Arbeitsblatt: Hörbuch Unterrichtsplanung

Material-Details

Unterrichtsplanung für die Einführung in ein Hörspiel.
Deutsch
Gespräche
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

178811
206
6
06.02.2018

Autor/in

Kevin Jelley
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Wir produzieren ein Hörspiel Inhalt 1 Einführung In Hörspiel reinhören Was braucht es für ein Hörspiel? Drehbuch, Tonaufnahmegerät, Töne und Stimmen, usw. Material Hörverständnisaufgabe Track 1 Küchengeräusche „Schubi: Hören und verstehen 2 Geräuschedetektive Geräusche erraten id12001&edit0 Kurze Filmsequenz anschauen, bei der der Beruf des Geräuschemachers erklärt wird: Auftrag 1: In Gruppen überlegen sich die Kinder einen Ort, welchen sie den anderen Kindern nur mit Geräuschen vorspielen. Die anderen Kinder halten die Augen geschlossen und versuchen zu erraten, um welchen Ort es sich handelt. Zeit: 10 min einstudieren, danach Präsentationen. Beispiel Vertonung von Film (Hugh Jackman) Auftrag 2: Die SuS nehmen auf dem Schulgelände verschiedene Geräusche auf. Im Anschluss werden die Aufnahmen angehört und die anderen Kinder erraten diese. Auftrag 3: eigene Töne aufnehmen (Geräusch Jäger) nach Kärtchen gemäss Lehrmittel „Persen: Eigene Hörspiele schreiben und produzieren Eigenes Handy mitnehm en. 3 Vorübung Nachstellen einer Filmszene (Min. 0.00-0.58) Ablauf: Filmausschnitt ohne Ton anschauen. Besprechung und Erklärung des Auftrages. Ev. Wort „Synchronisation klären. (10min) Gruppenbildung (3-4 Kinder, gleiche Gruppe wie auch später für das Hörspiel) (5min) Filmausschnitt mehrmals anschauen und Dialoge aufschreiben (20min) Koordiniert mit Filmsequenz Ton aufnehmen (15min) Präsentation und Rückmeldungen (30min) Abschluss: Filmsequenz mit richtigem Ton anschauen (5min) 4 - Einstieg Verirrt im Wald: Ein Schüler geht mit verbundenen Augen durch den Raum und versucht, einen anderen ihn rufenden Schüler zu erreichen. Der Rest der Gruppe verteilt sich im Raum und stellt akustisch z.B. einen Wald, einen Marktplatz oder eine Strasse dar. Der suchende Schüler muss sich an den Geräuschen orientieren und den anderen Schülern ausweichen. Die Schüler sollen sich mit der eigenen Wahrnehmung auseinandersetzen und auf das Hören sensibilisiert werden. Improvisationskärtchen: Fallbeispiele üben gemäss Kärtchen aus Lehrmittel „Persen: Eigene Hörspiele schreiben und produzieren Experimentieren mit der Stimme Die SuS ziehen ein Kärtchen, auf dem ein Adjektiv zu lesen ist. Sie sollen einen gleichbleibenden Satz so sprechen, dass er traurig, verträumt, fröhlich etc klingt. Die anderen Kinder haben die Aufgabe, die Stimmung zu erraten.