Arbeitsblatt: Umweltarena Spreitenbach

Material-Details

Vorstellung der Umweltarena Spreitenbach
Biologie
Anderes Thema
9. Schuljahr
6 Seiten

Statistik

181605
284
3
05.06.2018

Autor/in

Lucca Spohn
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Nachhaltiger Umgang mit Natur und Ressourcen Einleitung „Unterricht muss sich nicht aufs Klassenzimmer beschränken (C.Caduffu.a.,2010,S.211) Exkursionen regen ‚diverse Sinne an und ermöglichen multicodiertes Lernen (visuell, auditiv, haptisch). UMWELTARENA Spreitenbach Umweltarena Der realisierte Traum von ÖkoPionier Walter Schmid Ein Ort zum hautnahen erleben von Nachhaltigkeit Plattform für umweltfreundliche Technologien Kompetenzzentrum für Ökologie Gebäude selbst erfüllt alle Kriterien der Nachhaltigkeit Angebote in der UA Ausstellung Umweltarena 1) Natur und Leben: Recycling, Chemie/Pharma, nachhaltiger Detailhandel, Inneneinrichtung, Biodiversität/Gartengestaltung,Handel/Holz, Zertifizierungen,Bildung 2) Energie und Mobilitat: Energie, Mobilität 2Rad, Mobilität 4Rad, grüne Kommunikation, nachhaltige Finanzierung, Versicherung 3) Bauen und Modernisieren: Baumaterialien, Bauschadstoffe, Beleuchtung, Garten, Gebäudehülle, Gebäudetechnik, Haushalt/Hausgeräte, Wasser/Sanitär/Abwasser 4) Erneuerbare Energien: Biomasse, Sonne, Wind Lernziele Projektwoche Die Lernenden. . lernen, was nachhaltiges Einkaufen bedeutet. Sie können Labels, welche nachhaltige Produkte anbieten benennen. . erleben die Vielfalt der Natur. Sie kennen Beispiele von Biodiversität und die wichtige Bedeutung eines intakten Ökosystems . vergleichen Vorurteile der Elektromobilität mit den ökologischen und ökonomischen Facts aktueller Modelle. . erfahren, wie die verschiedenen erneuerbaren Energiequellen in der Umweltarena zur Stromerzeugung genutzt werden Pädagogische Werte Die Umweltarena kann passend zum Thema: „Nachhaltigkeit besucht werden. Die Lernenden sollen ökologische und ökonomische Überlegungen anstellen, ihren Verbrauch von Ressourcen kritisch überprüfen und Schäden an der Umwelt vermeiden. Fächerübergreifende Aspekte: Technologie, Ethik, Wirtschaft und Verkehr