Arbeitsblatt: Fuchs und Luchs - ein Verlgeich

Material-Details

Sachtext zum Fuchs und Luchs, kann gut als Diktat gemacht werden
Lebenskunde
Gemischte Themen
4. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

178349
308
1
24.01.2018

Autor/in

Franziska Richter
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Fuchs und Luchs, ein Vergleich Auf den ersten Blick könnte man meinen, Fuchs und Luchs haben einige Gemeinsamkeiten. Doch das trügt. Es gibt kaum Überschneidungen zwischen diesen zwei Tierarten. Nur das Fell, dass zeitweise eine ähnliche Färbung aufweist, der Wald als bevorzugter Lebensraum und kleine Beutetiere wie z.B. Hasen sind bei beiden zu finden. Ansonsten unterscheiden sich Füchse und Luchse wie Katz und Hund. Dieser Vergleich ist sogar sehr zutreffend, gehört der Luchs ja als Wildkatze tatsächlich zu den Katzen, während Füchse vieles mit den Hunden teilen. So zum Beispiel die Tatsache, dass sie, wie Hunde, Allesfresser sind. Auch, dass sie in Sippen, bei den Hunden Rudel genannt, zusammenleben. Des Weiteren sind die Fachbegriffe wie Fähe, Rüde und Welpen beim Fuchs, wie auch beim Hund zu finden. Der Luchs dagegen ist ein Einzelgänger, bevorzugt nachts unterwegs und ausschliesslich Fleischfresser, was eindeutig an eine Katze erinnert. Auch teilt sich der Luchs den Körperbau mit kräftigen Sprunggelenken, Haarpolstern an den Pfoten und Pinselohren mit einer Katze. Sieht man bei den beiden Tieren also genauer hin, merkt man deutliche Unterschiede! Tatsächlich sind Fuchs und Luchs sogar Fressfeinde, denn der Fuchs steht häufiger mal auf der Speisekarte der Luchse! Trotzdem lohnt sich ein Vergleich zwischen Füchsen und Luchsen, denn beides sind Tiere unserer Heimat.