Arbeitsblatt: Heaven von Gotthard

Material-Details

Liedtext und Übersetzung
Musik
Gemischte Themen
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

180157
145
0
24.03.2018

Autor/in

Sucher (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Heaven von Gotthard Refrain: Show me the way to your heart am searching But Im drifting apart Everything gone, far away Here were standing now With no words left to say Gave you power Fell on the floor Silence, never thought you hurt so bad In darkest hours Slept at your door Wishing all would be just like before Refrain: Let me find my piece of heaven Let me find my way back home want this love to last forever And back together, rise once again From the ashes to the sky Has someone taken my place Am falling Was it our last embrace Heaven Übersetzung Zeig mir den Weg zu deinem Herzen, ich bin am suchen, aber ich rutsche ab. Alles ging weit weg. Hier stehen wir nun, haben uns nichts mehr zu sagen. Ich gab dir Kraft, fiel ganz nach unten, Stille ich dachte nie dass du so weh tun kannst. In dunkelsten Stunden, schlief ich vor deiner Türe, wünschte mir alles wäre so wie vorher. Refrain: Lass mich mein Stück vom Himmel finden, Lass mich meinen Weg nach Hause finden. Ich will dass diese Liebe für immer hält. Zusammen zurück, nochmals anfangen. Von den Aschen bis zum Himmel. Now youre asking me for some more time am trying to survive Victim of my desire Hat irgend jemand meinen Platz eingenommen? Bin ich am fallen? War es unsere letzte Umarmung? keep on running Im up all night Times, never thought they hurt so bad In darkest hours Stand by your door Wishing all would be just like before Jetzt bittest du mich um mehr Zeit, Ich versuche zu überleben, Opfer meines Verlangens. Refrain: Ich renne weiter, ich bin jede Nacht wach. Zeit ich dachte nie dass sie so weh tun kann. In dunkelsten Stunden stand ich vor deiner Tür, wünschte mir alles wäre so wie vorher.