Arbeitsblatt: Vakuum

Material-Details

Vakuum - Was ist Vakuum, Experiment Morenkopf
Chemie
Atome
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

181647
399
1
07.06.2018

Autor/in

Nina Zink
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das Vakuum die Kraft des Nichts Wenn in einem Raum nichts mehr ist, nennt man das ein Vakuum. Das heisst, dass auch die kleinsten Teilchen aus dem Raum verschwinden. Wenn in dem Raum keine Luft mehr vorhanden ist, gibt es hier auch keinen Luftdruck mehr. Die Idee, einen luftleeren Raum zu erzeugen, hatte im 17. Jahrhundert Otto von Guericke (16021686). Er erfand im Jahre 1649 die Luftpumpe. Mit ihr konnte man Luft in ein Objekt pumpen, so wie wir es heute bei unserem Fahrradreifen tun. Später gelang es ihm, seine Erfindung so umzubauen, dass er Luft aus Dingen heraussaugen konnte – ähnlich wie bei einem Staubsauger. Und als all die Luft aus Guerickes Objekt entfernt war, machte er eine interessante Entdeckung. In dem Versuch stellte er fest, dass dieser luftleere Raum eine ungeheure Kraft besaß. Bei einem Experiment erzeugte er zwischen zwei eisernen Halbkugeln (Magdeburger Halbkugeln) eine absolute Leere. Die Ränder der beiden Teile wurden zuvor durch eine Schicht aus Wachs, Öl und einem Lederstreifen abgedichtet. So konnte keine Luft mehr von außen zwischen die Kugelhälften gelangen. Dann spannte er an die beiden Seiten der Kugel jeweils acht Pferde und versuchte so die beiden Hälften zu trennen. Den Tieren gelang es nicht, sondern erst als man wieder Luft einliess, fielen die beiden Teile auseinander. Der Luftdruck der Umgebung presste die beiden eisernen Kugelhälften so stark zusammen, dass sie sich nicht mehr trennen ließen. Erkläre die Versuche Ein Schokokuss wird unter eine Glasglocke gestellt. Mit einer Vakuumpumpe wird die Luft abgesaugt. Bild 1 Bild 1 und 2: Bild 2 Was passiert hier und warum? Bild 3: Beschreibe ein weiteres Experiment, dass wir durchgeführt haben Bild 3 Was passiert?