Arbeitsblatt: Löslichkeit von Stoffen

Material-Details

Schülerversuche
Chemie
Anderes Thema
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

178870
178
1
08.02.2018

Autor/in

Hans Joss
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Löslichkeit – eine wichtige Stoffeigenschaft Wie gut lösen sich Stoffe in Wasser? Teil 1 Einführung Wasser ist für viele Stoffe ein gutes Lösemittel. Im Wasser lösen sich sowohl feste Stoffe (Salze), als auch Flüssigkeiten (Alkohol) und Gase (Kohlenstoffdioxid). Es entstehen Lösungen. Welche Beispiele für Lösungen von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen in Wasser kennst du? fest: flüssig: gasförmig: Materialien: 3 Reagenzgläser mit Stopfen Reagenzglasständer Holzklammer Bunsenbrenner Anzünder Becherglas 250 ml Pipette oder Messzylinder Spatel Lineal Eddingstifte in 3 Farben Stoppuhr Chemikalien: Alaun (Kaliumaluminiumsulfat, KAl(SO4)2 · 12 H2O) Haushaltszucker (Saccharose) Kochsalz (Natriumchlorid) Wasser Durchführung: Vorbereitung 1. Nummeriere drei Reagenzgläser mit 1 – 3. Markiere mit einem schwarzen Eddingstift auf allen drei Reagenzgläsern eine Füllhöhe von 2 cm. 2. Befülle die Reagenzgläser bis zur markierten Füllhöhe mit Reagenzglas 1: Alaun Reagenzglas 2: Kochsalz Reagenzglas 3: Zucker Löslichkeit in kaltem Wasser 1. Gib in jedes der drei Reagenzgläser 5 ml Wasser. Verschließe die Reagenzgläser mit einem Stopfen und schüttele sie 2 Minuten lang. 2. Stelle die Reagenzgläser in den Ständer und markiere nach 1 Minute die neue Füllhöhe des Feststoffs mit einem blauen Eddingstift. 3. Zeichne und beschrifte unten die drei Reagenzgläser. in kaltem Wasser in heissem Wasser Teil 2 Durchführung: Auswertung: Löslichkeit in heißem Wasser 1. Zünde den Bunsenbrenner an und fass Reagenzglas 1 mit der Holzklammer. Erhitze so, dass die Lösung gerade nicht siedet. Achtung: Richte das Reagenzglas von dir und deinen Mitschülern weg. 2. Stelle Reagenzglas 1 zum Abkühlen in das Becherglas und markiere nach 1 Minute mit einem roten Filzstift die neue Füllhöhe des Feststoffs. 3. Verfahre mit den beiden anderen Reagenzgläsern in der selben Weise. Wie gut lösen sich die Stoffe in kaltem Wasser? Alaun:_ Kochsalz: Zucker: Wie verändert sich die Löslichkeit der Stoffe in heißem Wasser? Alaun: Kochsalz: Arbeitsblatt Experimente Stoffe und ihre Eigenschaften 10/35 Zucker: Am besten löst sich im Wasser Die Löslichkeit von ist stark temperaturabhängig. Die Löslichkeit von ist unabhängig von der Temperatur. Was geschieht, wenn die heißen Lösungen wieder abgekühlt sind? Zeichne die Reagenzgläser und markiere die Füllhöhe für die drei Stoffe bei den unterschiedlichen Temperaturen. Zusatzaufgabe: Informiere dich über den Stoff Alaun, Lehrerinformation Alaun löst sich am wenigsten in kaltem Wasser, es geht nur ein Viertel des Stoffes in Lösung. Beim Erhitzen löst sich der Alaun völlig. Kochsalz löst sich zur Hälfte auf, die Löslichkeit ist temperaturunabhängig. Zucker löst sich bereits in kaltem Wasser völlig auf. Entsorgung der Alaun-Lösungen: Sie dürfen nicht in den Ausguss gegeben werden, sondern müssen in einem Behälter für wässrige, schwermetallhaltige Abfälle entsorgt werden. insbesondere über seine Herstellung und Verwendung. Lösung fest: Kaffee, Gips, Mehl, Stärke, . flüssig: Sirup, ÖL, Spülmittel, Essig, gasförmig: Sauerstoff, Wasserstoff, Chlor, Kohlenstoffdioxid, .