Arbeitsblatt: GA-Teilchenmodell-Aggregatzustände-Anomalie des Wassers

Material-Details

Auftrag und Auswertungsraster GA zu den Themen: -Teilchenmodell - Aggregatzustände - Anomalie des Wassers Zeitaufwande 3-4 Lektionen
Chemie
Aggregatzustände
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

178935
844
5
12.02.2018

Autor/in

NaLu (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Gruppe Teilchenmodell 1) Schaut euch gemeinsam folgende Links an und macht dazu Notizen. ( Es ist erlaubt, das Video zwischendurch zu stoppen.) simple chemie Teilchenmodell (2:45) musstewissen Teilchenmodell (4:37) 2) Gestaltet gemeinsam ein Plakat, mit welchem ihr den anderen Gruppen euer Thema vorstellt. ( Plakat: Zeichnungen, Skizzen, Merksätze, keine langen Sätze. Das Plakat dient der Veranschaulichung. Dazu werdet ihr gewisse Dinge erklären müssen. freies Sprechen!!) 3) Stellt den anderen Gruppen eure Ergebnisse in ca. 6 Minuten vor. 4) Füllt als gesamte Gruppe die Selbstbeurteilung aus. ( Kreuz setzen und ev. mit Kommentar ergänzen.) READY für Präsentation mit Plakat: Mittwoch, 24. Januar 10.30h Kriterien Beurteilung Arbeitsprozess: Eigeninitiative Rollenübernahme Teamwork Verantwortlichkeit/ Kooperation Plakat: Richtigkeit Ergebnisse (Fach)Sprache Verständlichkeit Gliederung/ Übersichtlichkeit Layout mündlich: Struktur, Klarheit, Aufbau Sprache (Verständlichkeit) Auftreten Medieneinsatz (Bezug zu Plakat) Kontakt zu Zuhörern Selbstbeurteilung Gruppe Fremdbeurteilung 1 Fremdbeurteilung 2 alle Gruppenmitglieder bringen sich ein Gruppe Aggregatzustände 1) Schaut euch gemeinsam folgende Links an und macht dazu Notizen. ( Es ist erlaubt, das Video zwischendurch zu stoppen.) simple chemie Aggregatzustände (3:25) musstewissen Aggregatzustände (4:35) 2) Gestaltet gemeinsam ein Plakat, mit welchem ihr den anderen Gruppen euer Thema vorstellt. ( Plakat: Zeichnungen, Skizzen, Merksätze, keine langen Sätze. Das Plakat dient der Veranschaulichung. Dazu werdet ihr gewisse Dinge erklären müssen. freies Sprechen!!) 3) Stellt den anderen Gruppen eure Ergebnisse in ca. 6 Minuten vor. 4) Füllt als gesamte Gruppe am Mittwoch, 24.Januar die Selbstbeurteilung aus. ( Kreuz setzen und ev. mit Kommentar ergänzen.) READY für Präsentation mit Plakat: Mittwoch, 24. Januar 10.30h Kriterien Beurteilung Arbeitsprozess: Eigeninitiative Rollenübernahme Teamwork Verantwortlichkeit/ Kooperation Plakat: Richtigkeit Ergebnisse (Fach)Sprache Verständlichkeit Gliederung/ Übersichtlichkeit Layout Selbstbeurteilung Gruppe Fremdbeurteilung 1 Fremdbeurteilung 2 mündlich: Struktur, Klarheit, Aufbau Sprache (Verständlichkeit) Auftreten Medieneinsatz (Bezug zu Plakat) Kontakt zu Zuhörern alle Gruppenmitglieder bringen sich ein Gruppe Anomalie des Wassers 1) Schaut euch gemeinsam folgenden Link an und macht dazu Notizen. ( Es ist erlaubt, das Video zwischendurch zu stoppen.) martin geiger anomalie des wassers (1:31) simple physics Anomalie des Wassers (4:52) 2) Gestaltet gemeinsam ein Plakat, mit welchem ihr den anderen Gruppen euer Thema vorstellt. ( Plakat: Zeichnungen, Skizzen, Merksätze, keine langen Sätze. Das Plakat dient der Veranschaulichung. Dazu werdet ihr gewisse Dinge erklären müssen. freies Sprechen!!) 3) Stellt den anderen Gruppen eure Ergebnisse in ca. 6 Minuten vor. 4) Füllt als gesamte Gruppe die Selbstbeurteilung aus. ( Kreuz setzen und ev. mit Kommentar ergänzen.) READY für Präsentation mit Plakat: Mittwoch, 24. Januar 10.30h Kriterien Beurteilung Arbeitsprozess: Eigeninitiative Rollenübernahme Teamwork Verantwortlichkeit/ Kooperation Plakat: Richtigkeit Ergebnisse (Fach)Sprache Selbstbeurteilung Gruppe Fremdbeurteilung 1 Fremdbeurteilung 2 Verständlichkeit Gliederung/ Übersichtlichkeit Layout mündlich: Struktur, Klarheit, Aufbau Sprache (Verständlichkeit) Auftreten Medieneinsatz (Bezug zu Plakat) Kontakt zu Zuhörern alle Gruppenmitglieder bringen sich ein