafür verantwortlich, dass es Ebbe und Flut gibt? Schreibe Sie hier auf und ebenfalls unten im Bild am richtigen Ort ein. 4 21. 1P/ Schreibe in die Kästchen, wann Ebbe und Flut ist. 1,5 / 22. Zeichne die Stellung des Mondes, der Sonne und der Erde bei Vollmond auf (farbig). Beschrifte deine Skizze genau. Mache Pfeile für die Richtung der Sonnenstrahlung. 1P/ 23. Richtig oder falsch? Kreuze an. Korrigiere die Falschaussagen. F Nico Amtrong betrat als erster Mensch den Mond. Am Tag ist es auf dem Mond viel wärmer als nachts. Auf dem Mond hat man bis jetzt keine Anzeichen für Leben gefunden. Auf dem Mond gab es vermutlich einmal ein Meer. Bei Vollmond wird der ganze Mond von der Sonne voll bestrahlt. 4P/ 5 24. Fülle den Lückentext über die Mares aus: Von Auge kann man auf dem Mond_ gefärbte Flächen sehen. Sie sehen aus wie, bestehen aber nicht aus. Sie entstanden während der grossen Bombardements von grossen Die Krater füllten sich dann von_her mit flüssigem . Dieses erstarrte und bildet heute den festen Boden der Mares. 3P/ 6 Lösung Test Sonnensystem Sonnensystem 1. Am nächsten an der Sonne ist Merkur am weitesten weg ist Neptun. Der grösste Planet ist Jupiter. 1,5 2. Nachbarplaneten der Erde: Venus und Mars 1) 3. Dem Pluto: weil er die Umgebung seiner Bahn nicht bereinigt. 2 4. Ein Planet kreist um die Sonne herum, ein Mond ist in der Anziehungskraft eines Planeten Er kreist um den Planeten. (Zeichnung 1 / Beschriftung 1 P) 5. Astreoidengürtel Asteroiden sind Gesteinsbrocken 1,5 6. Kometen: Eis, Gas, Gestein 0,5 7. Kometen: Stossen mit anderen Kometen zusammen und brechen aus, verändern ihre Richtung und brechen aus dem Kuipergürtel aus (1). Sonnenwinde wehen Staub, Gestein und Gas vom Kometen weg, dieses wird von der Sonne angestrahlt, der Schweif wird sichtbar. 1 8. Richtig oder falsch. Kreuze an. Streiche falsches durch. Korrigiere die Falschaussagen. F Sternzeichen und Sternbilder interessieren vor allem den Astrologen. Die äusseren Planeten haben eine Kruste aus Gestein. Gefrorenem Gas Methan und Wasser Ausserhalb des Asteroidengürtels bewegen sich die Gesteinsplaneten. Gasplaneten Gasriesen Der Schweif eines Kometen entsteht bereits im Kuipergürtel. Erst nahe an der Sonne verdampfen Teile des Kometen. X 3,5 Aufbau der Sonne 9. Wie heisst der Vorgang, der die Sonne beständig leuchten lässt? Wo findet er statt? Kernfusion, im inneren Kern (je ) 1 7 10. Was ist dafür nötig, dass der Vorgang in Gang kommt? Kreuze an. Hoher Druck Schnelle Abkühlung Tiefer Gefrierpunkt Möglichst geringe Hitze Dunkelheit Hohe Temperatur 1P 11. Beschreibe, weshalb das Licht etwa 10000 Jahre bis zur Oberfläche der Sonne braucht. Das Gas in der Sonne ist ein grosses Hindernis für die Lichtenergie. Es muss ständig Zick-Zack machen, ausweichen. (je 1) 1 12. Streiche falsche Aussagen durch. Die Sonne gehört zu den Planeten unseres Sonnensystems. Die Sonne liefert eine wichtige Energiequelle für die Erde. Die Sonne besteht hauptsächlich aus brennendem Gestein Lawa. Die Grösse der Sonne verändert sich in Milliarden von Jahren. (je Linie ) Erde 13. Zähle die drei Hauptteile der Erde auf. Erdkern Erdmantel 2 Erdkruste 1,5P 14. Welche drei Dinge sind es genau, die Leben möglich machen. angenehme Temperatur genügend Wasser eine Lufthülle, die alles schützt Atmosphäre (Licht) 3P 15. Wie lange braucht der Erdtrabant, bis er einmal die Erde umrundet hat? Ein Jahr 365 Tage 1P 16. Was ist dafür verantwortlich, dass wir Jahreszeiten auf der Erde haben und dass diese im Norden und Süden verschoben stattfinden. Die Schrägstellung (23 $%) der Erdachse zur Umlaufbahn.(je ) 1P 17. Fülle die Lücken. Die Erde dreht sich um dieeigene Achse 8 Die hat am Äquator_ den grössten Umfang. Die Erde hat im Norden und Süden je einenPol 2 P/ 18. Skizziere und beschrifte zum Thema Jahreszeiten alle 4 Positionen der Erde! (auf der nächsten Seite)) Zeichne die Erde und Erdachse ein (alle 4 Positionen). (1/2 P) Schreibe jeweils Norden (N) und Süden (S) bei der Erde an (alle 4 Positionen). (1/4) Starte bei Nr.1 (Nordhalbkugel Sommeranfang), dann 2,3,4 Nr. 1: Beschrifte den Sommeranfang auf der Nordhalbkugel mit einem Pfeil. (1/4) Nr. 1.: Schreibe das Datum des Winteranfangs auf der Nordhalbkugel auf. (1/4) Nr. 3: Beschrifte den Sommeranfang auf der Südhalbkugel mit einem Pfeil. (1/4) 2 1 3 4 1,5 19. Nenne zwei Arten von Flächen, die den ökologischen Fussabdruck eines Landes beeinflussen. Energiefläche, Siedlungsfläche, Ackerland, Weideland, Wald, Meeresfläche. 2P 20. Welche 2 physikalischen Kräfte sind auf der Erde dafür verantwortlich, dass es Ebbe und Flut gibt? Anziehungskraft Gravitation Fliehkraft Gravitation (2 Punkte) 9 1,5 21. Zeichne die Stellung des Mondes, der Sonne und der Erde bei Vollmond auf. Beschrifte deine Skizze genau und mache auch Pfeile für die Sonnenstrahlung. Sonne /Erde Mond in einer gerade 1P 22. Richtig oder falsch? Kreuze an. Korrigiere die Falschaussagen. Nico Amtrong betrat als erster Mensch den Mond. Neil Am Tag ist es auf dem Mond viel wärmer als nachts. Auf dem Mond hat man bis jetzt keine Anzeichen für Leben gefunden. Auf dem Mond gab es vermutlich einmal ein Meer. nie Bei Vollmond wird der ganze Mond von der Sonne voll bestrahlt. Nur die Vorderseite X X 4P 23. Fülle den Lückentext über die Mares: Von Auge kann man auf dem Mond dunkel gefärbte Flächen sehen. Sie sehen aus wie Meere, bestehen aber nicht aus Wasser. 10 Sie entstanden während der grossen Bombardements von grossen Meteoriten und Asteroiden Die Krater füllten sich dann von innen unten her mit flüssigem Magma. Dieses erstarrte und bildet heute den festen Boden der Mares. 3P Sonnensystem Aufbau Sonne Erde Mond 13.5 Punkte 6 Punkte 12 Punkte 10.5 Punkte Total 42 Punkte 11